News

Hans Christian Andersen Award 2022

Nikolaus Heidelbach und Andreas Steinhöfel nominiert

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hat den Illustrator Nikolaus Heidelbach und den Autor Andreas Steinhöfel für den Hans Christian Andersen Award 2022 nominiert. Für diese Auszeichnung vorschlagsberechtigt sind allein die nationalen Sektionen des International Board on Books for Young People. Sie dürfen für die Kategorien "Gesamtwerk Illustration" und "schriftstellerisches Gesamtwerk" je eine Person aus ihrem Land empfehlen. So ist schon die

MEHR
Ausschreibung Sonderpreisjury 2022

für die Sonderpreise "Gesamtwerk" und "Neue Talente"

Bei seiner nächsten Sitzung am 4./5. Dezember 2020 wählt der Vorstand des Arbeitskreises für Jugendliteratur (AKJ) die Sonderpreisjury Illustration für das Jahr 2022. Die Juroren bestimmen über die Preise "Neue Talente" und Gesamtwerk. AKJ-Mitglieder können noch bis 1. Dezember Expertinnen und Experten für die ehrenamtliche Juryarbeit vorschlagen oder sich selbst bewerben. Bei Rückfragen

MEHR
Stellenausschreibung Projektleitung

Peer-to-Peer-Leseförderungsprogramm "Literanauten überall"

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. ist der Dachverband für Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland.

Zum 1. Januar 2021 suchen wir eine Projektleitung (w/m/d) in Teilzeit (75 %) für das bundesweite Leseförderungsprojekt "Literanauten". Die Stelle ist zunächst auf fünf Jahre befristet. Sie umfasst ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum. Die Vergütung erfolgt nach TVöD Bund, Entgeltgruppe 10.

MEHR
Lesungstour mit Kristin Höller und Dita Zipfel

Zum 10-jährigen Jubiläum der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehen die beiden diesjährigen Stipendiatinnen Kristin Höller und Dita Zipfel ab 30. Oktober 2020 auf Lesungstour. Interessierte Institutionen, Schulen, Buchhandlungen und Bibliotheken konnten sich für einen solchen Termin bewerben. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens finden die Lesungen an manchen Orten digital, an anderen wie gewohnt

MEHR

Das Herbstseminar vom 27. bis 29. November 2020 in Würzburg entfällt

Vor dem Hintergrund der aktuellen Infektionslage im Bundesgebiet haben der Arbeitskreis für Jugendliteratur und der Deutsche Literaturfonds ihr gemeinsames Wochenendseminar "SOS Jugendbuch?" abgesagt. Die Vorträge der Referentinnen und Referenten werden jedoch in der ersten JuLit-Ausgabe 2021 nachzulesen sein. Das Heft erscheint Mitte März 2021 und kann

MEHR
Sieger-Plakate und -Flyer kostenlos bestellen

Materialien zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020

Wir gratulieren den diesjährigen Gewinnern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 - feiern Sie mit! Plakate und Flyer mit den Jurybegründungen zu den Siegern können Buchhandungen, Bibliotheken, Schulen und alle Interessierten ab sofort kostenfrei in der Geschäftsstelle anfordern.

MEHR
Jury zum Hans Christian Andersen Award neu gewählt

Die international besetzte Jury zum Hans Christian Andersen Award wurde für 2022 neu berufen. Juryvorsitzende bleibt Junko Yokota (USA). Darüber hinaus gehören der Jury an: Antoine Al Chartouni (Libanon), Marilar Aleixandre (Spanien), Evelyn Arizpe (Mexiko/Großbritannien), Mariella Bertelli (Kanada), Tina Bilban (Slowenien), Viviane Ezratty (Frankreich), Jiwone Lee (Südkorea), Robin Morrow (Australien), Jaana Pesonen (Finnland) und Cecilia Ana Repetti (Argentinien). Die

MEHR
Astrid Lindgren Memorial Award 2021

Neben lebenden Legenden stehen gleichberechtigt zukünftige Stars. Und auch Leseförderer, deren Aktionen mehrere Kontinente umfassen, werden bedacht: Für den Astrid Lindgren Memorial Award 2021 sind 263 Einzelpersonen und Institutionen aus 69 Ländern nominiert. Aus Deutschland sind vorgeschlagen: Jutta Bauer, Nikolaus Heidelbach (nominiert vom AKJ), die Internationale Jugendbibliothek, Janosch, die Labor Ateliergemeinschaft, Andreas Steinhöfel (nominiert vom AKJ) sowie die

MEHR
Sonderpreis für Cornelia Funke

Der mit 12.000 Euro dotierte Sonderpreis "Gesamtwerk" beim Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 geht an Cornelia Funke. "Sie hat mit ihren Büchern ein umfangreiches und vor allem vielfältiges Gesamtwerk geschaffen, das eine sehr breite Leserschaft anspricht. Dabei beherrscht sie reale Alltagsgeschichten für Jüngere genauso wie narratologisch komplexe Abenteuer für Jugendliche", so die Sonderpreisjury. Weltweit begeistert die Meisterin des

MEHR
Die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises

Am 16. Oktober 2020 gab Bundesministerin Dr. Franziska Giffey im Berliner GRIPS Theater die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises bekannt. Cornelia Funke erhielt den Sonderpreis "Gesamtwerk". Der Sonderpreis "Neue Talente" ging an Rieke Patwardhan.
In der Kategorie Bilderbuch prämierte die Kritikerjury die Trilogie "Dreieck Quadrat Kreis" (NordSüd) und zeichnete als bestes Kinderbuch "Freibad" (Peter Hammer) aus. In der Sparte

MEHR

Auch der Kulturbetrieb ist von der Pandemie betroffen, die Literatur, und die Kinderbuchschaffenden. Für sie greifen staatliche Soforthilfen kaum. Ralf Schweikart, der Vorsitzende des Arbeitskreises für Jugendliteratur, warnt: "Wenn wir kein Kinderbuch-Prekariat heraufbeschwören wollen, dann müssen wir ein bundesweit einheitliches Vorgehen finden, die Existenzgrundlage all derer zu sichern, die die Kinder- und Jugendliteratur so bunt und vielfältig machen wie sie ist."

MEHR

Auch im Ausnahmejahr ist die Frankfurter Buchmesse Partner und Unterstützer des Deutschen Jugendliteraturpreises, der so international ist wie die Messe selbst. Die Botschaft digitaler Formate in Zeiten von Reisebeschränkungen und sozialer Distanz lautet: Signals of Hope. Und genau das, Signale der Hoffnung, sind auch die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020, so der Buchmessendirektor Juergen Boos.

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey wird den Deutschen

MEHR
MEHR
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb