#read! – Lesen im digitalen Wandel

Die Digitalisierung hat die Kinder- und Jugendliteratur in Form von E-Books, Bilderbuch-Apps und Onlinewelten längst erreicht. Es entstehen zunehmend hybride Leseumgebungen, die die mediale Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen prägen. Das diesjährige Herbstseminar des Arbeitskreises Jugendliteratur vom 29. November bis 1. Dezember 2019 in Würzburg

Jugendjury bühnenreif

Vom 3. bis 5. Mai 2019 trafen sich 12 Mitglieder der Jugendjury in der Jugendherberge Bad Hersfeld. In einem dreitägigen Workshop entwickelten sie mit Unterstützung von Linda Wiechert, Projektleiterin Deutscher Jugendliteraturpreis, und der Theaterpädagogin Anne Zühlke ihre Präsentation für die Frankfurter Buchmesse. Bei der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises mit über 1.500 Zuschauern werden zunächst alle sechs Nominierungen der Jugendjury in einer

Teamassistenz für unsere Geschäftsstelle gesucht

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur sucht zum 1. August 2019 für seine Geschäftsstelle in München eine Teamassistentin / einen Teamassistenten in Vollzeit (TVöD Bund, E 7). Die Stelle ist aufgrund einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 31. Dezember 2020. Das Aufgabengebiet umfasst u.a. die Mitgliederverwaltung, die Abonnementverwaltung unserer Zeitschrift JuLit sowie das

Unterrichtskonzept zu Täterschaft und Mitläufertum

Am 10. April 2019 veranstaltete der AKJ in Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum und der Ludwig-Maximilians-Universität München einen Projekttag zu dem Buch "Der Junge auf dem Berg". Der 2018 von der Jugendjury nominierte Roman erzählt die Geschichte des jungen Peter, der als siebenjähriges Waisenkind zu seiner Tante, der Haushälterin am

Spot an für die Besten!

Bei der Nominierungsbekanntgabe zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 standen am 21. März 2019 auf der Leipziger Buchmesse 28 empfehlenswerte Titel im Scheinwerferlicht. Die Auswahl der Kinder- und Jugendbücher richtet sich an Leserinnen und Leser ab drei Jahren bis hin zu jungen Erwachsenen.

weiter zu den Nominierungen  

In eintägigen Praxisseminaren können Lehrer, Bibliothekare, Erzieher und Buchhändler kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019 kennen lernen und erproben. Auf dem Programm stehen Workshops zu den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch. Die Fortbildungen finden statt am 3. Juni in Siegburg, am 7. Juni in Hannover sowie am 25. Juni in München.

2019
3./7./25. Juni
9.30 bis 17.15 Uhr


Praxisseminare: Preisverdächtig! 2019

Praxiskonzepte zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019

Siegburg, Hannover, München


2019
29. November bis 1. Dezember

Würzburg

#read!

Lesen im digitalen Wandel

Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg


Wofür wir stehen

Anliegen des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist es, dass alle Kinder und Jugendlichen Zugang zu Literatur haben und an der Auseinandersetzung mit Büchern wachsen können. Dazu braucht es Orientierungshilfe und eine qualitative Auswahl, wie sie der Deutsche Jugendliteraturpreis bietet. Dazu braucht es engagierte Vermittler, die wir in ihrer Arbeit stärken. Dazu braucht es die Möglichkeit der Mitbestimmung und – am besten gleichaltrige – Lesevorbilder, wie es die Jugendjury und die Literanauten sind. Als bundesweiter Dachverband können wir dafür auf die Unterstützung von 53 Mitgliedsorganisationen und über 250 Expertinnen und Experten bauen.

Mitglied werden

 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb