Kein Cover vorhanden

Das Auto hier heißt Ferdinand

Janosch (Text),
Janosch (Illustration)


Parabel Verlag
ISBN: 978-3-407-79316-4
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Auswahlliste 1965, Kategorie: Bilderbuch
Nominierung Bilderbuch

Jurybegründung

Übermut und Eitelkeit tut selten gut, - das muss auch Ferdinand, das kleine gelbe Auto, erfahren. Es steht am Fuß eines hohen Berges und will zeigen, was es kann! Doch allein schafft der Ferdinand die Bergbesteigung nicht. Taxi, Postauto, Feuerwehr und Traktor schieben das schwächliche Fahrzeug im blinden Wetteifer hinauf - "doch oben fällt der Ferdinand hinunter übern Bergesrand, und von der steilen Höh in einen tiefen See". Der Schluss der Geschichte ist nicht ohne hintergründig lächelnde Ironie: -...

"da steht eine Pferd am Wegesrand und rettete den Ferdinand".
Die Bilder sind auf festem Karton großflächig und bunt in deftigen, kräftig gemischten Farben gemalt. An den knappen, treffendne Versen und den lustig-farbigen Bildern werden schon zweijährige Kinder ihren Spaß haben.

Übermut und Eitelkeit tut selten gut, - das muss auch Ferdinand, das kleine gelbe Auto, erfahren. Es steht am Fuß eines hohen Berges und will zeigen, was es kann! Doch allein schafft der Ferdinand die Bergbesteigung nicht. Taxi, Postauto, Feuerwehr und Traktor schieben das schwächliche Fahrzeug im blinden Wetteifer hinauf - "doch oben fällt der Ferdinand hinunter übern Bergesrand, und von der steilen Höh in einen tiefen See". Der Schluss der Geschichte ist nicht ohne hintergründig lächelnde Ironie: - "da steht eine Pferd am Wegesrand und rettete den Ferdinand".
Die Bilder sind auf festem Karton großflächig und bunt in deftigen, kräftig gemischten Farben gemalt. An den knappen, treffendne Versen und den lustig-farbigen Bildern werden schon zweijährige Kinder ihren Spaß haben.

MEHR

Personen

Autor & Illustrator

(d. i. Horst Eckert), 1931 geboren in Zaborze/Oberschlesien. Von 1944 bis 1953 arbeitete er als Schmied in einer Schlosserei und als Textilmusterzeichner in Fabriken, lernte das Malen und nahm ein Studium an der Münchner Akademie der Bildenden Künste auf, musste aber in der Probezeit abbrechen. Seither lebt er als freier Künstler, ist Maler, Reimefinder, Autor von über 100 Kinder-, Bilderbüchern und Romanen, Erfinder von Geschichten und Figuren. Janosch lebt auf einer einsamen Insel zwischen Sonne und Meer.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb