Cover: Die wahre Geschichte von Regen und Sturm 9783551560131
Die wahre Geschichte von Regen und Sturm

Ann M. Martin (Text),
Gabriele Haefs (Übersetzung)


Königskinder
ISBN: 978-3-551-56013-1
14,99 € (D) , 15,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2016, Kategorie: Kinderbuch
Ab 11 Jahren
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Erzählt wird aus der Perspektive und aus dem Leben der elfjährigen Ruth. Die Darstellungsweise vermittelt auf überzeugende Art die ganz eigene Weltsicht der Protagonistin. Denn Ruth ist Autistin und sie pflegt zwei Leidenschaften: Zum einen sammelt sie Homophone, zum anderen liebt sie Primzahlen. Der Text berichtet von Ruths überfordertem alleinerziehenden Vater, von ihrem Hund Regen, der vom Vater in einer Sturmnacht vor die Tür gesetzt wird und verloren geht, von der Suche nach...
dem Tier, von einem liebevollen und verständnisvollen Onkel, der Ruth so akzeptieren kann wie sie ist – und von einer schwierigen Entscheidung, die das Mädchen schließlich treffen muss.
Der Text zwingt dem Leser Ruths Begeisterung für gleich klingende Worte geradezu auf, indem hinter zahlreichen Wörtern deren Homophone in Klammern notiert sind. Der so unterbrochene Lesefluss spiegelt Ruths Wahrnehmungsweise auf eine ganz eigene Art. Gabriele Haefs ist es in ihrer Übersetzung gelungen, dieses Sprachspiel gekonnt zu übertragen und der Erzählerin eine authentisch wirkende deutsche Stimme zu geben.
 
Erzählt wird aus der Perspektive und aus dem Leben der elfjährigen Ruth. Die Darstellungsweise vermittelt auf überzeugende Art die ganz eigene Weltsicht der Protagonistin. Denn Ruth ist Autistin und sie pflegt zwei Leidenschaften: Zum einen sammelt sie Homophone, zum anderen liebt sie Primzahlen. Der Text berichtet von Ruths überfordertem alleinerziehenden Vater, von ihrem Hund Regen, der vom Vater in einer Sturmnacht vor die Tür gesetzt wird und verloren geht, von der Suche nach dem Tier, von einem liebevollen und verständnisvollen Onkel, der Ruth so akzeptieren kann wie sie ist – und von einer schwierigen Entscheidung, die das Mädchen schließlich treffen muss.
Der Text zwingt dem Leser Ruths Begeisterung für gleich klingende Worte geradezu auf, indem hinter zahlreichen Wörtern deren Homophone in Klammern notiert sind. Der so unterbrochene Lesefluss spiegelt Ruths Wahrnehmungsweise auf eine ganz eigene Art. Gabriele Haefs ist es in ihrer Übersetzung gelungen, dieses Sprachspiel gekonnt zu übertragen und der Erzählerin eine authentisch wirkende deutsche Stimme zu geben.
 
Alles anzeigen

Personen

Autorin
geboren in Princeton, New Jersey / USA, war Lehrerin und arbeitete als Lektorin in einem New Yorker Kinderbuchverlag. Mittlerweile lebt sie vom Schreiben wurde für ihre Romane bereits vielfach ausgezeichnet.
 
Übersetzerin

wurde 1953 in Wachtendonk/Niederhein geboren und studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt auf keltischen und skandinavischen Sprachen. Seit 1983 übersetzt sie aus dem Norwegischen, Dänischen, Schwedischen, Englischen, Gälischen, Niederländischen und Walisischen, und zwar hauptsächlich Kinder- und Jugendbücher, belletristische Romane sowie Sachbücher. Für ihre Übersetzungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis (1994 für Sofies Welt zusammen mit dem Autor Jostein Gaarder). Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin arbeitet Gabriele Haefs als Herausgeberin von Anthologien sowie als Dozentin im Fach Übersetzung an der Universität Hamburg.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb