Cover: Die Insel der Pferde 1216

Die Insel der Pferde

Eilis Dillon (Text),
Willy Kretzer (Illustration),
Annemarie Böll (Übersetzung),
Heinrich Böll (Übersetzung)


Verlag Herder
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 1965, Kategorie: Jugendbuch
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

Der Saga nach sollen auf einer gehemnisumwitterten Insel in der Irischen See noch wilde Pferde leben. Natürlich reizt es die beiden unternehmungslustigen Fischerjungen Pat und Danny, das verwunschene Eiland zu durchforschen. Die Jungen lauern der Herde der wilden Pferde auf und fangen ein Fohlen ein, mit dem sie auf die Heimatinsel zurückkehren. Aber Pat und Danny müssen noch zahlreiche Abenteuer und Gefahren bestehen, ehe es ihnen gelingt, das Gehemnis der Insel zu lüften. - Die Eigenart der irischen...

Küste und ihrer Bewohner wird in diesem Buch überzeugend geschildert. Eine spannende, gut übersetzte Abenteuergeschichte, die sich durch eine hervorragende sprachliche Gestaltung auszeichnet.

Der Saga nach sollen auf einer gehemnisumwitterten Insel in der Irischen See noch wilde Pferde leben. Natürlich reizt es die beiden unternehmungslustigen Fischerjungen Pat und Danny, das verwunschene Eiland zu durchforschen. Die Jungen lauern der Herde der wilden Pferde auf und fangen ein Fohlen ein, mit dem sie auf die Heimatinsel zurückkehren. Aber Pat und Danny müssen noch zahlreiche Abenteuer und Gefahren bestehen, ehe es ihnen gelingt, das Gehemnis der Insel zu lüften. - Die Eigenart der irischen Küste und ihrer Bewohner wird in diesem Buch überzeugend geschildert. Eine spannende, gut übersetzte Abenteuergeschichte, die sich durch eine hervorragende sprachliche Gestaltung auszeichnet.

MEHR

Personen

Illustrator
Übersetzerin
1910-2004, war eine deutsche Übersetzerin und übersetzte mehr als 70 Werke ins Deutsche. Sie war mit dem Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll verheiratet.
Übersetzer
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb