Deutscher Jugendliteraturpreis 2021

Online-Bekanntgabe der Nominierungen

Welche herausragenden Titel schaffen es dieses Jahr auf die Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis? Was sind die Favoriten der Jugendjury? Und wen wird die Sonderpreisjury als "Neue Talente" im Bereich Übersetzung benennen? In einer 30-minütigen Online-Präsentation werden die 33 Bücher vorgestellt, die für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 ins Rennen gehen.

Kranichsteiner Stipendien jetzt auch für die Kinderliteratur
Weltumspannende Lektüre

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur und der Deutsche Literaturfonds verkünden am 15. April 2021 um 14 Uhr in einer Videopräsentation die diesjährigen Kranichsteiner Literaturstipendiat*innen. Erstmals werden zu den beiden, seit 2010 etablierten Jugendliteratur-Stipendien auch zwei Stipendien in der Sparte Kinderliteratur vergeben. Zudem wurden die Auszeichnungen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums

Mit den 33 nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 gibt es keine Reisebeschränkungen, selbst in Pandemiezeiten lässt sich mit ihnen lesend die Welt umrunden. Die Auswahl der Kritikerjury reicht von historischen Erzählungen über zeitgenössische Romane bis hin zu Jugend- und Sachbüchern, die nach der Zukunft unseres Planeten fragen. Mit vielfältigen Erzählweisen und großartigen Illustrationen weiten diese Bücher den

Aufmerksamkeitsgenerator Jugendliteraturpreis
Plakate und Flyer kostenlos bestellen

In der Sendung "Bücher für junge Leser" vom 20. März 2021 spricht die Literaturkritikerin Ute Wegmann mit der Hörfunkjournalistin Dina Netz über die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021. Die Auswahl "macht für mich noch einmal deutlich, wie wichtig die Internationalität dieses sehr großen Preises ist", betont Ute Wegmann, denn die ausgewählten Titel bieten eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ebenso

33 aktuelle Kinder- und Jugendbücher sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 nominiert. Als Begleitmaterialien stehen Plakate, gestaltet von David Böhm, und die übersichtlichen Faltblätter mit allen Titeln zur Verfügung. Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und Interessierte können diese per E-Mail kostenfrei in der Geschäftsstelle anfordern. Die ausführliche Nominierungsbroschüre erscheint im Mai und kann bereits vorbestellt werden.

Neue JuLit im Print oder als E-Paper: SOS Jugendbuch?
Digitales Symposium

Findet das Jugendbuch noch zu seinen Leserinnen und Lesern? Oder ist es an der Zeit, ein Notsignal für das Genre abzusetzen? Trotz der Versuche, mit Labels wie "Young Adult" oder "Crossover" eine breite All-Age-Leserschaft anzusprechen, ist die Gruppe der jugendlichen Vielleserinnen und -leser überschaubar. Welche Stärken dem Jugendbuch innewohnen und welche Möglichkeiten es gibt, das Genre kreativ zu vermitteln, wird in diesem Heft behandelt. Daneben widmet sich

Eine Bibliothek sollte zur Grundausstattung jeder Schule gehören. Schätzungen zufolge verfügen aber gerade einmal 18% über einen solch besonderen Lernort. Auch führen regional unterschiedliche Rahmenbedingungen und Kooperationen zu einer sehr diversen Schulbibliothekslandschaft. Das stellt alle, die eine Schulbibliothek aufbauen oder weiterentwickeln wollen, vor große Herausforderungen, bietet aber auch Chancen. Das Symposium beleuchtet die aktuelle Situation, liefert

„Preisverdächtig!“-Seminare abgesagt
Literanauten in neuer Runde

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird jedes Jahr flankiert durch die Fortbildungsreihe "Preisverdächtig!", bei der Vermittlerinnen und Vermittler kreative Methoden zu den nominierten Büchern für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben.

Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie sowie die regional verschärften Kontaktregeln machen es leider notwendig, die für Juni 2021 geplante Fortbildungsreihe zu den Büchern des Deutschen

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur setzt sein Leseförderungsprogramm "Literanauten. Ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche" fort. Die Besonderheit des Modellprojekts liegt auf dem Peer-to-Peer-Ansatz: Jugendliche Leserinnen und Leser entwickeln gemäß ihrer Interessen eigene Events und Formate, bei denen das Buch im Mittelpunkt steht. Ziel ist es, mit den

Kranichsteiner Stipendien jetzt auch für die Kinderliteratur

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur und der Deutsche Literaturfonds verkünden am 15. April 2021 um 14 Uhr in einer Videopräsentation die diesjährigen Kranichsteiner Literaturstipendiat*innen. Erstmals werden zu den beiden, seit 2010 etablierten Jugendliteratur-Stipendien auch zwei Stipendien in der Sparte Kinderliteratur vergeben. Zudem wurden die Auszeichnungen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums

Weltumspannende Lektüre

Mit den 33 nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 gibt es keine Reisebeschränkungen, selbst in Pandemiezeiten lässt sich mit ihnen lesend die Welt umrunden. Die Auswahl der Kritikerjury reicht von historischen Erzählungen über zeitgenössische Romane bis hin zu Jugend- und Sachbüchern, die nach der Zukunft unseres Planeten fragen. Mit vielfältigen Erzählweisen und großartigen Illustrationen weiten diese Bücher den

Aufmerksamkeitsgenerator Jugendliteraturpreis

In der Sendung "Bücher für junge Leser" vom 20. März 2021 spricht die Literaturkritikerin Ute Wegmann mit der Hörfunkjournalistin Dina Netz über die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021. Die Auswahl "macht für mich noch einmal deutlich, wie wichtig die Internationalität dieses sehr großen Preises ist", betont Ute Wegmann, denn die ausgewählten Titel bieten eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ebenso

Plakate und Flyer kostenlos bestellen

33 aktuelle Kinder- und Jugendbücher sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 nominiert. Als Begleitmaterialien stehen Plakate, gestaltet von David Böhm, und die übersichtlichen Faltblätter mit allen Titeln zur Verfügung. Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und Interessierte können diese per E-Mail kostenfrei in der Geschäftsstelle anfordern. Die ausführliche Nominierungsbroschüre erscheint im Mai und kann bereits vorbestellt werden.

Neue JuLit im Print oder als E-Paper: SOS Jugendbuch?

Findet das Jugendbuch noch zu seinen Leserinnen und Lesern? Oder ist es an der Zeit, ein Notsignal für das Genre abzusetzen? Trotz der Versuche, mit Labels wie "Young Adult" oder "Crossover" eine breite All-Age-Leserschaft anzusprechen, ist die Gruppe der jugendlichen Vielleserinnen und -leser überschaubar. Welche Stärken dem Jugendbuch innewohnen und welche Möglichkeiten es gibt, das Genre kreativ zu vermitteln, wird in diesem Heft behandelt. Daneben widmet sich

Digitales Symposium

Eine Bibliothek sollte zur Grundausstattung jeder Schule gehören. Schätzungen zufolge verfügen aber gerade einmal 18% über einen solch besonderen Lernort. Auch führen regional unterschiedliche Rahmenbedingungen und Kooperationen zu einer sehr diversen Schulbibliothekslandschaft. Das stellt alle, die eine Schulbibliothek aufbauen oder weiterentwickeln wollen, vor große Herausforderungen, bietet aber auch Chancen. Das Symposium beleuchtet die aktuelle Situation, liefert

„Preisverdächtig!“-Seminare abgesagt

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird jedes Jahr flankiert durch die Fortbildungsreihe "Preisverdächtig!", bei der Vermittlerinnen und Vermittler kreative Methoden zu den nominierten Büchern für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben.

Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie sowie die regional verschärften Kontaktregeln machen es leider notwendig, die für Juni 2021 geplante Fortbildungsreihe zu den Büchern des Deutschen

Literanauten in neuer Runde

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur setzt sein Leseförderungsprogramm "Literanauten. Ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche" fort. Die Besonderheit des Modellprojekts liegt auf dem Peer-to-Peer-Ansatz: Jugendliche Leserinnen und Leser entwickeln gemäß ihrer Interessen eigene Events und Formate, bei denen das Buch im Mittelpunkt steht. Ziel ist es, mit den

2021
15. April
14.00 bis 14.30 Uhr

Online

Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien 2021

Video-Präsentation der diesjährigen Stipendiat*innen


2021
7. Mai
15.00 bis 17.30 Uhr

Online

Mitgliederversammlung 2021

des Arbeitskreises für Jugendliteratur


2021
29. Mai
10.30 bis 13.30 Uhr

Online

Digitales Symposium: "Must-have Schulbibliothek"

Bestandsaufnahme, Rahmenbedingungen und Qualitätsstandards


2021
22. Oktober
17.30 Uhr

Frankfurt am Main

Deutscher Jugendliteraturpreis 2021

Preisverleihung

Frankfurter Buchmesse


Wofür wir stehen

Anliegen des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist es, dass alle Kinder und Jugendlichen Zugang zu Literatur haben und an der Auseinandersetzung mit Büchern wachsen können. Dazu braucht es Orientierungshilfe und eine qualitative Auswahl, wie sie der Deutsche Jugendliteraturpreis bietet. Dazu braucht es engagierte Vermittler, die wir in ihrer Arbeit stärken. Dazu braucht es die Möglichkeit der Mitbestimmung und – am besten gleichaltrige – Lesevorbilder, wie es die Jugendjury und die Literanauten sind. Als bundesweiter Dachverband können wir dafür auf die Unterstützung von 53 Mitgliedsorganisationen und über 250 Expertinnen und Experten bauen.

Mitglied werden

 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb