IBBY Germany

Seit seiner Gründung 1955 ist der Arbeitskreis für Jugendliteratur die deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY), des Internationalen Kuratoriums für das Jugendbuch.

IBBY wurde 1953 in Zürich, Schweiz von Jella Lepman gegründet, mit dem Ziel der Völkerverständigung und Friedenserziehung durch Kinderliteratur. Heute umfasst die internationale NGO 78 Mitgliedsnationen, und fühlt sich der Internationalen Kinderrechtskonvention verpflichtet. Im Fokus steht dabei das Kinderrecht auf Bildung.

Die Ziele von IBBY sind
- Internationale Verständigung durch Kinder- und Jugendliteratur
- Zugang zu Büchern für alle Kinder weltweit
- Qualitätsstandards bei der Veröffentlichung und Verbreitung von Kinder- und Jugendliteratur
- Qualifizierung von Vermittlern der Kinder- und Jugendliteratur
- Unterstützung der Forschung zur Kinder- und Jugendliteratur

Das macht IBBY

IBBY Books build bridges
© IBBY Pakistan

Leseförderung weltweit

Mit dem Asahi Award prämiert IBBY alle zwei Jahre modellhafte Leseförderungsprojekte, während es mit dem neuen iRead Award Einzelpersonen, Pioniere der Leseförderung, auszeichnet.
Zudem engagiert sich IBBY finanziell über den Children in Crisis Fund für Kinder in Krisengebieten. Hier geht es in erster Linie um Leseförederungsprojekte mit bibliotherapeutischem Zugang.
Andersen Award
© IBBY

Hans Christian Andersen Award

Alle zwei Jahre vergibt IBBY den renommierten Hans Christian Andersen Award für das Gesamtwerk eines Autors und eines Illustrators. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur ist für Deutschland vorschlagsberechtigt; auf Grundlage seiner Nominierungen wurden bisher die Autoren Erich Kästner (1960) und James Krüss (1968) sowie die Illustratoren Klaus Ensikat (1996), Wolf Erlbruch (2006), Jutta Bauer (2010) und Rotraut Susanne Berner (2016) mit dem Preis geehrt.
 
Bookbird
© IBBY

Bookbird

IBBY gibt mit Bookbird eine weltweite Fachzeitschrift heraus, die vier Mal im Jahr erscheint. Jede Ausgabe umfasst Forschungsbeiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, Interviews und Porträts von Autoren und Illustratoren sowie Berichte zur Leseförderung und aus den IBBY-Sektionen. Darüber hinaus werden Kinderbücher aus aller Welt, aber auch Fachliteratur dazu vorgestellt.
Children's Book Day
© IBBY Litauen

Internationaler Kinderbuchtag

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen (1805-1875), wird jährlich der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Dieser Aktionstag wurde 1967 von IBBY ins Leben gerufen, um Freude am Lesen zu wecken und die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Kinder- und Jugendliteratur zu lenken.
Jedes Jahr übernimmt eine andere IBBY-Sektion die Patenschaft für den Internationalen Kinderbuchtag. 2019 stellt Lettland das Fest unter das Motto "Books help us slow down".

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb