Pressemitteilungen

#read! – Lesen im digitalen Wandel

Herbstseminar des Arbeitskreises für Jugendliteratur vom 29. November bis 1. Dezember 2019 im Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg

Die Digitalisierung hat die Kinder- und Jugendliteratur in Form von E-Books, Bilderbuch-Apps und Onlinewelten längst erreicht. Es entstehen zunehmend hybride Leseumgebungen, die die mediale Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen prägen. Das diesjährige Herbstseminar des Arbeitskreises Jugendliteratur vom 29. November bis 1. Dezember 2019 in Würzburg stellt sich diesen Entwicklungen. Seminarleiterin Prof. Dr. Julia Knopf (Universität Saarbrücken) diskutiert mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Schule, Bibliothek und Verlag die Auswirkungen einer veränderten Leseumgebung auf die Leseförderung und auf die Literaturvermittlung.

Neue JuLit: Bücher lesen – Filme lesen.

Inszenierte Kinder- und Jugendliteratur in einem anderen Medium

Der Pünktchen-und-Anton-Effekt: Seit Caroline Links moderner Verfilmung des Kästner-Klassikers 1998 hat sich der Kinderfilm in deutschen Kinos etabliert. Nicht selten bedienen sich die Produzenten bei literarischen Vorlagen. Denn bekannte Geschichten und Helden sprechen nicht nur Kinder, sondern auch die Eltern an. In diesem Heft finden Sie zahlreiche filmreife Bücher wie Matti und Sami, die Rico-Oskar-Trilogie oder Hugo Cabret, natürlich auch Klassiker wie Jim Knopf oder das Sams. Dabei kommt es gerade bei den prominenten Stoffen auf originelle Adaptionen an.

Spot an für die Besten!

Die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 verbinden Lesegenuss mit kritischem Nachdenken

Bei der Nominierungsbekanntgabe zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 standen am 21. März 2019 auf der Leipziger Buchmesse 28 empfehlenswerte Titel im Scheinwerferlicht. Die Auswahl der Kinder- und Jugendbücher richtet sich an Leserinnen und Leser ab drei Jahren bis hin zu jungen Erwachsenen. 

"Viele der nominierten Bücher wagen sich mit herrlichem Witz und kunstvoller Sprache an die kleinen und großen Herausforderungen unserer Welt heran“, so der Vorsitzende der Kritikerjury, Prof. Dr. Jan Standke.

Praxisseminare zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019

Jährlich erscheinen fast 9.000 Kinder- und Jugendbücher auf dem deutschsprachigen Markt. Entsprechend anspruchsvoll ist es, aus dieser Flut an Titeln eine Auswahl zu treffen. Orientierungshilfe bietet die Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis. In den begleitenden "Preisverdächtig!"-Praxisseminaren zeigen erfahrene Literaturvermittlerinnen, wie die nominierten Bücher in Kindergarten, Hort, Bibliothek, Schule oder Buchhandel eingesetzt werden können und wie es gelingen kann, Kinder und Jugendliche auf diese neugierig zu machen.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb