Cover: Wenn Worte meine Waffe wären 9783791500980
Wenn Worte meine Waffe wären

Kristina Aamand (Text),
Sune Ehlers (Illustration),
Ulrike Brauns (Übersetzung)


Dressler
ISBN: 978-3-7915-0098-0
16,00 € (D) , 16,50 € (A)
Originalsprache: Dänisch
Nominierung 2019, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 14 Jahren

Jurybegründung

Sheherazade ist als Kind mit ihrer Familie aus dem Westjordanland geflüchtet. In Dänemark angekommen, leidet der Vater unter seinem Kriegstrauma. Die Mutter flieht in ihre Religion und erwartet von ihrer Tochter ebenfalls ein religiöses Leben. Mit 17 verliebt She sich in die emanzipierte Thea. Ihre Gefühle auszuleben, scheint unmöglich. Sie beginnt, zu schreiben. Ihre collagierten Zines bedeuten für sie Befreiung.

Kristina Aamand begleitet die junge Protagonistin...

in ihrem packenden Roman auf elegante und wortgewandte Weise. She droht zwischen den Albträumen ihres Vaters und den Herausforderungen ihres Teenagerdaseins zu zerreißen. Mit ihrem raffinierten und authentischen Schreibstil unterstreicht die Autorin die direkte Art der jungen Muslima und gewährt einen differenzierten Einblick in deren verworrene Realität. Die gelungene Übersetzung greift diese Sprache stimmig auf. Wie ein roter Faden ziehen sich die eindrucksvollen Collagen aus Bildern und Schrift durch den Roman und verbinden kreativ Emotionen und Gedanken. Diese facettenreiche Coming-of-age-Geschichte ermutigt, für Individualität und Selbstliebe einzustehen.

Sheherazade ist als Kind mit ihrer Familie aus dem Westjordanland geflüchtet. In Dänemark angekommen, leidet der Vater unter seinem Kriegstrauma. Die Mutter flieht in ihre Religion und erwartet von ihrer Tochter ebenfalls ein religiöses Leben. Mit 17 verliebt She sich in die emanzipierte Thea. Ihre Gefühle auszuleben, scheint unmöglich. Sie beginnt, zu schreiben. Ihre collagierten Zines bedeuten für sie Befreiung.

Kristina Aamand begleitet die junge Protagonistin in ihrem packenden Roman auf elegante und wortgewandte Weise. She droht zwischen den Albträumen ihres Vaters und den Herausforderungen ihres Teenagerdaseins zu zerreißen. Mit ihrem raffinierten und authentischen Schreibstil unterstreicht die Autorin die direkte Art der jungen Muslima und gewährt einen differenzierten Einblick in deren verworrene Realität. Die gelungene Übersetzung greift diese Sprache stimmig auf. Wie ein roter Faden ziehen sich die eindrucksvollen Collagen aus Bildern und Schrift durch den Roman und verbinden kreativ Emotionen und Gedanken. Diese facettenreiche Coming-of-age-Geschichte ermutigt, für Individualität und Selbstliebe einzustehen.

Alles anzeigen

Personen

Autorin

ist die Tochter einer dänisch-katholischen Mutter und eines palästinensisch-muslimischen Vaters. Sie arbeitete u.a. als Krankenschwester und Sozialberaterin für ethnische Minderheiten und ist inzwischen hauptberuflich als Autorin tätig.

Illustrator

ist Illustrator und Art Director und lebt und arbeitet in der Nähe von Kopenhagen / Dänemark. Er zeichnet, schneidet, klebt, lettert und kritzelt ziemlich viel. Und manchmal hat er das Glück, seine Skizzen in Büchern wiederzufinden.

Übersetzerin

studierte Germanistik, Skandinavistik, Englische Literatur und Gender Studies in Bonn, Stockholm / Schweden und Melbourne / Australien. Sie ist freie Untertitlerin und Übersetzerin und lebt in Berlin.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb