Trauer um Hans-Joachim Gelberg
75 Jahre Pippi Langstrumpf

Am 17. Mai 2020 ist Hans-Joachim Gelberg im Alter von 89 Jahren in Weinheim verstorben. Über Jahrzehnte hat der Verleger die Kinder- und Jugendliteratur nachhaltig geprägt und aktiv gestaltet. 1971 kam er zum Beltz Verlag und verantwortete von 1971 bis 1997 als Verlagsleiter das Programm Beltz & Gelberg. Er wurde zu einem Pionier für eine neue Kinderliteratur, der unzählige Autoren und Illustratoren entdeckt und gefördert hat, u.a.

Vor 75 Jahren betrat Pippi Langstrumpf, das stärkste Mädchen der Welt, die Kinderbuchbühne. Mit ihrer mutigen, unbefangenen und warmherzigen Heldin schuf Astrid Lindgren eine weibliche Kinderbuchfigur mit Vorreiterrolle. "Ein Mädchen mit Lausbubencharakter, das war neu", erklärt Inger Lison im Interview. Vor allem aber fänden Kinder in dem Buch ihre geheimsten Wünsche und Träume für ein aufregendes Leben erfüllt. Anlässlich des

SOS Jugendbuch? Wie und was Jugendliche heute lesen
Zeitschrift Bookbird kostenlos zugänglich

Nach der Hochzeit des All-Age-Booms scheinen die Jugendbuchverkäufe derzeit zurückzugehen. Findet die Jugendliteratur nicht mehr zu ihren Leserinnen und Lesern? Lesen sie anders oder generell weniger? In Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds möchte das Seminar die Hintergründe reflektieren, die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und kreative Vermittlungsmöglichkeiten darlegen.
Wie vielfältig Literatur für Jugendliche sein kann, werden etwa die

Um den Diskurs über die internationale Kinder- und Jugendliteratur auch in Zeiten von Corona wachzuhalten, ermöglicht IBBY einen digitalen Zugang zu seiner Fachzeitschrift Bookbird. Die einzelnen Ausgaben können bis zum 31. Mai 2020 über die Seite Project MUSE der John Hopkins University Press kostenfrei eingesehen werden. Pro Jahr erscheinen vier Ausgaben der Zeitschrift. Das aktuelle Heft widmet sich dem Thema "Schule und Kinder- und Jugendliteratur".

Nominierungsbroschüre Deutscher Jugendliteraturpreis 2020

Die Nominierungsbroschüre zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 ist erschienen und kann ab sofort bestellt werden. Der handliche Katalog stellt die 29 Kinder- und Jugendbücher sowie drei "Neue Talente" vor, die dieses Jahr für die renommierte Auszeichnung ins Rennen gehen. Er enthält die Begründungen der Kritiker-, der Jugend- und der Sonderpreisjury, Angaben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und Übersetzern sowie bibliografische Informationen.

Vielfalt ist Trumpf: Von der Antarktis bis zum Mond, vom unbeschwerten Freibadsommer bis zum Identitätskonflikt im Kinderzimmer, von den einfachsten geometrischen Formen bis zum komplizierten Schriftsystem, vom Roman bis zum Gedicht: Die Nominierten für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 führen uns in entlegene Ecken der Welt, zeigen uns aber auch die Welt vor der eigenen Haustür und überraschen mit neuen Blickwinkeln", so der Vorsitzende der Kritikerjury, Prof. Dr.

Zwangspause für

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird jedes Jahr flankiert durch die Fortbildungsreihe "Preisverdächtig!", bei der Vermittlerinnen und Vermittler kreative Methoden zu den nominierten Büchern für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. Die Tagesseminare waren für 2020 wie folgt geplant: am 15. Juni in München, am 26. Juni in Siegburg und am 30. Juni in Hannover. Aufgrund der Corona-Pandemie haben der Arbeitskreis für Jugendliteratur und seine

Seit 2010 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur jährlich die internationale Werkstatt "Kein Kinderspiel!". Sie richtet sich an professionelle Übersetzerinnen und Übersetzer, die Kinder- und Jugendliteratur aus dem Deutschen in ihre jeweiligen Zielsprachen übertragen.

Aufgrund der Corona-bedingten weltweiten Reisewarnungen wird die Werkstatt in diesem Jahr nicht ausgeschrieben. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus aller Welt wird auf 2021

Lesungstour mit Kristin Höller und Dita Zipfel
Neue JuLit: #read! Lesen im digitalen Wandel

Zum 10-jährigen Jubiläum der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehen die beiden Stipendiatinnen ab September mit ihren Debüts "Schöner als überall" (Kristin Höller, Suhrkamp) und "Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte" (Dita Zipfel, Hanser) auf Deutschlandtour. Interessierte Institutionen, Schulen, Buchhandlungen oder Bibliotheken konnten sich bis zum 18. Mai 2020 für einen

Digitale Medien verändern das Lesen sowie die Lehr- und Lernmethoden. Welches Potenzial die Digitalisierung für die Leseförderung besitzt, welche Auswirkungen das digitale Lesen auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit hat, ist derzeit Gegenstand vieler Diskussionen. In welchem Umfang ist der Einsatz von digitalen Medien sinnvoll? Hat das Lesemedium Einfluss auf das Textverstehen? Welche ästhetischen Möglichkeiten bieten digitale Medien und welche Kompetenzen müssen

Trauer um Hans-Joachim Gelberg

Am 17. Mai 2020 ist Hans-Joachim Gelberg im Alter von 89 Jahren in Weinheim verstorben. Über Jahrzehnte hat der Verleger die Kinder- und Jugendliteratur nachhaltig geprägt und aktiv gestaltet. 1971 kam er zum Beltz Verlag und verantwortete von 1971 bis 1997 als Verlagsleiter das Programm Beltz & Gelberg. Er wurde zu einem Pionier für eine neue Kinderliteratur, der unzählige Autoren und Illustratoren entdeckt und gefördert hat, u.a.

75 Jahre Pippi Langstrumpf

Vor 75 Jahren betrat Pippi Langstrumpf, das stärkste Mädchen der Welt, die Kinderbuchbühne. Mit ihrer mutigen, unbefangenen und warmherzigen Heldin schuf Astrid Lindgren eine weibliche Kinderbuchfigur mit Vorreiterrolle. "Ein Mädchen mit Lausbubencharakter, das war neu", erklärt Inger Lison im Interview. Vor allem aber fänden Kinder in dem Buch ihre geheimsten Wünsche und Träume für ein aufregendes Leben erfüllt. Anlässlich des

SOS Jugendbuch? Wie und was Jugendliche heute lesen

Nach der Hochzeit des All-Age-Booms scheinen die Jugendbuchverkäufe derzeit zurückzugehen. Findet die Jugendliteratur nicht mehr zu ihren Leserinnen und Lesern? Lesen sie anders oder generell weniger? In Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds möchte das Seminar die Hintergründe reflektieren, die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und kreative Vermittlungsmöglichkeiten darlegen.
Wie vielfältig Literatur für Jugendliche sein kann, werden etwa die

Zeitschrift Bookbird kostenlos zugänglich

Um den Diskurs über die internationale Kinder- und Jugendliteratur auch in Zeiten von Corona wachzuhalten, ermöglicht IBBY einen digitalen Zugang zu seiner Fachzeitschrift Bookbird. Die einzelnen Ausgaben können bis zum 31. Mai 2020 über die Seite Project MUSE der John Hopkins University Press kostenfrei eingesehen werden. Pro Jahr erscheinen vier Ausgaben der Zeitschrift. Das aktuelle Heft widmet sich dem Thema "Schule und Kinder- und Jugendliteratur".

Nominierungsbroschüre Deutscher Jugendliteraturpreis 2020

Die Nominierungsbroschüre zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 ist erschienen und kann ab sofort bestellt werden. Der handliche Katalog stellt die 29 Kinder- und Jugendbücher sowie drei "Neue Talente" vor, die dieses Jahr für die renommierte Auszeichnung ins Rennen gehen. Er enthält die Begründungen der Kritiker-, der Jugend- und der Sonderpreisjury, Angaben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und Übersetzern sowie bibliografische Informationen.

Vielfalt ist Trumpf: Von der Antarktis bis zum Mond, vom unbeschwerten Freibadsommer bis zum Identitätskonflikt im Kinderzimmer, von den einfachsten geometrischen Formen bis zum komplizierten Schriftsystem, vom Roman bis zum Gedicht: Die Nominierten für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 führen uns in entlegene Ecken der Welt, zeigen uns aber auch die Welt vor der eigenen Haustür und überraschen mit neuen Blickwinkeln", so der Vorsitzende der Kritikerjury, Prof. Dr.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird jedes Jahr flankiert durch die Fortbildungsreihe "Preisverdächtig!", bei der Vermittlerinnen und Vermittler kreative Methoden zu den nominierten Büchern für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. Die Tagesseminare waren für 2020 wie folgt geplant: am 15. Juni in München, am 26. Juni in Siegburg und am 30. Juni in Hannover. Aufgrund der Corona-Pandemie haben der Arbeitskreis für Jugendliteratur und seine

Zwangspause für

Seit 2010 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur jährlich die internationale Werkstatt "Kein Kinderspiel!". Sie richtet sich an professionelle Übersetzerinnen und Übersetzer, die Kinder- und Jugendliteratur aus dem Deutschen in ihre jeweiligen Zielsprachen übertragen.

Aufgrund der Corona-bedingten weltweiten Reisewarnungen wird die Werkstatt in diesem Jahr nicht ausgeschrieben. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus aller Welt wird auf 2021

Lesungstour mit Kristin Höller und Dita Zipfel

Zum 10-jährigen Jubiläum der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehen die beiden Stipendiatinnen ab September mit ihren Debüts "Schöner als überall" (Kristin Höller, Suhrkamp) und "Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte" (Dita Zipfel, Hanser) auf Deutschlandtour. Interessierte Institutionen, Schulen, Buchhandlungen oder Bibliotheken konnten sich bis zum 18. Mai 2020 für einen

Neue JuLit: #read! Lesen im digitalen Wandel

Digitale Medien verändern das Lesen sowie die Lehr- und Lernmethoden. Welches Potenzial die Digitalisierung für die Leseförderung besitzt, welche Auswirkungen das digitale Lesen auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit hat, ist derzeit Gegenstand vieler Diskussionen. In welchem Umfang ist der Einsatz von digitalen Medien sinnvoll? Hat das Lesemedium Einfluss auf das Textverstehen? Welche ästhetischen Möglichkeiten bieten digitale Medien und welche Kompetenzen müssen

2020
16. Oktober
17.30 bis 19.00 Uhr

Frankfurt

Deutscher Jugendliteraturpreis

Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse

Saal Harmonie, Congress Center Messe Frankfurt


2020
27. bis 29. November

Würzburg

SOS Jugendbuch?

Wie und was Jugendliche heute lesen

Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg


Wofür wir stehen

Anliegen des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist es, dass alle Kinder und Jugendlichen Zugang zu Literatur haben und an der Auseinandersetzung mit Büchern wachsen können. Dazu braucht es Orientierungshilfe und eine qualitative Auswahl, wie sie der Deutsche Jugendliteraturpreis bietet. Dazu braucht es engagierte Vermittler, die wir in ihrer Arbeit stärken. Dazu braucht es die Möglichkeit der Mitbestimmung und – am besten gleichaltrige – Lesevorbilder, wie es die Jugendjury und die Literanauten sind. Als bundesweiter Dachverband können wir dafür auf die Unterstützung von 53 Mitgliedsorganisationen und über 250 Expertinnen und Experten bauen.

Mitglied werden

 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb