Internationales

Hans Christian Andersen Award 2022
Jury zum Hans Christian Andersen Award neu gewählt

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hat den Illustrator Nikolaus Heidelbach und den Autor Andreas Steinhöfel für den Hans Christian Andersen Award 2022 nominiert. Für diese Auszeichnung vorschlagsberechtigt sind allein die nationalen Sektionen des International Board on Books for Young People. Sie dürfen für die Kategorien "Gesamtwerk Illustration" und "schriftstellerisches Gesamtwerk" je eine Person aus ihrem Land empfehlen. So ist schon die

Die international besetzte Jury zum Hans Christian Andersen Award wurde für 2022 neu berufen. Juryvorsitzende bleibt Junko Yokota (USA). Darüber hinaus gehören der Jury an: Antoine Al Chartouni (Libanon), Marilar Aleixandre (Spanien), Evelyn Arizpe (Mexiko/Großbritannien), Mariella Bertelli (Kanada), Tina Bilban (Slowenien), Viviane Ezratty (Frankreich), Jiwone Lee (Südkorea), Robin Morrow (Australien), Jaana Pesonen (Finnland) und Cecilia Ana Repetti (Argentinien). Die

Literature for Children and Young Adults in Europe
IBBY Outstanding Books 2021

Mit der Online-Reportage "Literature for Children and Young Adults in Europe" wirft das tschechische Literaturinsitut einen Blick auf den europäischen Kinder- und Jugendbuchmarkt. Vier Expertinnen bzw. Experten aus Deutschland, Frankreich, England und Spanien berichten über kinderliterarische Trends in ihrem Land. Den Auftakt macht Doris Breitmoser mit einem Beitrag über den Deutschen Jugendliteraturpreis und seiner Kompass-Funktion für den deutschsprachigen Kinder- und

Alle zwei Jahre stellt das International Board on Books for Young People (IBBY) eine Auswahl von Büchern aus aller Welt zusammen, die sich mit dem Thema Behinderung befassen oder speziell für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche gestaltet sind. In die Liste der "Outstanding Books for Young People with Disabilities 2021" wurden auf Vorschlag des AKJ auch zwei Titel aus Deutschland aufgenommen: Das Fühlbuch Klapperlapapp. Fühl mal, ein Tier! von Antje

News from IBBY Europe
Astrid Lindgren Memorial Award 2021

Der aktuelle IBBY European Newsletter ist erschienen. Dessen Redaktion liegt nun bei Doris Breitmoser, die im IBBY-Vorstand die Rolle des Liaison Officer Europe übernommen hat. Er stellt zahlreiche Projekte und Ideen vor, die in den letzten Monaten in den europäischen IBBY-Sektionen umgesetzt wurden. Darunter z.B. das Projekt "Tiny Books to the Rescue": Auf Einladung der

Neben lebenden Legenden stehen gleichberechtigt zukünftige Stars. Und auch Leseförderer, deren Aktionen mehrere Kontinente umfassen, werden bedacht: Für den Astrid Lindgren Memorial Award 2021 sind 263 Einzelpersonen und Institutionen aus 69 Ländern nominiert. Aus Deutschland sind vorgeschlagen: Jutta Bauer, Nikolaus Heidelbach (nominiert vom AKJ), die Internationale Jugendbibliothek, Janosch, die Labor Ateliergemeinschaft, Andreas Steinhöfel (nominiert vom AKJ) sowie die

IBBY-Kongress 2021

Der 37. IBBY-Kongress findet nun vom 10. bis 12. September 2021 in Moskau statt. Ursprünglich für September 2020 geplant, musste er aufgrund der Pandemie verschoben werden. Damit einher geht eine verlängerte Frist für die Einreichung von Vorträgen. Vorschläge können noch bis zum 31. Oktober 2020 abgegeben werden. Auch die Möglichkeit, sich mit dem Frühbucherrabatt als Teilnehmer anzumelden, wurde bis zum 31. März 2021 verlängert.

Hans Christian Andersen Award 2022

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hat den Illustrator Nikolaus Heidelbach und den Autor Andreas Steinhöfel für den Hans Christian Andersen Award 2022 nominiert. Für diese Auszeichnung vorschlagsberechtigt sind allein die nationalen Sektionen des International Board on Books for Young People. Sie dürfen für die Kategorien "Gesamtwerk Illustration" und "schriftstellerisches Gesamtwerk" je eine Person aus ihrem Land empfehlen. So ist schon die

Jury zum Hans Christian Andersen Award neu gewählt

Die international besetzte Jury zum Hans Christian Andersen Award wurde für 2022 neu berufen. Juryvorsitzende bleibt Junko Yokota (USA). Darüber hinaus gehören der Jury an: Antoine Al Chartouni (Libanon), Marilar Aleixandre (Spanien), Evelyn Arizpe (Mexiko/Großbritannien), Mariella Bertelli (Kanada), Tina Bilban (Slowenien), Viviane Ezratty (Frankreich), Jiwone Lee (Südkorea), Robin Morrow (Australien), Jaana Pesonen (Finnland) und Cecilia Ana Repetti (Argentinien). Die

Literature for Children and Young Adults in Europe

Mit der Online-Reportage "Literature for Children and Young Adults in Europe" wirft das tschechische Literaturinsitut einen Blick auf den europäischen Kinder- und Jugendbuchmarkt. Vier Expertinnen bzw. Experten aus Deutschland, Frankreich, England und Spanien berichten über kinderliterarische Trends in ihrem Land. Den Auftakt macht Doris Breitmoser mit einem Beitrag über den Deutschen Jugendliteraturpreis und seiner Kompass-Funktion für den deutschsprachigen Kinder- und

IBBY Outstanding Books 2021

Alle zwei Jahre stellt das International Board on Books for Young People (IBBY) eine Auswahl von Büchern aus aller Welt zusammen, die sich mit dem Thema Behinderung befassen oder speziell für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche gestaltet sind. In die Liste der "Outstanding Books for Young People with Disabilities 2021" wurden auf Vorschlag des AKJ auch zwei Titel aus Deutschland aufgenommen: Das Fühlbuch Klapperlapapp. Fühl mal, ein Tier! von Antje

News from IBBY Europe

Der aktuelle IBBY European Newsletter ist erschienen. Dessen Redaktion liegt nun bei Doris Breitmoser, die im IBBY-Vorstand die Rolle des Liaison Officer Europe übernommen hat. Er stellt zahlreiche Projekte und Ideen vor, die in den letzten Monaten in den europäischen IBBY-Sektionen umgesetzt wurden. Darunter z.B. das Projekt "Tiny Books to the Rescue": Auf Einladung der

Astrid Lindgren Memorial Award 2021

Neben lebenden Legenden stehen gleichberechtigt zukünftige Stars. Und auch Leseförderer, deren Aktionen mehrere Kontinente umfassen, werden bedacht: Für den Astrid Lindgren Memorial Award 2021 sind 263 Einzelpersonen und Institutionen aus 69 Ländern nominiert. Aus Deutschland sind vorgeschlagen: Jutta Bauer, Nikolaus Heidelbach (nominiert vom AKJ), die Internationale Jugendbibliothek, Janosch, die Labor Ateliergemeinschaft, Andreas Steinhöfel (nominiert vom AKJ) sowie die

IBBY-Kongress 2021

Der 37. IBBY-Kongress findet nun vom 10. bis 12. September 2021 in Moskau statt. Ursprünglich für September 2020 geplant, musste er aufgrund der Pandemie verschoben werden. Damit einher geht eine verlängerte Frist für die Einreichung von Vorträgen. Vorschläge können noch bis zum 31. Oktober 2020 abgegeben werden. Auch die Möglichkeit, sich mit dem Frühbucherrabatt als Teilnehmer anzumelden, wurde bis zum 31. März 2021 verlängert.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb