Pressemitteilungen

Mit den richtigen Büchern ist das Leben bunt
Die Kinder- und Jugendliteratur im Fokus

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2024 werden am 21. März auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Die "Preisverdächtig!"-Praxisseminare bieten begleitend kreative Impulse für die Literaturvermittlung

Termine des Arbeitskreises für Jugendliteratur in 2024

Jährlich erscheinen rund 7.500 Kinder- und Jugendbücher auf dem deutschsprachigen Markt. In dieser Fülle ist der Deutsche Jugendliteraturpreis seit fast 70 Jahren ein verlässliches Gütesiegel. In den begleitenden "Preisverdächtig!"-Fortbildungen können Fachkräfte aus den Bereichen Buchhandel, Bibliothek, Kita, Schule oder freie Jugendarbeit kreative Praxistipps für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. 

Wir richten den Blick nach vorn auf ein neues Bücherjahr mit den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, spannenden Veranstaltungen und Themen rund um die Kinder- und Jugendliteratur und natürlich einer weiteren Runde des Deutschen Jugendliteraturpreises. Einige Jahres-Highlights haben wir in diesem Newsletter für Sie zusammengefasst und freuen uns, wenn Sie diese bereits im Kalender vormerken.

Neue JuLit: Ermutigend, vielfältig, kraftvoll
Literatur braucht Raum!

Diversität und Menschlichkeit beim Deutschen Jugendliteraturpreis

Call for Papers Herbstseminar 2024

Die Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 reißen Regenbögen in das Grau der aktuellen Weltlage. Die Titel feiern die Vielfalt und die Freundschaft, laden in ganz unterschiedliche Lebenswirklichkeiten ein und schärfen den Blick. Und sie zeigen, so betonte Bundesministerin Lisa Paus bei ihrer Eröffnungsrede zur Preisverleihung, dass Kinder die Welt verwandeln können. Die Personen hinter den ausgezeichneten Büchern werden in der aktuellen JuLit-Ausgabe vorgestellt.

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur veranstaltet vom 15. bis 17. November 2024 im Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg, das Wochenendseminar "Literatur braucht Raum!". Hierzu läuft bis zum 29. Januar 2024 ein Call for Papers.

Literatur fächert ihren Leser:innen die ganze Welt auf, bereichert und bildet. Aber sie braucht auch Räume, um für alle gleichermaßen wirksam werden zu können. Diese Tagung will anhand innovativer Ansätze aufzeigen, wie und wo eine lebendige Lesekultur für junge Menschen Realität werden kann – sei es analog oder digital. 

Mit den richtigen Büchern ist das Leben bunt

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2024 werden am 21. März auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Die "Preisverdächtig!"-Praxisseminare bieten begleitend kreative Impulse für die Literaturvermittlung

Jährlich erscheinen rund 7.500 Kinder- und Jugendbücher auf dem deutschsprachigen Markt. In dieser Fülle ist der Deutsche Jugendliteraturpreis seit fast 70 Jahren ein verlässliches Gütesiegel. In den begleitenden "Preisverdächtig!"-Fortbildungen können Fachkräfte aus den Bereichen Buchhandel, Bibliothek, Kita, Schule oder freie Jugendarbeit kreative Praxistipps für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. 

Die Kinder- und Jugendliteratur im Fokus

Termine des Arbeitskreises für Jugendliteratur in 2024

Wir richten den Blick nach vorn auf ein neues Bücherjahr mit den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, spannenden Veranstaltungen und Themen rund um die Kinder- und Jugendliteratur und natürlich einer weiteren Runde des Deutschen Jugendliteraturpreises. Einige Jahres-Highlights haben wir in diesem Newsletter für Sie zusammengefasst und freuen uns, wenn Sie diese bereits im Kalender vormerken.

Neue JuLit: Ermutigend, vielfältig, kraftvoll

Diversität und Menschlichkeit beim Deutschen Jugendliteraturpreis

Die Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 reißen Regenbögen in das Grau der aktuellen Weltlage. Die Titel feiern die Vielfalt und die Freundschaft, laden in ganz unterschiedliche Lebenswirklichkeiten ein und schärfen den Blick. Und sie zeigen, so betonte Bundesministerin Lisa Paus bei ihrer Eröffnungsrede zur Preisverleihung, dass Kinder die Welt verwandeln können. Die Personen hinter den ausgezeichneten Büchern werden in der aktuellen JuLit-Ausgabe vorgestellt.

Literatur braucht Raum!

Call for Papers Herbstseminar 2024

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur veranstaltet vom 15. bis 17. November 2024 im Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg, das Wochenendseminar "Literatur braucht Raum!". Hierzu läuft bis zum 29. Januar 2024 ein Call for Papers.

Literatur fächert ihren Leser:innen die ganze Welt auf, bereichert und bildet. Aber sie braucht auch Räume, um für alle gleichermaßen wirksam werden zu können. Diese Tagung will anhand innovativer Ansätze aufzeigen, wie und wo eine lebendige Lesekultur für junge Menschen Realität werden kann – sei es analog oder digital. 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb