Cover: Papas Arme sind ein Boot 9783836953139
Papas Arme sind ein Boot

Stein Erik Lunde (Text),
Øyvind Torseter (Illustration),
Maike Dörries (Übersetzung)


Gerstenberg Verlag
ISBN: 978-3-8369-5313-9
12,95 € (D) , 13,40 € (A)
Originalsprache: Norwegisch
Nominierung 2011, Kategorie: Bilderbuch
Ab 5 Jahren
Nominierung Bilderbuch

Jurybegründung

Vater und Sohn sind auf sich zurückgeworfen. Ob die Mutter tot ist oder ob sie die Familie verlassen hat, bleibt offen, wie überhaupt der Text dieses Bilderbuches viele Leerstellen lässt.  Wie gut, dass in dieser traurigen Situation Papas Arme so viel Geborgenheit bieten.
In einer Ich-Erzählung aus der Perspektive des Jungen erlebt der Leser Vater und Sohn vor wechselnden Kulissen – zu Hause, in einer Schneelandschaft, unter dem Sternenhimmel. Erzählt wird die...

Geschichte in einer poetisch verknappten, sehr präzisen Sprache, die Maike Dörries kunstreich ins Deutsche übertragen hat. Ganz besonderes Augenmerk verdient die Illustration. Øyvind Torseter zeichnet auf Karton und Papier, bemalt, faltet und klebt die Objekte, um sie dann wie auf einer Bühne zu arrangieren. Beeindruckend ist auch die Lichtregie des Illustrators: Dominieren zu Beginn graue, weiße und Naturfarbtöne, kommen immer mehr Helligkeit, Farbe und Wärme in die Bilder – analog zur aufkeimenden Hoffnung und zu Ansätzen neuer Lebensfreude bei Vater und Sohn.
Der in seiner Knappheit dichte Text und die außergewöhnlichen kulissenartigen Illustrationen machen Papas Arme sind ein Boot zu einem ganz besonderen Leseerlebnis.

weiter Download Praxiskonzepte

Vater und Sohn sind auf sich zurückgeworfen. Ob die Mutter tot ist oder ob sie die Familie verlassen hat, bleibt offen, wie überhaupt der Text dieses Bilderbuches viele Leerstellen lässt.  Wie gut, dass in dieser traurigen Situation Papas Arme so viel Geborgenheit bieten.
In einer Ich-Erzählung aus der Perspektive des Jungen erlebt der Leser Vater und Sohn vor wechselnden Kulissen – zu Hause, in einer Schneelandschaft, unter dem Sternenhimmel. Erzählt wird die Geschichte in einer poetisch verknappten, sehr präzisen Sprache, die Maike Dörries kunstreich ins Deutsche übertragen hat. Ganz besonderes Augenmerk verdient die Illustration. Øyvind Torseter zeichnet auf Karton und Papier, bemalt, faltet und klebt die Objekte, um sie dann wie auf einer Bühne zu arrangieren. Beeindruckend ist auch die Lichtregie des Illustrators: Dominieren zu Beginn graue, weiße und Naturfarbtöne, kommen immer mehr Helligkeit, Farbe und Wärme in die Bilder – analog zur aufkeimenden Hoffnung und zu Ansätzen neuer Lebensfreude bei Vater und Sohn.
Der in seiner Knappheit dichte Text und die außergewöhnlichen kulissenartigen Illustrationen machen Papas Arme sind ein Boot zu einem ganz besonderen Leseerlebnis.

weiter Download Praxiskonzepte

Alles anzeigen

Personen

Stein Erik Lunde
Autor
in Oslo/Norwegen geboren, ist freier Schriftsteller und arbeitet als Lehrer. Neben Büchern für Kinder und Jugendliche schreibt er Biografien und Liedtexte.
Øyvind Torseter
Illustrator
geboren 1972, lebt in Oslo/Norwegen. Er hat am Kent Institute of Art and Design und an der Osloer School of Graphic Designs studiert. Für sein umfangreiches Werk ist er mehrfach ausgezeichnet worden.
Maike Dörries
Übersetzerin
geboren 1966, arbeitet seit 1989 als Übersetzerin aus dem Norwegischen, Schwedischen und Dänischen. Sie wurde u.a. 1996 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und lebt in Mannheim.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb