News

Ralf Schweikart im Hörfunk

Die besten sieben Bücher für junge Leser

Lesevergnügen für die Sommermonate: AKJ-Vorsitzender Ralf Schweikart stellt im Gespräch mit Ute Wegmann die Hitliste der besten sieben Bücher für junge Leser im Monat Juli vor. Es geht um Mord, um einen Unfall, um eine Enttäuschung, um eine Verwandlung, um eine Verdoppelung und eine Verkleidung und um ein Sandwichgefühl. Die Sendung vom 4. Juli gibt es in der Audiothek von Deutschlandfunk zum Nachhören. 

MEHR
Ausschreibung Deutscher Jugendliteraturpreis 2021

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend schreibt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 aus. Mit diesem werden jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. Als Teil des Deutschen Jugendliteraturpreises werden auch die Sonderpreise "Gesamtwerk" und "Neue Talente" vergeben, in 2021 gehen diese an Übersetzerinnen und Übersetzer. Vom 1. Juli bis zum 30. September 2020 können Verlage Bücher einreichen,

MEHR
Ausschreibung Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2021

Jetzt neu auch fürs Kinderbuch!

Seit 2010 vergibt der Deutsche Literaturfonds in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Ab 2021 werden die Stipendien aufgestockt und auch auf die Sparte Kinderbuch ausgeweitet: Analog zu den zwei Jugendliteratur-Stipendien werden zwei zusätzliche Kinderliteratur-Stipendien etabliert. Alle Stipendien sind von sechsmonatiger Dauer und ab 2021 jeweils mit 18.000 Euro (bisher 12.000 Euro) dotiert. Das Auswahlverfahren ist an den

MEHR
Buchpräsentation der LesArtigen

Live-Diskussion aus dem Literaturhaus Berlin

Die LesArtigen des Berliner Zentrums für Kinder- und Jugendliteratur sind Mitglied der aktuellen Jugendjury. In ihrem Entscheidungsprozess diskutieren sie verschiedene Fragen: Wieso berührt mich ein Buch? Wie ist die Geschichte erzählt? Was ist Literatur? Am 18. Juni 2020 präsentierten die sieben Berliner*innen in einem Live-Stream aus dem Jungen

MEHR
Neue JuLit: Damit jedes Kind lesen lernt!

Grundlagen für eine erfolgreiche literale Frühförderung

Der Bildungserfolg eines Kindes darf nicht von seiner Herkunft abhängen - in Krisenzeiten wie diesen wird das besonders deutlich. Frühe literale Erfahrungen können einen Beitrag leisten, damit jedes Kind lesen lernt, und so für mehr Chancengleichheit sorgen. Deshalb nimmt diese Ausgabe die Jüngsten in den Blick und zeigt, wie Literacy-Kompetenzen erworben werden und was in Kita, Vorschule, Familie und Bibliothek

MEHR
IBBY European Newsletter

April 2020

Zweimal im Jahr präsentiert der "IBBY European Newsletter" Neuigkeiten des International Board on Books for Young People und stellt Aktivitäten der europäischen Sektionen aus den vergangenen sechs Monaten vor. Im April-Newsletter informiert der Arbeitskreis für Jugendliteratur über die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 und stellt die diesjährigen Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendiatinnen vor.

MEHR
Zwangspause für

Die für August 2020 geplante internationale Übersetzerwerkstatt wird Corona-bedingt nicht ausgeschrieben

Seit 2010 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur jährlich die internationale Werkstatt "Kein Kinderspiel!". Sie richtet sich an professionelle Übersetzerinnen und Übersetzer, die Kinder- und Jugendliteratur aus dem Deutschen in ihre jeweiligen Zielsprachen übertragen.

Aufgrund der Corona-bedingten weltweiten Reisewarnungen wird die Werkstatt in diesem Jahr nicht ausgeschrieben. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus aller Welt wird auf 2021

MEHR
Nominierungsbroschüre Deutscher Jugendliteraturpreis 2020

Eine Orientierungshilfe für Eltern und Vermittler

Die Nominierungsbroschüre zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 ist erschienen und kann ab sofort bestellt werden. Der handliche Katalog stellt die 29 Kinder- und Jugendbücher sowie drei "Neue Talente" vor, die dieses Jahr für die renommierte Auszeichnung ins Rennen gehen. Er enthält die Begründungen der Kritiker-, der Jugend- und der Sonderpreisjury, Angaben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und Übersetzern sowie bibliografische Informationen.

MEHR
SOS Jugendbuch? Wie und was Jugendliche heute lesen

Herbstseminar vom 27. bis 29. November 2020 in Würzburg

Nach der Hochzeit des All-Age-Booms scheinen die Jugendbuchverkäufe derzeit zurückzugehen. Findet die Jugendliteratur nicht mehr zu ihren Leserinnen und Lesern? Lesen sie anders oder generell weniger? In Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds möchte das Seminar die Hintergründe reflektieren, die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und kreative Vermittlungsmöglichkeiten darlegen.
Wie vielfältig Literatur für Jugendliche sein kann, werden etwa die

MEHR

Die Nominierungen 2020 sind so vielseitig wie die Welt, in der wir leben

Vielfalt ist Trumpf: Von der Antarktis bis zum Mond, vom unbeschwerten Freibadsommer bis zum Identitätskonflikt im Kinderzimmer, von den einfachsten geometrischen Formen bis zum komplizierten Schriftsystem, vom Roman bis zum Gedicht: Die Nominierten für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 führen uns in entlegene Ecken der Welt, zeigen uns aber auch die Welt vor der eigenen Haustür und überraschen mit neuen Blickwinkeln", so der Vorsitzende der Kritikerjury, Prof. Dr.

MEHR
IBBY Honour List 2020

Stefanie Höfler, Iris Anemone Paul und Andrea Kluitmann auf der internationalen Empfehlungsliste

Auf Vorschlag des Arbeitskreises für Jugendliteratur, der deutschen IBBY-Sektion, hat das International Board on Books for Young People Stefanie Höfler für ihr Jugendbuch Der große schwarze Vogel (Beltz & Gelberg), Iris Anemone Paul für ihr Bilderbuch Polka für Igor (kunstanstifter) und Andrea Kluitmann für ihre Übersetzung von Anna Woltz´ Für immer Alaska (Carlsen) in seine Honour List 2020 aufgenommen.
Diese

MEHR
Literanauten in neuer Runde

Das Modellprojekt stärkt die aktive Teilhabe von Jugendlichen in der Leseförderung

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur setzt sein Leseförderungsprogramm "Literanauten. Ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche" fort. Die Besonderheit des Modellprojekts liegt auf dem Peer-to-Peer-Ansatz: Jugendliche Leserinnen und Leser entwickeln eigene Events und Formate, um Gleichaltrige für die Welt der Bücher und Geschichten zu begeistern. Aktuell sind vier

MEHR
MEHR
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb