News

Lesungstour mit Kristin Höller und Dita Zipfel

Jetzt bis 18. Mai für einen Termin bewerben!

Zum 10-jährigen Jubiläum der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehen die beiden Stipendiatinnen ab Juni mit ihren Debüts "Schöner als überall" (Kristin Höller, Suhrkamp) und "Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte" (Dita Zipfel, Hanser) auf Deutschlandtour. Interessierte Institutionen, Schulen, Buchhandlungen oder Bibliotheken können sich bis zum 18. Mai 2020 für einen

MEHR
Einblicke in die Juryarbeit

Jugendbuchjurorin Ulrike Schönherr im Porträt

Alle sprechen über die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Aber wie kommen die überhaupt zustande? - Unser Jurymitglied Ulrike Schönherr gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Es gilt ein irres Lesepensum zu bewältigen, aber es gibt auch Momente der Bestätigung: "Wenn dann der Sieger verkündet wird, springen alle auf und schreien. Es ist beeindruckend und schön, ein Teil davon zu sein." Das Porträt über die Jurorin und

MEHR

Die Auszeichnung mit Langzeitwirkung wird ab 2021 aufgestockt

Seit 2010 engagiert sich der Deutsche Literaturfonds im Bereich der Jugendliteratur und vergibt zusammen mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur pro Jahr zwei Halbjahres-Stipendien von je 12.000 Euro. Insgesamt haben bislang 22 deutschsprachige Autorinnen und Autoren von den Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien mit einer Gesamtfördersumme von 264.000 Euro profitiert. Damit ist es gelungen, die aktuelle deutschsprachige Jugendliteratur zu unterstützen und neuen literarischen Stimmen

MEHR
Jan Standke im Hörfunk

Gespräch mit Britta Selle von MDR Kultur

In Leipzig hat es nicht geklappt. Aber jetzt ist unser Juryvorsitzender Prof. Dr. Jan Standke im Hörfunk zu erleben. Die Rundfunk-Journalistin Britta Selle von MDR Kultur führte am Samstag, dem 21. März 2020, mit ihm ein Gespräch über die Juryarbeit und die aktuellen Nominierungen und fragt nach Buchempfehlungen, die in der aktuellen Krise helfen können, die unterrichtsfreie Zeit zu gestalten. Die Sendung "Unter Büchern" ist weiterhin in der Audiothek von

MEHR
SOS Jugendbuch? Wie und was Jugendliche heute lesen

Herbstseminar vom 27. bis 29. November 2020 in Würzburg

Nach der Hochzeit des All-Age-Booms scheinen die Jugendbuchverkäufe derzeit zurückzugehen. Findet die Jugendliteratur nicht mehr zu ihren Leserinnen und Lesern? Lesen sie anderes oder generell weniger? In Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds möchte das Seminar die Hintergründe reflektieren, die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und kreative Vermittlungsmöglichkeiten darlegen.
Wie vielfältig Literatur für Jugendliche sein kann, werden etwa die

MEHR
Neue JuLit: #read! Lesen im digitalen Wandel

Chancen, Herausforderungen und Konsequenzen

Digitale Medien verändern das Lesen sowie die Lehr- und Lernmethoden. Welches Potenzial die Digitalisierung für die Leseförderung besitzt, welche Auswirkungen das digitale Lesen auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit hat, ist derzeit Gegenstand vieler Diskussionen. In welchem Umfang ist der Einsatz von digitalen Medien sinnvoll? Hat das Lesemedium Einfluss auf das Textverstehen? Welche ästhetischen Möglichkeiten bieten digitale Medien und welche Kompetenzen müssen

MEHR
Besetzung der Geschäftsstelle

Aufgrund der aktuellen Situation (COVID-19) reduzieren wir unsere Präsenzzeiten in der Geschäftsstelle. Doris Breitmoser ist weiterhin während der üblichen Öffnungszeiten in der AKJ-Geschäftsstelle zu erreichen, alle anderen Mitarbeiterinnen erreichen Sie telefonisch oder per E-Mail im Home Office. Diese Situation gilt vorläufig bis zum 3. April 2020 und wird gegebenenfalls verlängert. Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit!

MEHR
Plakate und Flyer kostenlos bestellen

Materialien zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020

29 aktuelle Kinder- und Jugendbücher sind für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 nominiert. Als Begleitmaterialien stehen Plakate, gestaltet von Iris Anemone Paul, und die übersichtlichen Faltblätter mit allen Titeln zur Verfügung. Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und Interessierte können diese per E-Mail kostenfrei in der Geschäftsstelle anfordern. Die ausführliche Nominierungsbroschüre erscheint im Mai und kann bereits vorbestellt werden.

MEHR

Die Nominierungen sind so vielseitig wie die Welt, in der wir leben

Vielfalt ist Trumpf: Von der Antarktis bis zum Mond, vom unbeschwerten Freibadsommer bis zum Identitätskonflikt im Kinderzimmer, von den einfachsten geometrischen Formen bis zum komplizierten Schriftsystem, vom Roman bis zum Gedicht: Die Nominierten für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 führen uns in entlegene Ecken der Welt, zeigen uns aber auch die Welt vor der eigenen Haustür und überraschen mit neuen Blickwinkeln", so der Vorsitzende der Kritikerjury, Prof. Dr.

MEHR
IBBY Honour List 2020

Stefanie Höfler, Iris Anemone Paul und Andrea Kluitmann auf der internationalen Empfehlungsliste

Auf Vorschlag des Arbeitskreises für Jugendliteratur, der deutschen IBBY-Sektion, hat das International Board on Books for Young People Stefanie Höfler für ihr Jugendbuch Der große schwarze Vogel (Beltz & Gelberg), Iris Anemone Paul für ihr Bilderbuch Polka für Igor (kunstanstifter) und Andrea Kluitmann für ihre Übersetzung von Anna Woltz´ Für immer Alaska (Carlsen) in seine Honour List 2020 aufgenommen.
Diese

MEHR
Hans Christian Andersen Award – Shortlist 2020

Seit 1956 vergibt das International Board on Books for Young People  (IBBY) alle zwei Jahre den Hans Christian Andersen Preis für ein schriftstellerisches sowie ein illustratorisches Gesamtwerk. Auf der Shortlist 2020 für den Autoren-Preis stehen: María Cristina Ramos (Argentinien), Bart Moeyaert (Belgien), Marie-Aude Murail (Frankreich), Farhad Hassanzadeh (Iran), Peter Svetina

MEHR
Kühne Debüts

Die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2020 gehen an Dita Zipfel und Kristin Höller

Die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2020 gehen an Dita Zipfel für "Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte" (Hanser Verlag) und an Kristin Höller für ihren Roman "Schöner als überall" (Suhrkamp). Für ihre Jugendbuchdebüts erhalten die Autorinnen jeweils ein sechsmonatiges Stipendium in Höhe von 12.000 Euro. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien gehen die

MEHR
MEHR
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb