Cover: Meine große kleine Welt 9783551168962

Meine große kleine Welt

Marianne Dubuc (Text),
Marianne Dubuc (Illustration),
Anna Taube (Übersetzung)


Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-551-16896-2
12,90 € (D) , 13,30 € (A)
Originalsprache: Französisch
Nominierung 2011, Kategorie: Bilderbuch
Ab 2 Jahren

Jurybegründung

So klein und so brillant: Das mit 120 Flexpappe-Seiten umfangreiche Bilderbuch fällt durch seine außergewöhnliche Erzählweise auf: Ein kleiner Junge nimmt die Betrachter mit auf die Reise, deren Etappen jeweils durch eine Präposition eingeleitet wird. Die Reise beginnt im Haus des Erzählers. Dort wirft der Leser u.a. einen Blick unter das Bett und in ein Märchenbuch und von dort immer weiter bis in den Weltraum und schließlich wieder zurück...

in das kleine Haus. Jede Seite ist auf ihre eigene Weise spannend und lädt ein, vorherzusagen, was die Folgeseite bieten wird. Und da wartet so manche Überraschung!
Die freigestellten Bildelemente vor weißem oder schwarzem Hintergrund ähneln kindlichen Buntstiftzeichnungen und sind von einem feinsinnigen Humor geprägt. Die sorgfältig ausgestalteten Szenen begleiten perfekt eine wie von Hand geschriebene Serifenschrift, die mit Größe und Anordnung der Buchstaben spielt. Anna Taube hat die Präzision des französischen Textes sehr gut ins Deutsche übertragen.
Dieses Bilderbuch wächst mit – vom ersten Erkennen und Benennen über das Nachvollziehen der Reise bis zum Selbstlesen durch Erstleser reicht sein Spektrum.
Für jüngste Leser überzeugt es, weil es von dem Nichts neben der Socke unter dem Bett das Universum über uns zu erreichen vermag.

So klein und so brillant: Das mit 120 Flexpappe-Seiten umfangreiche Bilderbuch fällt durch seine außergewöhnliche Erzählweise auf: Ein kleiner Junge nimmt die Betrachter mit auf die Reise, deren Etappen jeweils durch eine Präposition eingeleitet wird. Die Reise beginnt im Haus des Erzählers. Dort wirft der Leser u.a. einen Blick unter das Bett und in ein Märchenbuch und von dort immer weiter bis in den Weltraum und schließlich wieder zurück in das kleine Haus. Jede Seite ist auf ihre eigene Weise spannend und lädt ein, vorherzusagen, was die Folgeseite bieten wird. Und da wartet so manche Überraschung!
Die freigestellten Bildelemente vor weißem oder schwarzem Hintergrund ähneln kindlichen Buntstiftzeichnungen und sind von einem feinsinnigen Humor geprägt. Die sorgfältig ausgestalteten Szenen begleiten perfekt eine wie von Hand geschriebene Serifenschrift, die mit Größe und Anordnung der Buchstaben spielt. Anna Taube hat die Präzision des französischen Textes sehr gut ins Deutsche übertragen.
Dieses Bilderbuch wächst mit – vom ersten Erkennen und Benennen über das Nachvollziehen der Reise bis zum Selbstlesen durch Erstleser reicht sein Spektrum.
Für jüngste Leser überzeugt es, weil es von dem Nichts neben der Socke unter dem Bett das Universum über uns zu erreichen vermag.

MEHR

Personen

Autorin & Illustratorin
studierte Grafikdesign an der Universität Québec in Montréal / Kanada. Sie illustriert nicht nur Kinderbücher, sondern schreibt auch die Texte selbst. Ihr Pappbilderbuch Meine kleine große Welt wurde 2011 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
Übersetzerin
hat als Kinderbuchlektorin gearbeitet, bevor sie sich als freie Autorin und Übersetzerin selbständig machte. Sie lebt mit ihrer Familie in Bad Rodach.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb