Cover: #read! Lesen im digitalen Wandel
JuLit - Heft 1 / 2020

#read! Lesen im digitalen Wandel

Chancen, Herausforderungen und Konsequenzen

Auslieferung: 13.03.2020
9,50 €
Digitale Medien verändern das Lesen sowie die Lehr- und Lernmethoden. Welches Potenzial digitale Medien für den Ausbau der Lesekompetenz sowie der Leselust besitzen, welche Auswirkungen das digitale Lesen auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit hat, thematisiert der Fokus-Teil dieser Ausgabe. Daneben enthält das Heft ein Porträt der Autorin Judith Burger. Hadassah Stichnothe untersucht Übersetzungspraktiken anhand des "Zauberers von Oz". Nicole Filbrandt ist angetan von Caroline Links Verfilmung des...
Digitale Medien verändern das Lesen sowie die Lehr- und Lernmethoden. Welches Potenzial digitale Medien für den Ausbau der Lesekompetenz sowie der Leselust besitzen, welche Auswirkungen das digitale Lesen auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit hat, thematisiert der Fokus-Teil dieser Ausgabe. Daneben enthält das Heft ein Porträt der Autorin Judith Burger. Hadassah Stichnothe untersucht Übersetzungspraktiken anhand des "Zauberers von Oz". Nicole Filbrandt ist angetan von Caroline Links Verfilmung des Bestsellers "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl". Und Walter Mirbeth nimmt Abschied von der Sonderpreisträgerin Gudrun Pausewang; die Autorin ist Ende Januar im Alter von 91 Jahren verstorben.
Alles anzeigen

Inhalt

Fokus
Maik Philipp
Analoges versus digitales Lesen – 1:0? Die Wahl des Mediums hat Auswirkungen auf das Textverstehen
Ulf Abraham
Lesen, hören, sehen. Literaturfähige Medien in fachdidaktischer Sicht
Kristina Bernd
Playmobilisierte Literatur. Interview mit dem "Weltliteratur to go"-Macher Michael Sommer
Manuela Hantschel
Das ist ein Buch! Wann digitale Medien beim Leselernprozess an Grenzen stoßen
Hanno Koloska
Cod´n´Lit. Digitale Konzepte aus der Bibliothekspraxis
Aus der Werkstatt
Alexandra Ritter
Mutigen Mädchen ganz nah. Zu Besuch bei Judith Burger
Forum
Hadassah Stichnothe
Zwei Zauberer in Deutschland. Praktiken kinderliterarischen Übersetzens
Fundstücke
Rezensionen zu
"Der Überzählige", "Shadowology", "Lyrik-Comics", "Familie Flickenteppich", "Alles nur aus Zuckersand", "Poet X", "WUT. Eine Anthologie", "Die Welt der Bilder – für Kinder"
Fachliteratur
Stephanie Jentgens
Rezension zu: "Erzählen zwischen Bild und Text"
Gudrun Marci-Boehncke
Rezension zu: "Instagram und YouTube der (Pre-)Teens"
Susanne Eggert
Rezenion zu: "Grünbuch" der Stiftung Digitale Chancen und Stiftung Ravensburger Verlag
Buch auf - Film ab
Nicole Filbrandt
Plötzlich fremd. Caroline Link verfilmte "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"
Arbeitskreis aktuell
Bettina Kümmerling-Meibauer
Forscherin mit Weitblick. Nachruf auf Astrid Surmatz
Berichte & Nachrichten
Ralf Schweikart
Mehr Kirsten Boie war selten. Zum 70. Geburtstag der Autorin und Leseförderin
Walter Mirbeth
Mein letzter Brief an Gudrun Pausewang. Ein Nachruf

2020

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb