Cover: Future History 2050 9783964280572

Future History 2050

Thomas Harding (Text),
Florian Toperngpong (Illustration),
Edmund Jacoby (Übersetzung)


Verlagshaus Jacoby & Stuart
ISBN: 978-3-96428-057-2
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 15 Jahren
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

2050 – die Welt nach dem großen Klimakollaps ist eine andere. Superreiche haben einen totalitären Überwachungs- und Polizeistaat errichtet. Doch die Menschen sind angesichts des ökologischen und sozialen Zusammenbruchs dankbar für Ordnung, Sicherheit und umfassende staatliche Vorsorge. So sieht es auch Billy, die als Heranwachsende beginnt, sich für die Geschichte ihrer Familie zu interessieren. Sie interviewt ihre Großmutter, die von Versäumnissen ihrer...

Generation berichtet. Allmählich stellt Billy ihre Welt in Frage. Sie gerät ins Visier der Sicherheitsbehörden und erkennt, dass die Zukunft nur gerettet werden kann, wenn die Vergangenheit anders verläuft.

Future History 2050 stellt die Interviews, Billys Anmerkungen und zahlreiche von Florian Toperngpong gestaltete fiktive Dokumente wie Fotos, Plakate oder Ansichtskarten aus den Jahren 2020 bis 2050 zusammen. Im Stil einer Dokumentation zeigt Hardings dystopischer Text in der Übersetzung von Edmund Jacoby, wie weitreichend verantwortungsloses Handeln in Klimafragen sich auswirken kann. Für Billy sind die Aufzeichnungen Geschichtsschreibung, für heutige Lesende sind sie ein Ausblick in eine mögliche Zukunft. Vor allem aber sind sie ein intelligent arrangierter und ästhetisch beeindruckend gestalteter Hybridtext, der das Beharren auf die eigene Komfortzone in Frage stellt.

2050 – die Welt nach dem großen Klimakollaps ist eine andere. Superreiche haben einen totalitären Überwachungs- und Polizeistaat errichtet. Doch die Menschen sind angesichts des ökologischen und sozialen Zusammenbruchs dankbar für Ordnung, Sicherheit und umfassende staatliche Vorsorge. So sieht es auch Billy, die als Heranwachsende beginnt, sich für die Geschichte ihrer Familie zu interessieren. Sie interviewt ihre Großmutter, die von Versäumnissen ihrer Generation berichtet. Allmählich stellt Billy ihre Welt in Frage. Sie gerät ins Visier der Sicherheitsbehörden und erkennt, dass die Zukunft nur gerettet werden kann, wenn die Vergangenheit anders verläuft.

Future History 2050 stellt die Interviews, Billys Anmerkungen und zahlreiche von Florian Toperngpong gestaltete fiktive Dokumente wie Fotos, Plakate oder Ansichtskarten aus den Jahren 2020 bis 2050 zusammen. Im Stil einer Dokumentation zeigt Hardings dystopischer Text in der Übersetzung von Edmund Jacoby, wie weitreichend verantwortungsloses Handeln in Klimafragen sich auswirken kann. Für Billy sind die Aufzeichnungen Geschichtsschreibung, für heutige Lesende sind sie ein Ausblick in eine mögliche Zukunft. Vor allem aber sind sie ein intelligent arrangierter und ästhetisch beeindruckend gestalteter Hybridtext, der das Beharren auf die eigene Komfortzone in Frage stellt.

MEHR

Personen

Autor

geboren 1968, ist ein Bestsellerautor, dessen Bücher in über 16 Sprachen übersetzt wurden. Als Journalist schreibt er u.a. für The Guardian und arbeitet als Radio- und Fernsehmoderator. Er lebt mit seiner Familie in London/Großbritannien.

Illustrator

studierte Grafikdesign in Würzburg. Er lebt und arbeitet  als Gestalter und Dozent für Bild und Text in Regensburg, wo er das Design- und Kommunikationsbüro Der hundertste Affe leitet.

Übersetzer

ist Verleger beim Verlagshaus Jacoby & Stuart, arbeitet seit 1983 in Verlagen und hat seitdem viele Bücher ganz unterschiedlicher Art aus dem Französischen, Englischen und Italienischen übersetzt.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb