Cover: Lenka 2605

Lenka

Jan Procházka (Text),
Edith Schindler (Illustration),
Peter Vilimek (Übersetzung)


Georg Bitter Verlag
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Tschechisch
Auswahlliste 1970, Kategorie: Jugendbuch
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

Die zwölfjährige Lenka ist verschlossen und eigenwillig, spielt nie mit Mädchen und nur selten mit den Jungen des böhmischen Dorfes. Sie schließt Freundschaft mit dem gefleckten Hengst Prim, der sich nicht zur Arbeit zwingen lässt und wegen seiner Bosheit berüchtigt ist. Beide, Mädchen und Tier, haben eine wilde, ungezähmte Widerspenstigkeit gemeinsam und leben in einer Erwachsenenwelt, die sie nicht versteht und die auch sie nicht begreifen können....

Durch Prim erlebt Lenka, wie man dafür mitunter bezahlen muss. Die Liebe Lenkas zu Prim ist stärker als alle Widerstände, Verbote und Gefahren, und es gelingt ihr, das Tier zu zähmen und aus Todesnot zu retten.

Die Handlung ist knapp und überzeugend aufgebaut, alles ist notwendig und originell. Die Sprache ist klar und schildert mit dichterischer Sensibilität die innere Entwicklung eines heranwachsenden Mädchens.

Die zwölfjährige Lenka ist verschlossen und eigenwillig, spielt nie mit Mädchen und nur selten mit den Jungen des böhmischen Dorfes. Sie schließt Freundschaft mit dem gefleckten Hengst Prim, der sich nicht zur Arbeit zwingen lässt und wegen seiner Bosheit berüchtigt ist. Beide, Mädchen und Tier, haben eine wilde, ungezähmte Widerspenstigkeit gemeinsam und leben in einer Erwachsenenwelt, die sie nicht versteht und die auch sie nicht begreifen können. Durch Prim erlebt Lenka, wie man dafür mitunter bezahlen muss. Die Liebe Lenkas zu Prim ist stärker als alle Widerstände, Verbote und Gefahren, und es gelingt ihr, das Tier zu zähmen und aus Todesnot zu retten.

Die Handlung ist knapp und überzeugend aufgebaut, alles ist notwendig und originell. Die Sprache ist klar und schildert mit dichterischer Sensibilität die innere Entwicklung eines heranwachsenden Mädchens.

MEHR

Personen

Autor

1929-1971 schrieb Kinderbücher, Romane und Filmdrehbücher. Procházka war eine der bekanntesten Persönlichkeiten des „Prager Frühlings“. Für Es lebe die Republik erhielt er 1969 den Deutschen Jugendbuchpreis, durfte ihn aber nie annehmen.

Illustratorin

geboren 1940 in der Schweiz, war einige Jahre Illustratorin von Kinder- und Jugendbüchern. Seit 1992 als freie Zeichnerin, Malerin und Fotografin tätig.

Übersetzer
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb