Kein Cover vorhanden

Der aufgeschobene Tod des Gerhard F.

Ein Bericht nach Originaldokumenten aus den Jahren 1943-1945

Lothar Drude (Text)


Weltkreis
ISBN: 978-388142366-3
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Auswahlliste 1987, Kategorie: Jugendsachbuch
Nominierung Jugendsachbuch

Jurybegründung

Gerhard F., gehört zum Bekanntenkreis der Geschwister Scholl. Er teilt ihre Ansichten, nimmt aber an Aktivitäten nicht teil. Die Durchsuchungs- und Verhaftungswelle erfasst ihn, zwar findet man nichts Belastendes, aber die Gestapo vergisst ihn nicht. An der Ostfront schreibt er Tagebuch, sagt seine Meinung, wird schließlich der Wehrkraftersetzung, der Desertion und des Hochverrats beschuldigt. Der Aufschub des Todesurteils rettet sein Leben nicht. Ein dichter, beklemmender Bericht, der...

Aufforderung zur Wachsamkeit sein kann. (Ab 14)

Gerhard F., gehört zum Bekanntenkreis der Geschwister Scholl. Er teilt ihre Ansichten, nimmt aber an Aktivitäten nicht teil. Die Durchsuchungs- und Verhaftungswelle erfasst ihn, zwar findet man nichts Belastendes, aber die Gestapo vergisst ihn nicht. An der Ostfront schreibt er Tagebuch, sagt seine Meinung, wird schließlich der Wehrkraftersetzung, der Desertion und des Hochverrats beschuldigt. Der Aufschub des Todesurteils rettet sein Leben nicht. Ein dichter, beklemmender Bericht, der Aufforderung zur Wachsamkeit sein kann. (Ab 14)

MEHR

Personen

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb