Cover: Prinz William, Maximilian Minsky und ich 9783499211591
Prinz William, Maximilian Minsky und ich

Holly-Jane Rahlens (Text),
Ulrike Thiesmeyer (Übersetzung)


Rowohlt Verlag
ISBN: 978-349921159-1
12,90 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Preisträger 2003, Kategorie: Jugendbuch
Ab 12 Jahren
Preisträger Jugendbuch

Jurybegründung

Nelly Sue Edelmeister, 13 Jahre alt, ein unsportliches und kratzbürstiges Berliner Mädchen, Tochter einer amerikanisch-jüdischen Mutter und eines nichtjüdischen deutschen Vaters, steht kurz vor ihrer Bat Mizwa und hat sich gerade unsterblich in den englischen Prinzen William verliebt. Als die Basketballmannschaft ihrer Schule eine Einladung nach England erhält, nimmt Nelly kurzentschlossen Unterricht bei dem gleichaltrigen Maximilian Minsky, obwohl sie ihn eigentlich nicht...

ausstehen kann. Zu den privaten Turbulenzen gesellen sich die familiären Wirren: Nellys Vater beginnt ein Verhältnis mit Maximilians Mutter, und als sich Nelly kurz darauf noch mit ihrem Hebräischlehrer überwirft, scheinen ihre Bat Mizwa und Prinz William in weite Ferne gerückt. Temporeich und mit sehr viel Sprachwitz werden hier die tragikomischen Befindlichkeiten eines heranwachsenden Mädchens in Szene gesetzt. Zugleich entwirft Holly-Jane Rahlens ein realistisch anmutendes Bild jüdischen Lebens und jüdischen Alltags in Deutschland.

Nelly Sue Edelmeister, 13 Jahre alt, ein unsportliches und kratzbürstiges Berliner Mädchen, Tochter einer amerikanisch-jüdischen Mutter und eines nichtjüdischen deutschen Vaters, steht kurz vor ihrer Bat Mizwa und hat sich gerade unsterblich in den englischen Prinzen William verliebt. Als die Basketballmannschaft ihrer Schule eine Einladung nach England erhält, nimmt Nelly kurzentschlossen Unterricht bei dem gleichaltrigen Maximilian Minsky, obwohl sie ihn eigentlich nicht ausstehen kann. Zu den privaten Turbulenzen gesellen sich die familiären Wirren: Nellys Vater beginnt ein Verhältnis mit Maximilians Mutter, und als sich Nelly kurz darauf noch mit ihrem Hebräischlehrer überwirft, scheinen ihre Bat Mizwa und Prinz William in weite Ferne gerückt. Temporeich und mit sehr viel Sprachwitz werden hier die tragikomischen Befindlichkeiten eines heranwachsenden Mädchens in Szene gesetzt. Zugleich entwirft Holly-Jane Rahlens ein realistisch anmutendes Bild jüdischen Lebens und jüdischen Alltags in Deutschland.

Alles anzeigen

Personen

Autorin
kam nach dem Studium der Literaturwissenschaft und Theater Arts in New York nach Berlin und arbeitete u.a. als Journalistin, Moderatorin und Regisseurin. Die "gelernte Berlinerin aus New York" wurde durch ihre Romane Becky Bernstein Goes Berlin und Mazel Tov in Las Vegas bekannt. Heute lebt sie mit ihrem Mann und Sohn in Berlin.

Übersetzerin
geboren 1967 in Düsseldorf, studierte Englisch und Französisch und arbeitet seit 1998 als Übersetzerin. Die leidenschaftliche Leserin entschied sich fürs Übersetzen, weil sie darin die Möglichkeit sieht, einen Beitrag zur kulturellen Vermittlung zu leisten, der ihr Freude macht.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb