Cover: Einmal China und zurück 2706

Einmal China und zurück

Karl Rolf Seufert (Text),
Heiner Rothfuchs (Illustration)


Signal Verlag
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Auswahlliste 1972, Kategorie: Jugendbuch
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

In den vorliegenden sechs Erzählungen hat Seufert Eindrücke und Erlebnisse einer Reise durch das Reich Mao Tse-Tungs literarisch verarbeitet. Originalberichte aus der chinesischen Presse geben einen unmittelbaren Eindruck von dem durch Ideologie geprägten Alltag. Der Kenner und Liebhaber Alt-Chinas vermittelt mehr den Reiz fernöstlicher Exotik; er hat psychologisch genau beobachtet und gibt ein nuancenreiches Bild vom Wandel Rotchinas durch Kulturrevolution und Sozialismus und seine...

Stellung ihm Kräftespiel der Weltmächte.
Der junge Leser wird zur Auseinandersetzung mit wichtigen politischen Entwicklungen und zeitgeschichtlich interessanten Themen angeregt.
 

In den vorliegenden sechs Erzählungen hat Seufert Eindrücke und Erlebnisse einer Reise durch das Reich Mao Tse-Tungs literarisch verarbeitet. Originalberichte aus der chinesischen Presse geben einen unmittelbaren Eindruck von dem durch Ideologie geprägten Alltag. Der Kenner und Liebhaber Alt-Chinas vermittelt mehr den Reiz fernöstlicher Exotik; er hat psychologisch genau beobachtet und gibt ein nuancenreiches Bild vom Wandel Rotchinas durch Kulturrevolution und Sozialismus und seine Stellung ihm Kräftespiel der Weltmächte.
Der junge Leser wird zur Auseinandersetzung mit wichtigen politischen Entwicklungen und zeitgeschichtlich interessanten Themen angeregt.
 

MEHR

Personen

Autor
geboren 1923 in Frankfurt, studierte Germanistik und Geschichte. Sein literarisches Werk umfasst zahlreiche Jugendbücher; neben einigen historischen Romanen schrieb er vor allem kulturhistorische Sachbücher und erzählende Berichte über Forschungsreisende des 19. und 20. Jahrhunderts und ihre Expeditionen in Asien, Afrika und Amerika. Auch seine eigenen Reisen, insbesondere jene, die ihn 1966 nach China führte, verarbeitete Seufert in Buchform. Seine Werke standen mehrfach auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis. Er erhielt u.a. 1962 den Friedrich-Gerstäcker-Preis.
Illustrator

1913-2000, illustrierte Jugend- und Schulbücher, Klassiker der Weltliteratur, bibliophile Werke und arbeitete an Enzyklopädien mit.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb