Neue JuLit: Illustration und Poesie im Rampenlicht
Symposium: Damit jedes Kind Lesen und Schreiben lernt!

Die diesjährigen Preisbücher überzeugen durch feinsinnige Erzählungen, poetische Sprache und eigenwillige Protagonisten, die dem Leben mit Mut und Hoffnung begegnen. Die aktuelle JuLit-Ausgabe stellt die Personen hinter den Siegertiteln in Porträts und Interviews vor.

Daneben legt Susanne Straßer dar, worauf es ankommt, wenn man Bücher für die Kleinsten konzipiert; Heike Nieder hat die Illustratorin an ihrem Arbeitsplatz besucht. Carola Pohlmann wirft

Damit der Bildungserfolg eines Kindes nicht maßgeblich von seiner Herkunft abhängt, muss das Lesen und das Lesenlernen stärker in den Fokus der Bildungspolitik rücken - und zwar von Anfang an. Kinder benötigen frühe literale Erfahrungen, die Begegnung mit Büchern, Schrift, Lesen, Vorlesen, Erzählen und Geschichtenerfinden. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur nimmt mit seinem Symposium am 14. März 2020 von 10.30 bis 13.30 Uhr auf der Leipziger

Internationaler Kinderbuchtag am 2. April

In eintägigen Praxisseminaren können Lehrer, Bibliothekare, Erzieher und Buchhändler kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 kennen lernen und erproben. Auf dem Programm stehen Workshops zu den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch. Die Fortbildungen finden statt am 15. Juni in München, am 26. Juni in Siegburg sowie am 30. Juni in Hannover.

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, wird seit 1967 der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Jedes Jahr übernimmt eine andere IBBY-Sektion die Patenschaft. 2020 stellt Slowenien das Fest unter das Motto "Hunger nach Worten", zu dem Autor Peter Svetina eine Botschaft an die Kinder der Welt verfasst hat. Das dazugehörige Plakat gestaltete der Illustrator Damijan Stepancic. Botschaft und Plakat sind bei IBBY Slowenien erhältlich.  
 

Neue JuLit: Illustration und Poesie im Rampenlicht

Die diesjährigen Preisbücher überzeugen durch feinsinnige Erzählungen, poetische Sprache und eigenwillige Protagonisten, die dem Leben mit Mut und Hoffnung begegnen. Die aktuelle JuLit-Ausgabe stellt die Personen hinter den Siegertiteln in Porträts und Interviews vor.

Daneben legt Susanne Straßer dar, worauf es ankommt, wenn man Bücher für die Kleinsten konzipiert; Heike Nieder hat die Illustratorin an ihrem Arbeitsplatz besucht. Carola Pohlmann wirft

Symposium: Damit jedes Kind Lesen und Schreiben lernt!

Damit der Bildungserfolg eines Kindes nicht maßgeblich von seiner Herkunft abhängt, muss das Lesen und das Lesenlernen stärker in den Fokus der Bildungspolitik rücken - und zwar von Anfang an. Kinder benötigen frühe literale Erfahrungen, die Begegnung mit Büchern, Schrift, Lesen, Vorlesen, Erzählen und Geschichtenerfinden. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur nimmt mit seinem Symposium am 14. März 2020 von 10.30 bis 13.30 Uhr auf der Leipziger

In eintägigen Praxisseminaren können Lehrer, Bibliothekare, Erzieher und Buchhändler kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 kennen lernen und erproben. Auf dem Programm stehen Workshops zu den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch. Die Fortbildungen finden statt am 15. Juni in München, am 26. Juni in Siegburg sowie am 30. Juni in Hannover.

Internationaler Kinderbuchtag am 2. April

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, wird seit 1967 der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Jedes Jahr übernimmt eine andere IBBY-Sektion die Patenschaft. 2020 stellt Slowenien das Fest unter das Motto "Hunger nach Worten", zu dem Autor Peter Svetina eine Botschaft an die Kinder der Welt verfasst hat. Das dazugehörige Plakat gestaltete der Illustrator Damijan Stepancic. Botschaft und Plakat sind bei IBBY Slowenien erhältlich.  
 

Mitschnitt der Preisverleihung

Die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises am Freitag, dem 18. Oktober 2019, auf der Frankfurter Buchmesse wurde im Live-Stream übertragen. Die Sendung ist weiterhin abrufbar.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wurde in diesem Jahr zum 64. Mal verliehen. Gestiftet wird er vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und ist insgesamt mit 72.000 Euro dotiert.

 

2020
12. März
14.00 bis 15.30 Uhr

Leipziger Buchmesse

Deutscher Jugendliteraturpreis 2020 und Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien

Nominierungsbekanntgabe und Vergabe der Stipendien

Leipziger Buchmesse, Congress Center Leipzig, Saal 1


2020
14. März
10.30 bis 13.30 Uhr

Leipziger Buchmesse

Damit jedes Kind Lesen und Schreiben lernt!

Grundlagen für eine erfolgreiche literale Frühförderung in Kita und Familie

Leipziger Buchmesse, Congress Center, Saal 4


Wofür wir stehen

Anliegen des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist es, dass alle Kinder und Jugendlichen Zugang zu Literatur haben und an der Auseinandersetzung mit Büchern wachsen können. Dazu braucht es Orientierungshilfe und eine qualitative Auswahl, wie sie der Deutsche Jugendliteraturpreis bietet. Dazu braucht es engagierte Vermittler, die wir in ihrer Arbeit stärken. Dazu braucht es die Möglichkeit der Mitbestimmung und – am besten gleichaltrige – Lesevorbilder, wie es die Jugendjury und die Literanauten sind. Als bundesweiter Dachverband können wir dafür auf die Unterstützung von 53 Mitgliedsorganisationen und über 250 Expertinnen und Experten bauen.

Mitglied werden

 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb