Neue JuLit: Wie wollen wir leben?
Auf zum großen Finale

Mit der Erkenntnis, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Jetzt und dem Später gibt, wollen wir unsere Zukunft gestalten und stellen uns die Frage: Wie wollen wir leben? Literatur fächert verschiedene Möglichkeiten auf und nimmt so gerade jungen Leser:innen Ängste vor dem Unbekannten. So fokussiert die neue Ausgabe der JuLit auf Zukunftsszenarien, Zukunftsängsten und Zukunftsmusik in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur. Weitere Beiträge widmen sich der Darstellung

Bundesjugendministerin Lisa Paus wird am 20. Oktober 2023 auf der Frankfurter Buchmesse die Sieger:innen des Deutschen Jugendliteraturpreises persönlich bekannt geben und ehren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Die Veranstaltung, moderiert von Vivian Perkovic, findet dieses Jahr wieder mit rund 1.400 Zuschauer:innen im Saal Harmonie, im Congress Center der Messe Frankfurt statt. Zur Teilnahme ist eine Eintrittskarte erforderlich, die Anmeldung erfolgt online über das Veranstaltungsportal

Buchtrailer von Kindern für Kinder
20 Jahre aktive Teilhabe

In Form von sechs Videos präsentieren die Nürnberger Literanauten des Johannes-Scharrer-Gymnasiums die nominierten Kinderbücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 auf www.kinder-ministerium.de. Das Kinder-Ministerium unter dem Dach des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend richtet sich mit seiner Website an Kinder von acht bis zwölf Jahren.

Die Buchempfehlungen, die sowohl szenische Bilder als auch Rezensionselemente beinhalten, wurden von

Bereits seit 2003 bestimmen Jugendliche beim Deutschen Jugendliteraturpreis aktiv mit und vergeben ihre eigene Auszeichnung, die mit 10.000 Euro dotiert ist. Was damals eine Innovation war, wurde schnell zum Erfolgsprojekt. Mittlerweile sind die Nominierungen der Jugendlichen und ihre fulminanten Auftritte bei der Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse nicht mehr wegzudenken. Dahinter steckt natürlich jede Menge Arbeit: Die Jugendlichen sichten rund 250 Neuerscheinungen im Jahr,

Kreative Ideen zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises
Dialog und Begegnung gehören zum Lesen dazu

Wirksame Leseförderung erfordert neben einer altersgerechten Buchauswahl auch entsprechende Methoden der Literaturvermittlung. Mit den "Preisverdächtig!"-Praxiskonzepten zu den Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 bietet der Arbeitskreis für Jugendliteratur vielseitiges Material für den Einsatz in Bibliothek, Freizeiteinrichtung, Schule oder Kita.
Ob Bilderbuch, Kinderbuch oder Jugendroman, ob Krafttier-Orakel oder "Bookflix": Zu 16

Vorlesen spielt in der Mediensozialisation von Kindern eine wichtige Rolle. Es macht nicht nur Spaß und ist unterhaltsam, sondern bietet auch die Möglichkeit, Wissen und Geschichten zu teilen. Prof. Dr. Iris Kruse, Literaturdidaktikerin an der Universität Paderborn und Vorsitzende der Kritikerjury des Deutschen Jugendliteraturpreises, plädiert daher für anregungsreiche Kinder- und Jugendliteratur und einen dialogischen Umgang mit Literatur insbesondere in der Grundschule.

Jurywahlen zum Deutschen Jugendliteraturpreis
IBBY Honour List 2024

Im November 2023 wählt der Vorstand des Arbeitskreises für Jugendliteratur gleich drei Jurys zum Deutschen Jugendliteraturpreis neu: die Kritiker-, die Jugend- und die Sonderpreisjury. Bewerbungen für die ehrenamtliche Jurytätigkeit sind bis 23. Oktober 2023 möglich. Die Amtszeiten der Kritikerjury und der Jugendjury umfassen die Preisjahre 2025 und 2026. Die Sonderpreisjury ist einjährig tätig; 2025 vergibt sie die Sonderpreise Gesamtwerk und "Neue Talente"

Auf Vorschlag des Arbeitskreises für Jugendliteratur, seiner deutschen IBBY-Sektion, hat das International Board on Books for Young People Matthias Kröner für sein wortwitziges Kinderbuch Der Billabongkönig (Beltz & Gelberg), Benjamin Gottwald für sein Geräusche evozierendes Silent Book Spinne spielt Klavier (Carlsen) sowie Birgitt Kollmann für ihre differenzierte, gelungene Übersetzung von J.M.M. Nuanez´ Birdie und ich (dtv)

Neue JuLit: Wie wollen wir leben?

Mit der Erkenntnis, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Jetzt und dem Später gibt, wollen wir unsere Zukunft gestalten und stellen uns die Frage: Wie wollen wir leben? Literatur fächert verschiedene Möglichkeiten auf und nimmt so gerade jungen Leser:innen Ängste vor dem Unbekannten. So fokussiert die neue Ausgabe der JuLit auf Zukunftsszenarien, Zukunftsängsten und Zukunftsmusik in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur. Weitere Beiträge widmen sich der Darstellung

Auf zum großen Finale

Bundesjugendministerin Lisa Paus wird am 20. Oktober 2023 auf der Frankfurter Buchmesse die Sieger:innen des Deutschen Jugendliteraturpreises persönlich bekannt geben und ehren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Die Veranstaltung, moderiert von Vivian Perkovic, findet dieses Jahr wieder mit rund 1.400 Zuschauer:innen im Saal Harmonie, im Congress Center der Messe Frankfurt statt. Zur Teilnahme ist eine Eintrittskarte erforderlich, die Anmeldung erfolgt online über das Veranstaltungsportal

Buchtrailer von Kindern für Kinder

In Form von sechs Videos präsentieren die Nürnberger Literanauten des Johannes-Scharrer-Gymnasiums die nominierten Kinderbücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 auf www.kinder-ministerium.de. Das Kinder-Ministerium unter dem Dach des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend richtet sich mit seiner Website an Kinder von acht bis zwölf Jahren.

Die Buchempfehlungen, die sowohl szenische Bilder als auch Rezensionselemente beinhalten, wurden von

20 Jahre aktive Teilhabe

Bereits seit 2003 bestimmen Jugendliche beim Deutschen Jugendliteraturpreis aktiv mit und vergeben ihre eigene Auszeichnung, die mit 10.000 Euro dotiert ist. Was damals eine Innovation war, wurde schnell zum Erfolgsprojekt. Mittlerweile sind die Nominierungen der Jugendlichen und ihre fulminanten Auftritte bei der Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse nicht mehr wegzudenken. Dahinter steckt natürlich jede Menge Arbeit: Die Jugendlichen sichten rund 250 Neuerscheinungen im Jahr,

Kreative Ideen zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises

Wirksame Leseförderung erfordert neben einer altersgerechten Buchauswahl auch entsprechende Methoden der Literaturvermittlung. Mit den "Preisverdächtig!"-Praxiskonzepten zu den Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 bietet der Arbeitskreis für Jugendliteratur vielseitiges Material für den Einsatz in Bibliothek, Freizeiteinrichtung, Schule oder Kita.
Ob Bilderbuch, Kinderbuch oder Jugendroman, ob Krafttier-Orakel oder "Bookflix": Zu 16

Dialog und Begegnung gehören zum Lesen dazu

Vorlesen spielt in der Mediensozialisation von Kindern eine wichtige Rolle. Es macht nicht nur Spaß und ist unterhaltsam, sondern bietet auch die Möglichkeit, Wissen und Geschichten zu teilen. Prof. Dr. Iris Kruse, Literaturdidaktikerin an der Universität Paderborn und Vorsitzende der Kritikerjury des Deutschen Jugendliteraturpreises, plädiert daher für anregungsreiche Kinder- und Jugendliteratur und einen dialogischen Umgang mit Literatur insbesondere in der Grundschule.

Jurywahlen zum Deutschen Jugendliteraturpreis

Im November 2023 wählt der Vorstand des Arbeitskreises für Jugendliteratur gleich drei Jurys zum Deutschen Jugendliteraturpreis neu: die Kritiker-, die Jugend- und die Sonderpreisjury. Bewerbungen für die ehrenamtliche Jurytätigkeit sind bis 23. Oktober 2023 möglich. Die Amtszeiten der Kritikerjury und der Jugendjury umfassen die Preisjahre 2025 und 2026. Die Sonderpreisjury ist einjährig tätig; 2025 vergibt sie die Sonderpreise Gesamtwerk und "Neue Talente"

IBBY Honour List 2024

Auf Vorschlag des Arbeitskreises für Jugendliteratur, seiner deutschen IBBY-Sektion, hat das International Board on Books for Young People Matthias Kröner für sein wortwitziges Kinderbuch Der Billabongkönig (Beltz & Gelberg), Benjamin Gottwald für sein Geräusche evozierendes Silent Book Spinne spielt Klavier (Carlsen) sowie Birgitt Kollmann für ihre differenzierte, gelungene Übersetzung von J.M.M. Nuanez´ Birdie und ich (dtv)

2023
18. bis 22. Oktober

Frankfurt am Main

Frankfurter Buchmesse 2023

Messestand des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V.

Frankfurter Buchmesse, Halle 3.0, H131


2023
20. Oktober
17.30 Uhr

Frankfurt am Main

Deutscher Jugendliteraturpreis 2023

Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Buchmesse, Congress Center, Saal Harmonie


2023
21. Oktober
10.00 bis 11.00 Uhr

Frankfurter Buchmesse

Die Sieger im Gespräch

Podiumsrunde mit den Gewinnern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023

Frankfurter Buchmesse, Saal Europa, Halle 4.0


2023
24. bis 26. November

Siegburg

Bildgewaltig!

Illustration ist mehr als Beiwerk

Katholisch-Soziale Institut Siegburg


Wofür wir stehen

Anliegen des Arbeitskreises für Jugendliteratur ist es, dass alle Kinder und Jugendlichen Zugang zu Literatur haben und an der Auseinandersetzung mit Büchern wachsen können. Dazu braucht es Orientierungshilfe und eine qualitative Auswahl, wie sie der Deutsche Jugendliteraturpreis bietet. Dazu braucht es engagierte Vermittler, die wir in ihrer Arbeit stärken. Dazu braucht es die Möglichkeit der Mitbestimmung und – am besten gleichaltrige – Lesevorbilder, wie es die Jugendjury und die Literanauten sind. Als bundesweiter Dachverband können wir dafür auf die Unterstützung von 53 Mitgliedsorganisationen und über 250 Expertinnen und Experten bauen.

Mitglied werden

 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb