Sonderpreise

Seit 1991 werden im jährlichen Wechsel deutsche Autorinnen/Autoren, Illustratorinnen/Illustratoren und Übersetzerinnen/Übersetzer mit Sonderpreisen für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet. Seit 2017 wird flankierend der Sonderpreis "Neue Talente" vergeben. Beide Sonderpreise verstehen sich als Personenpreise und fokussieren ausschließlich auf nationale Künstlerinnen/Künstler. Damit ergänzen sie die international offenen Auszeichnungen der Kritikerjury und der Jugendjury. Für den Sonderpreis "Neue Talente" prüft die Sonderpreisjury jeweils Veröffentlichungen der drei vorangegangenen Jahre. Der Sonderpreis "Gesamtwerk" ist mit 12.000 Euro dotiert, der Sonderpreis "Neue Talente" mit 10.000 Euro.

2020 gehen die Sonderpreise an deutsche Autoren und Autorinnen. Die Preisträger wurden am 16. Oktober 2020 im Berliner GRIPS Theater bekannt gegeben und geehrt.

Bisherige Gesamtwerks-Sonderpreisträgerinnen/Sonderpreisträger

Autoren und Autorinnen
Gudrun Pausewang (2017)
Klaus Kordon (2016)
Andreas Steinhöfel (2013)
Mirjam Pressler (2010)
Kirsten Boie (2007)
Benno Pludra (2004)
Peter Härtling (2001)
Peter Hacks (1998)
Paul Maar (1996)
Josef Guggenmoos (1993, Lyrik)
Ursula Wölfel (1991)

Illustratoren und Illustratorinnen
Volker Pfüller (2019)
Sabine Friedrichson (2015)
Norman Junge (2012)
Jutta Bauer (2009)
Rotraut Susanne Berner (2006)
Wolf Erlbruch (2003)
Nikolaus Heidelbach (2000)
Binette Schroeder (1997)
Klaus Ensikat (1995)

Übersetzer und Übersetzerinnen
Uwe-Michael Gutzschhahn (2018)
Angelika Kutsch (2014)
Tobias Scheffel (2011)
Gabriele Haefs (2008)
Harry Rowohlt (2005)
Cornelia Krutz-Arnold (2002)
Birgitta Kicherer (1999)
Mirjam Pressler (1994)

moodbar image
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb