Cover: Trecker kommt mit 9783938539484
Trecker kommt mit

Dita Zipfel (Text),
Finn-Ole Heinrich (Text),
Halina Kirschner (Illustration)


mairisch
ISBN: 978-3-938539-48-4
15,00 € (D) , 15,50 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2019, Kategorie: Sonderpreis Neue Talente Illustration
Ab 3 Jahren
Nominierung Neue Talente

Jurybegründung

„Trecker muss mit!“ Das steht unumstößlich fest für den kindlichen Erzähler in Finn-Ole Heinrichs und Dita Zipfels gleichnamigem Bilderbuch, das durch Halina Kirschners ausdrucksstarke Illustrationen in Siebdruckoptik überzeugt. Das Kind ist nie ganz zu sehen in den Bildern. Wenn es Trecker fährt, sieht man nur seine wehenden roten Haare, auf anderen Bildern hat es einen großen Umzugskarton über den Kopf gestülpt, und diese Geste bringt ebenso...

wie seine ganze Körperhaltung zum Ausdruck, was es von dem geplanten Umzug in die Stadt hält. Nicht allzu viel nämlich und schon gar nicht ohne den geliebten Trecker. Die Argumentation des erwachsenen Gegenübers, dass der Trecker nicht in die Stadt passe, hebelt das Kind mühelos aus. Seine Gegenargumente hat Halina Kirschner in witzigen Miniaturen eingefangen.

In großer Nähe zur kindlichen Gedanken- und Gefühlswelt sind auch der Trecker und die Landtiere als eigene Persönlichkeiten dargestellt. Gegensätze bestimmen Text und Bild: nicht nur zwischen der Perspektive des Kindes und der Erwachsenensicht, sondern auch zwischen Stadt und Land sowie zwischen Maschine und Tier. Auch farblich arbeitet Kirschner mit Kontrasten und setzt ein leuchtendes Orange gegen Türkis. Flächigkeit, dynamische Linienführung sowie hervorgehobene Outlines setzen die Eigenwilligkeit des kindlichen Protagonisten gelungen ins Bild.

„Trecker muss mit!“ Das steht unumstößlich fest für den kindlichen Erzähler in Finn-Ole Heinrichs und Dita Zipfels gleichnamigem Bilderbuch, das durch Halina Kirschners ausdrucksstarke Illustrationen in Siebdruckoptik überzeugt. Das Kind ist nie ganz zu sehen in den Bildern. Wenn es Trecker fährt, sieht man nur seine wehenden roten Haare, auf anderen Bildern hat es einen großen Umzugskarton über den Kopf gestülpt, und diese Geste bringt ebenso wie seine ganze Körperhaltung zum Ausdruck, was es von dem geplanten Umzug in die Stadt hält. Nicht allzu viel nämlich und schon gar nicht ohne den geliebten Trecker. Die Argumentation des erwachsenen Gegenübers, dass der Trecker nicht in die Stadt passe, hebelt das Kind mühelos aus. Seine Gegenargumente hat Halina Kirschner in witzigen Miniaturen eingefangen.

In großer Nähe zur kindlichen Gedanken- und Gefühlswelt sind auch der Trecker und die Landtiere als eigene Persönlichkeiten dargestellt. Gegensätze bestimmen Text und Bild: nicht nur zwischen der Perspektive des Kindes und der Erwachsenensicht, sondern auch zwischen Stadt und Land sowie zwischen Maschine und Tier. Auch farblich arbeitet Kirschner mit Kontrasten und setzt ein leuchtendes Orange gegen Türkis. Flächigkeit, dynamische Linienführung sowie hervorgehobene Outlines setzen die Eigenwilligkeit des kindlichen Protagonisten gelungen ins Bild.

Alles anzeigen

Personen

Autor
1982 bei Hamburg geboren, machte Abitur in Cuxhaven, Zivildienst in Hamburg und studierte Bildende Kunst und Film in Hannover. Seit 2009 lebt und arbeitet er als freier Autor in Hamburg.
Autorin
3522
Illustratorin
hat Illustration und Grafikdesign an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und der École supérieure des arts décoratifs de Strasbourg / Frankreich studiert. Seit 2010 arbeitet sie als selbständige Illustratorin in Leipzig.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb