Pressemitteilungen

Vier ausgezeichnete Debüts
Worte sind Trommelschläge und Flöten auf Papier

Die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien werden um zwei zusätzliche Kinderliteratur-Stipendien erweitert und auf insgesamt 72.000 Euro aufgestockt

Der Internationale Kinderbuchtag steht dieses Jahr unter dem Motto "Die Musik der Worte"

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur und der Deutsche Literaturfonds präsentieren am 15. April 2021 um 14 Uhr die diesjährigen Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendiatinnen. Erstmals werden neben den beiden, seit 2010 etablierten Jugendliteratur-Stipendien auch zwei Kinderliteratur-Stipendien vergeben. Zudem wurden die Auszeichnungen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums erhöht und sind von 2021 an mit je 18.000 Euro (bisher 12.000 Euro) dotiert. Jährlich stehen somit 72.000 Euro für die Förderung deutschsprachiger Autorinnen und Autoren zur Verfügung.

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, wird jährlich der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Dieser Aktionstag wurde 1967 vom International Board on Books for Young People (IBBY) ins Leben gerufen, um Freude am Lesen zu wecken und Leserinnen und Leser weltweit miteinander zu verbinden. 2021 stellt die US-amerikanische IBBY-Sektion das Fest unter das Motto "The Music of Words/Die Musik der Worte".

Neue JuLit zum Thema
Weltumspannende Lektüre

Die Fachzeitschrift des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist nun auch als E-Paper erhältlich

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis schaffen Bewusstsein für größere Zusammenhänge

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur gibt vier Mal im Jahr die Fachzeitschrift JuLit mit wechselnden Themenschwerpunkten zur Kinder- und Jugendliteratur heraus. Ab sofort ist die Publikation nicht nur als Print-Ausgabe, sondern auch als E-Paper erhältlich. Das aktuelle Heft widmet sich dem Jugendbuch und der Frage, wie und was Jugendliche heute lesen.

Mit den 33 nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 gibt es keine Reisebeschränkungen, selbst in Pandemiezeiten lässt sich mit ihnen lesend die Welt umrunden. Die Auswahl der Nominierungen wurde von drei unabhängigen Jurys getroffen und am 18. März 2021 in einer Online-Präsentation vom Arbeitskreis für Jugendliteratur bekannt gegeben.

Vier ausgezeichnete Debüts

Die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien werden um zwei zusätzliche Kinderliteratur-Stipendien erweitert und auf insgesamt 72.000 Euro aufgestockt

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur und der Deutsche Literaturfonds präsentieren am 15. April 2021 um 14 Uhr die diesjährigen Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendiatinnen. Erstmals werden neben den beiden, seit 2010 etablierten Jugendliteratur-Stipendien auch zwei Kinderliteratur-Stipendien vergeben. Zudem wurden die Auszeichnungen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums erhöht und sind von 2021 an mit je 18.000 Euro (bisher 12.000 Euro) dotiert. Jährlich stehen somit 72.000 Euro für die Förderung deutschsprachiger Autorinnen und Autoren zur Verfügung.

Worte sind Trommelschläge und Flöten auf Papier

Der Internationale Kinderbuchtag steht dieses Jahr unter dem Motto "Die Musik der Worte"

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, wird jährlich der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Dieser Aktionstag wurde 1967 vom International Board on Books for Young People (IBBY) ins Leben gerufen, um Freude am Lesen zu wecken und Leserinnen und Leser weltweit miteinander zu verbinden. 2021 stellt die US-amerikanische IBBY-Sektion das Fest unter das Motto "The Music of Words/Die Musik der Worte".

Neue JuLit zum Thema

Die Fachzeitschrift des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist nun auch als E-Paper erhältlich

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur gibt vier Mal im Jahr die Fachzeitschrift JuLit mit wechselnden Themenschwerpunkten zur Kinder- und Jugendliteratur heraus. Ab sofort ist die Publikation nicht nur als Print-Ausgabe, sondern auch als E-Paper erhältlich. Das aktuelle Heft widmet sich dem Jugendbuch und der Frage, wie und was Jugendliche heute lesen.

Weltumspannende Lektüre

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis schaffen Bewusstsein für größere Zusammenhänge

Mit den 33 nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 gibt es keine Reisebeschränkungen, selbst in Pandemiezeiten lässt sich mit ihnen lesend die Welt umrunden. Die Auswahl der Nominierungen wurde von drei unabhängigen Jurys getroffen und am 18. März 2021 in einer Online-Präsentation vom Arbeitskreis für Jugendliteratur bekannt gegeben.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb