Cover: Krieg und Frieden in der Kinder- und Jugendliteratur
JuLit - Heft 3 / 2015
Krieg und Frieden in der Kinder- und Jugendliteratur
9,50 €
70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs sind Kinder und Jugendliche nach wie vor mit Krieg und Gewalt konfrontiert. Mehr als 30 Millionen Kinder sind derzeit auf der Flucht. Auch in einem sicheren Land aufzuwachsen, heißt im Zeitalter digitaler Medien nicht, dass man unberührt bleibt. JuLit zeigt, wie Bücher sich dem Thema nähern. Außerdem im Heft: Martin Schäuble im Porträt, Kirsten Boie gratuliert PRAESA zum Astrid Lindgren Memorial Award und Emer O´Sullivan erinnert an Harry Rowohlt.

Inhalt

Fokus

Hubertus Adam
Vom Umgang mit Traumata. Wie reagieren Kinder und Jugendliche auf Gewalt?
Christiane Raabe
Es geht um die Kinder. Bücher für den Frieden
Katrin Rüger
Der Funke möge zünden. Interview mit dem Sachbuchautor Nikolaus Nützel
Jana Mikota
"Was hat das mit mir zu tun?" Aktuelle Kinder- und Jugendbücher propagieren eine Aufarbeitung der Vergangenheit
Andrea Weinmann
Als der Krieg zu Ende war. Geschichten vom (Über-)Leben in Trümmern

Aus der Werkstatt

Juliane Foth
Reisen, um zu Schreiben. Martin Schäuble im Porträt

Forum

Jana Wischnewski-Kolbe
Rüttel mich ... Bilderbücher im Zeitalter digitaler Lesewelten

Fundstücke

Rezensionen zu
"Kommst du spielen, Frida?", "Endlich wieder zelten", "Geschichten von Jana", "Freunde der Nacht", "Mein Herz hämmert, dass es wehtut", "Spielplatz 28", "Bet empört sich", "Wasser ist nass"

Fachliteratur

Ina Brendel-Perpina
Rezension: "Diskursiv-narrative literale Identitäten von Jugendlichen"
Karen Gröning
Rezension: "Leseförderung in Öffentlichen Bibliotheken"

Buch auf - Film ab

Nicola Bardola
Indianer im Geiste: "Winnetous Sohn" im Kino

Internationales

Kirsten Boie
Der Weg zum Buch. PRAESA zu Gast in der IJB
Manfred Theisen
Perspektivwechsel. Ein Schreibworkshop in Armenien
Doris Breitmoser
Archipel der Vielfalt. Indonesien als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse

Berichte & Nachrichten

Emer O´Sullivan
Der Sprachverliebte. Nachruf auf den genialen Übersetzer Harry Rowohlt
Cornelia Rosebrock
Werk von großer Strahlkraft. Nachruf auf Bettina Hurrelmann
Marie-Thérèse Schins
Eine prall gefüllte Wundertüte. Das Kinderbuchhaus Hamburg feiert zehnjähriges Jubiläum

2015

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb