Kein Cover vorhanden
Freiheit ist einen Kampf wert

Bjarne Reuter (Text),
Gabriele Haefs (Übersetzung)


Sauerländer Verlag
ISBN: 978-379413662-9
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Dänisch
Auswahlliste 1994, Kategorie: Jugendbuch
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

Lars, 1942 zur Zeit der deutschen Besatzung Dänemarks 17 Jahre alt, wächst mit seinem bewunderten Bruder in einem protestantischen Pfarrhaus auf. Geprägt durch das familiäre Umfeld, wächst ihre Abneigung gegen die Deutschen, bis sie gemeinsam mit Freunden Beginnen, Widerstand gegen die verhassten Besatzer zu leisten. Was zunächst wie eher unpolitische Streiche aussieht, entwickelt sich zu wirkungsvollen Sabotageakten. Bald muss sich die Gruppe klar darüber werden,...

dass ihnen die bei den Nazis übliche Strafe für „Verräter“ droht... Das spannende Buch beleuchtet Widerstand gegen die nationalsozialistische Terrorherrschaft aus dem persönlichen Erleben in einer scheinbar friedlichen Umgebung und leistet einen Betrag zur immer wieder aktuellen Diskussion um die Berechtigung bewaffneten Widerstandes.

Lars, 1942 zur Zeit der deutschen Besatzung Dänemarks 17 Jahre alt, wächst mit seinem bewunderten Bruder in einem protestantischen Pfarrhaus auf. Geprägt durch das familiäre Umfeld, wächst ihre Abneigung gegen die Deutschen, bis sie gemeinsam mit Freunden Beginnen, Widerstand gegen die verhassten Besatzer zu leisten. Was zunächst wie eher unpolitische Streiche aussieht, entwickelt sich zu wirkungsvollen Sabotageakten. Bald muss sich die Gruppe klar darüber werden, dass ihnen die bei den Nazis übliche Strafe für „Verräter“ droht... Das spannende Buch beleuchtet Widerstand gegen die nationalsozialistische Terrorherrschaft aus dem persönlichen Erleben in einer scheinbar friedlichen Umgebung und leistet einen Betrag zur immer wieder aktuellen Diskussion um die Berechtigung bewaffneten Widerstandes.

Alles anzeigen

Personen

Autor
geboren 1950, fing bereits im Alter von zehn Jahren an, Geschichten zu schreiben. Inzwischen sind über 60 Bücher von ihm erschienen, darunter auch Romane für Erwachsene und Drehbücher für Film und Fernsehen. Für Hodder der Nachtschwärmer erhielt er 2000 den "Deutschen Jugendliteraturpreis". Bjarne Reuter wurde für die "Hans-Christian-Andersen-Medaille" 2002 nominiert.

Übersetzerin

wurde 1953 in Wachtendonk/Niederhein geboren und studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt auf keltischen und skandinavischen Sprachen. Seit 1983 übersetzt sie aus dem Norwegischen, Dänischen, Schwedischen, Englischen, Gälischen, Niederländischen und Walisischen, und zwar hauptsächlich Kinder- und Jugendbücher, belletristische Romane sowie Sachbücher. Für ihre Übersetzungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis (1994 für Sofies Welt zusammen mit dem Autor Jostein Gaarder). Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin arbeitet Gabriele Haefs als Herausgeberin von Anthologien sowie als Dozentin im Fach Übersetzung an der Universität Hamburg.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb