moodbar image Bundesministerin Franziska Giffey verkündet die Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 © David Baltzer

Vorwort der Preisstifterin

Der kirgisische Autor Tschingis Aitmatow hat gesagt: „Du öffnest die Bücher und sie öffnen Dich.“ Die nominierten Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 haben wahrlich das Zeug dazu. Sie entführen uns in alle Welt und zeigen uns zugleich den Alltag von Kindern und Jugendlichen vor unserer Haustür. Sie konfrontieren uns mit aktuellen Themen: vom Klima- und Umweltschutz bis hin zur Frage: Wie wollen wir in einer vielfältigen Gesellschaft miteinander leben? Sie laden uns ein zum Lachen, zum Weinen, zum Rätseln und Hinterfragen.

Einige sprengen regelrecht die Seiten, indem sie über Downloads und Links zusätzliche Informationen bieten. Andere laden zum Mitmachen und Gestalten ein, zu eigenständigen Sprachspielereien und zum Ausprobieren. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei!

Bis zur Online-Preisverleihung am 16. Oktober 2020 im Berliner GRIPS-Theater gab es für alle Lesefreunde viel zu entdecken, zu bestaunen und Abenteuer zu bestehen. Besonders viel Spaß macht das gemeinsam. Die Illustration zum Deutschen Jugendliteraturpreis von Iris Anemone Pauls stimmte uns darauf wunderbar ein.

Mein herzlicher Dank gilt unseren ehrenamtlichen Jurys, die gut 650 Bücher sorgsam geprüft und die Besten für uns ausgewählt haben. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre dieser preisverdächtigen Titel.
 

Ihre


Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb