Cover: Mimus 9783806750294

Mimus

Lilli Thal (Text)


Gerstenberg Verlag
ISBN: 9783806750294
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2004, Kategorie: Jugendbuch
Ab 12 Jahren
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

Seit Menschengedenken liegen die Königreiche Vinland und Monfiel im Krieg miteinander, nun soll endlich Frieden herrschen. Doch das Angebot des vinländischen Königs Theodo erweist sich als Falle: Er bringt Florin, den Kronprinzen von Monfiel, und dessen Vater in seine Gewalt, um sich für ein früher erlittenes Unrecht zu rächen. Und Theodos Rache ist grausam: Er gibt Florin in die Gewalt seines Narren Mimus, der den Königssohn zum Hofnarren ausbilden soll. Florin ist damit einem Mann ausgeliefert,...

dessen Beruf die Unterhaltung ist und der gerade deswegen von seiner Umgebung nur Verachtung erfährt. Das Verhältnis zwischen dem ebenso intelligenten wie boshaften Narren und seinem Lehrling oszilliert stets zwischen Hass und Nähe und eröffnet dabei vielfältige Lesarten: die eines spannungs- und temporeich erzählten historisierenden Abenteuerromans ebenso wie die scharfsinnige Reflexion darüber, welcher Stellenwert dem Phänomen Unterhaltung und seinen Produzenten in einer Gesellschaft zugeschrieben wird.
 

Seit Menschengedenken liegen die Königreiche Vinland und Monfiel im Krieg miteinander, nun soll endlich Frieden herrschen. Doch das Angebot des vinländischen Königs Theodo erweist sich als Falle: Er bringt Florin, den Kronprinzen von Monfiel, und dessen Vater in seine Gewalt, um sich für ein früher erlittenes Unrecht zu rächen. Und Theodos Rache ist grausam: Er gibt Florin in die Gewalt seines Narren Mimus, der den Königssohn zum Hofnarren ausbilden soll. Florin ist damit einem Mann ausgeliefert, dessen Beruf die Unterhaltung ist und der gerade deswegen von seiner Umgebung nur Verachtung erfährt. Das Verhältnis zwischen dem ebenso intelligenten wie boshaften Narren und seinem Lehrling oszilliert stets zwischen Hass und Nähe und eröffnet dabei vielfältige Lesarten: die eines spannungs- und temporeich erzählten historisierenden Abenteuerromans ebenso wie die scharfsinnige Reflexion darüber, welcher Stellenwert dem Phänomen Unterhaltung und seinen Produzenten in einer Gesellschaft zugeschrieben wird.
 

MEHR

Personen

Autor
ist Historikerin. Sie lebt mit ihren zwei Kindern, Mann und Hund in einer fränkischen Kleinstadt. Ihr Debüt Kommissar Pillermeier fand große Resonanz bei Presse und Lesern und wurde mit dem "Martin" für den besten Kinderkrimi des Jahres 2002 ausgezeichnet.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb