Datenbanksuche im Archiv

Seit 1956 wird der Deutsche Jugendliteraturpreis jährlich verliehen. In den über 60 Jahren seines Bestehens wurden rund 3.000 Bücher mit dem Preis gewürdigt. Dieser beeindruckende Bücherschatz dokumentiert die Entwicklung der Kinderliteratur- und Kindheitsgeschichte seit der Nachkriegszeit und wurde in dieser Datenbank erschlossen, die Sie zur Online-Recherche nutzen können.

Hintergrundinformationen zum Archiv

  • Der Deutsche Jugendliteraturpreis firmierte von 1956 bis 1981 als Deutscher Jugendbuchpreis. 1981 wurde er zum Deutschen Jugendliteraturpreis umbenannt.
  • Die Kategorien haben sich im Laufe der Zeit verändert. Diese werden heute nicht mehr genutzt, sind aber in der Datenbank aufgeführt. Zeitweise gab thematische Sonderpreise. Prämien wurden in den Anfangsjahren an Bücher vergeben, die neben den Siegertiteln besonders hervorgehoben werden sollten.
  • Die so genannten Auswahlliste wurde bis 1996 zeitgleich mit den Preisbüchern bekannt gegeben. Seit 1996 wurde sie durch die Nominierungsliste ersetzt.
  • Seit 1991 wird jährlich ein Sonderpreis für ein Gesamtwerk vergeben. Dieser geht im Wechsel an deutsche Autoren, Illustratoren und Übersetzer. Im gleichen Turnus wird seit 2017 der Sonderpreis „Neue Talente“ vergeben.
  • Seit 2002 bieten wir als Orientierungshilfe durchgängig Altersangaben zu den Nominierungen an. Ältere Titel werden bei dieser Suche nur angezeigt, wenn Angaben aus der Zeit vorliegen.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb