Cover: Esperanza 9783491374584
Esperanza

Jakob Wegelius (Text),
Jakob Wegelius (Illustration),
Gabriele Haefs (Übersetzung)


Patmos Verlag
ISBN: 978-349137458-4
12,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Schwedisch
Nominierung 2003, Kategorie: Kinderbuch
Ab 8 Jahren
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Der kleinwüchsige Halidon verdient seinen Lebensunterhalt als Einradjongleur auf der Straße. Er lebt zusammen mit seinem großen Freund, dem Kapitän. Eines Abends kommt der Kapitän nicht nach Hause. Voller Sorge macht sich Halidon auf den Weg durch die lange dunkle Nacht, um ihn zu suchen. Dabei begegnet er einem kleinen sprechenden Hund, der seine Freundschaft sucht. Von einem spielsüchtigen Mann wird er für einen Glücksbringer gehalten. Und Hundefänger...

und Polizist sind ihm fortlaufend auf den Fersen. Doch nichts kann Halidon aufhalten. In der Angst, der Kapitän sei mit seinem Schiff "Esperanza" in warme Länder gereist, treibt es ihn zu den Kais im Hafen, wo er eine überraschende Entdeckung macht. Im Spannungsfeld zwischen Wirklichkeit und Traum erzählt Jakob Wegelius in poetisch dichten Bildern eine Parabel von Sehnsüchten und Ängsten, von Freundschaft und von Verlust, eine Parabel, die Urgefühle von Kindern überzeugend thematisiert.
 

Der kleinwüchsige Halidon verdient seinen Lebensunterhalt als Einradjongleur auf der Straße. Er lebt zusammen mit seinem großen Freund, dem Kapitän. Eines Abends kommt der Kapitän nicht nach Hause. Voller Sorge macht sich Halidon auf den Weg durch die lange dunkle Nacht, um ihn zu suchen. Dabei begegnet er einem kleinen sprechenden Hund, der seine Freundschaft sucht. Von einem spielsüchtigen Mann wird er für einen Glücksbringer gehalten. Und Hundefänger und Polizist sind ihm fortlaufend auf den Fersen. Doch nichts kann Halidon aufhalten. In der Angst, der Kapitän sei mit seinem Schiff "Esperanza" in warme Länder gereist, treibt es ihn zu den Kais im Hafen, wo er eine überraschende Entdeckung macht. Im Spannungsfeld zwischen Wirklichkeit und Traum erzählt Jakob Wegelius in poetisch dichten Bildern eine Parabel von Sehnsüchten und Ängsten, von Freundschaft und von Verlust, eine Parabel, die Urgefühle von Kindern überzeugend thematisiert.
 

Alles anzeigen

Personen

Autor & Illustrator
geboren 1966 in Göteborg/Schweden, studierte Literatur, Philosophie und Kunst. Der renommierte Autor und Illustrator wurde bereits zweimal mit dem Augustpreis für das beste schwedische Kinderbuch des Jahres ausgezeichnet.
Übersetzerin

wurde 1953 in Wachtendonk/Niederhein geboren und studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt auf keltischen und skandinavischen Sprachen. Seit 1983 übersetzt sie aus dem Norwegischen, Dänischen, Schwedischen, Englischen, Gälischen, Niederländischen und Walisischen, und zwar hauptsächlich Kinder- und Jugendbücher, belletristische Romane sowie Sachbücher. Für ihre Übersetzungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis (1994 für Sofies Welt zusammen mit dem Autor Jostein Gaarder). Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin arbeitet Gabriele Haefs als Herausgeberin von Anthologien sowie als Dozentin im Fach Übersetzung an der Universität Hamburg.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb