Cover: Vango 9783836953658

Vango

Zwischen Himmel und Erde

Timothée de Fombelle (Text),
Sabine Grebing (Übersetzung),
Tobias Scheffel (Übersetzung)


Gerstenberg Verlag
ISBN: 978-3-8369-5365-8
16,95 € (D) , 17,50 € (A)
Originalsprache: Französisch
Nominierung 2012, Kategorie: Jugendbuch
Ab 13 Jahren

Jurybegründung

Bereits die Eingangsszene zieht den Leser in seinen Bann: Paris im Jahr 1934, Vango steht kurz davor, seine Weihe als Priester zu empfangen. Dies ist der Anfang einer Flucht und einer Suche für Vango. Es ist der Ausgangspunkt einer mitreißenden Geschichte aus Motiven und Erzählformen des historischen Romans, der Fantasy und der Abenteuerliteratur.
In kunstvoll miteinander verwobenen Erzählsträngen mit Rückblicken auf das Leben der Protagonisten und mit der...

Zeichnung von schillernden und kuriosen Figuren wird ebenso Spannung erzeugt wie durch Leerstellen, Zeitsprünge und Ortswechsel.
Die fiktive Figur des Vango wird in die historische Realität der 1930er Jahre eingebettet. Die Fahrten des Luftschiffs Graf Zeppelin und dessen Kapitän Hugo Eckener beispielsweise sind historisch verbürgt. Solche Fakten verarbeitet Timothée de Fombelle ebenso wie Computerspiel- und Filmelemente. In einer für die Gattung des Abenteuerromans typischen „Bricolage“ aus neuen und aus bekannten Versatzstücken verleiht de Fombelle seiner Geschichte einen grandiosen Schwung. Vango bietet historische Spannung zum Wegschmökern in einer sprachmächtigen und äußerst gekonnten Übersetzung.

Bereits die Eingangsszene zieht den Leser in seinen Bann: Paris im Jahr 1934, Vango steht kurz davor, seine Weihe als Priester zu empfangen. Dies ist der Anfang einer Flucht und einer Suche für Vango. Es ist der Ausgangspunkt einer mitreißenden Geschichte aus Motiven und Erzählformen des historischen Romans, der Fantasy und der Abenteuerliteratur.
In kunstvoll miteinander verwobenen Erzählsträngen mit Rückblicken auf das Leben der Protagonisten und mit der Zeichnung von schillernden und kuriosen Figuren wird ebenso Spannung erzeugt wie durch Leerstellen, Zeitsprünge und Ortswechsel.
Die fiktive Figur des Vango wird in die historische Realität der 1930er Jahre eingebettet. Die Fahrten des Luftschiffs Graf Zeppelin und dessen Kapitän Hugo Eckener beispielsweise sind historisch verbürgt. Solche Fakten verarbeitet Timothée de Fombelle ebenso wie Computerspiel- und Filmelemente. In einer für die Gattung des Abenteuerromans typischen „Bricolage“ aus neuen und aus bekannten Versatzstücken verleiht de Fombelle seiner Geschichte einen grandiosen Schwung. Vango bietet historische Spannung zum Wegschmökern in einer sprachmächtigen und äußerst gekonnten Übersetzung.

MEHR

Personen

Autor
Jahrgang 1973, arbeitete nach einem Literaturstudium als Lehrer in Paris und Hanoi, bevor er begann, für das Theater zu schreiben und zu inszenieren.
Übersetzer

1964 in Frankfurt/Main geboren, studierte Romanistik, Geschichte und Geografie an den Universitäten Tübingen, Tours (Frankreich) und Freiburg. Seit 1992 arbeitet er als literarischer Übersetzer aus dem Französischen und lebt in Freiburg/Breisgau. 2008 wurde er von der Jugendjury für die Übersetzung von Simpel (Marie-Aude Murail) mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Übersetzerin
Jahrgang 1966, hat Slawistik, Musikwissenschaft und Philosophie studiert und lebt heute als Übersetzerin aus dem Russischen, Französischen und Englischen in den Vogesen.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb