Pressemitteilungen

Autor:innen und Bücher, die bewegen

18.04.2024

Auf der Leipziger Buchmesse gaben die Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendiat:innen Einblicke in ihre ausgezeichneten Werke. Jetzt gibt es ein begleitendes Video zur Veranstaltung

Am 22. März 2024 verliehen der Deutsche Literaturfonds und der Arbeitskreis für Jugendliteratur die Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien auf der Leipziger Buchmesse. In einer sehr persönlichen Gesprächsrunde stellten die vier Stipendiat:innen Mareike Krügel, Andreas Langer, David Blum und Caroline Wahl ihre Werke vor.

Internationale Bühne für die Kinder- und Jugendliteratur

04.04.2024

Vom 8. bis 11. April 2024 findet die weltweit größte Kinderbuchmesse in Bologna statt

Vom 8. bis 11. April 2024 ist der Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) bei der 61. Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna zu Gast. Mit regelmäßig über 15.000 Aussteller:innen und mehr als 20.000 Besucher:innen aus rund 100 Ländern gilt diese als die weltweit größte internationale Fachmesse für Kinder- und Jugendliteratur. Der AKJ präsentiert dort den Deutschen Jugendliteraturpreis und ist außerdem als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) vor Ort. Die programmatischen Höhepunkte der Messe haben wir für Sie zusammengefasst.

Reisen auf den Flügeln der Phantasie

28.03.2024

IBBY Japan übernimmt die Patenschaft für den Internationalen Kinderbuchtag am 2. April 2024

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, wird der Internationale Kinderbuchtag gefeiert. Ins Leben gerufen wurde er 1967 vom International Board on Books for Young People (IBBY), um Leser:innen sowie Akteur:innen der Leseförderung weltweit miteinander zu verbinden. Jedes Jahr übernimmt eines der 83 IBBY-Mitgliedsländer die Patenschaft für den Tag, gestaltet ein Poster und sendet eine Botschaft an die Kinder weltweit. IBBY Japan setzt den Fokus in diesem Jahr auf das Thema Phantasie.

Neue JuLit: Bildgewaltig!

27.03.2024

Illustration ist mehr als Beiwerk

Selbstverständlich und experimentierfreudig nutzen Künstler:innen aktuell digitale Werkzeuge neben analogen Techniken. Entsprechend zeigt sich die Bilderbuchillustration so innovativ und kreativ wie nie. Um Kindern das Lesen dieser Bildwelten beizubringen, gilt es, sie mit einer möglichst große Bandbreite bekannt zu machen. Die aktuelle Ausgabe der JuLit stellt einen Teil dieser Fülle vor.

Vorstandswahlen beim Arbeitskreis für Jugendliteratur

26.03.2024

Prof. Dr. Jan Standke ist der neue Vorsitzende des bundesweiten Dachverbandes

Die Mitglieder des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V. wählten bei ihrer Vollversammlung am 23. März 2024 in Leipzig einen neuen ehrenamtlichen Vorstand für die Amtszeit 2024 bis 2027. Der neue Vorsitzende ist Prof. Dr. Jan Standke (Braunschweig, Niedersachsen). Er folgt auf Ralf Schweikart, der das Amt seit 2018 innehatte.

Weitere neue Vorstandsmitglieder sind Ilona Einwohlt und Anke Märk-Bürmann, im Amt bestätigt wurden Prof. Dr. Julia Abel und Dr. Angelika Hirsch.

 

Lesen knallbunt

21.03.2024

Vom koreanischen Bilderbuch bis zum Romantasy-Bestseller – mit den Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2024 entdecken junge Leser:innen die Kraft des Geschichtenerzählens

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2024 stehen fest. Aus 658 Einreichungen haben drei unabhängige Jurys die 29 besten Kinder- und Jugendbücher des Jahres 2023 und drei Übersetzerinnen für den Sonderpreis „Neue Talente“ auserlesen. Sie spiegeln die bunte Vielfalt der Kinder- und Jugendliteratur.

Vier bemerkenswerte Erzählstimmen

11.03.2024

Mareike Krügel, Andreas Langer, David Blum und Caroline Wahl sind die Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendiat:innen 2024. Am 22. März lesen sie auf der Leipziger Buchmesse aus ihren Werken

Die Gewinner:innen der Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien 2024 stehen fest: In der Sparte Kinderliteratur gehen die Stipendien an Mareike Krügel für Almuth und der Hühnersommer (Beltz & Gelberg) und an Andreas Langer für Schneekinder (Ueberreuter). Die Jugendliteratur-Stipendiat:innen sind David Blum mit Kollektorgang (Beltz & Gelberg) und Caroline Wahl mit 22 Bahnen (DuMont).

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur auf der Leipziger Buchmesse

26.02.2024

Vom 21. bis 24. März 2024 öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Tore, auch der Arbeitskreis für Jugendliteratur ist mit einem Messestand in Halle 3, A 400, und Veranstaltungen vor Ort. Alle Informationen haben wir hier gebündelt für Sie zusammengefasst. 

Mit den richtigen Büchern ist das Leben bunt

07.02.2024

"Preisverdächtig!"-Praxisseminare zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2024 werden am 21. März auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Die "Preisverdächtig!"-Praxisseminare bieten begleitend kreative Impulse für die Literaturvermittlung  

Die Kinder- und Jugendliteratur im Fokus

11.01.2024

Termine des Arbeitskreises für Jugendliteratur in 2024

Wir richten den Blick nach vorn auf ein neues Bücherjahr mit den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, spannenden Veranstaltungen und Themen rund um die Kinder- und Jugendliteratur und natürlich einer weiteren Runde des Deutschen Jugendliteraturpreises. Einige Jahres-Highlights haben wir in diesem Newsletter für Sie zusammengefasst und freuen uns, wenn Sie diese bereits im Kalender vormerken.

Neue JuLit: Ermutigend, vielfältig, kraftvoll

14.12.2023

Diversität und Menschlichkeit beim Deutschen Jugendliteraturpreis

Die Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises 2023 reißen Regenbögen in das Grau der aktuellen Weltlage. Die Titel feiern die Vielfalt und die Freundschaft, laden in ganz unterschiedliche Lebenswirklichkeiten ein und schärfen den Blick. Und sie zeigen, so betonte Bundesministerin Lisa Paus bei ihrer Eröffnungsrede zur Preisverleihung, dass Kinder die Welt verwandeln können. Die Personen hinter den ausgezeichneten Büchern werden in der aktuellen JuLit-Ausgabe vorgestellt.

IBBY Honour List 2024

09.11.2023

Matthias Kröner, Benjamin Gottwald und Birgitt Kollmann haben es auf die internationale Empfehlungsliste geschafft

Auf Vorschlag des Arbeitskreises für Jugendliteratur, der als deutsche IBBY-Sektion fungiert, hat das International Board on Books for Young People zwei Autoren sowie eine Übersetzerin in seine Honour List 2024 aufgenommen: Matthias Kröner mit seinem wortwitzigen Kinderbuch "Der Billabongkönig" (Beltz & Gelberg), Benjamin Gottwald mit seinem Geräusche evozierenden Bilderbuch "Spinne spielt Klavier" und Birgitt Kollmann mit ihrer differenzierten, gelungenen Übersetzung von J.M.M. Nuanez' Kinderbuch "Birdie und ich" (dtv) ins Deutsche.

 

 

MEHR
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb