Cover: Keikos Seifenblase 2500

Keikos Seifenblase

Janet Lewis (Text),
Lilo Fromm (Illustration),
Gesine Knust (Übersetzung),
Jutta Knust (Übersetzung)


Mohn Verlag
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 1968, Kategorie: Kinderbuch
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Die kleine Keiko lebt in Japan in einem Dorf am Meer. Ihre Familie ist sehr arm, der Vater fängt kaum genug Fische für den täglichen Bedarf. Zum „Tag der kleinen Mädchen“, in Japan ein großes Fest, kann er ihr deshalb auch nur eine grüne, schillernde Glaskugel schenken. Aber Keiko gewinnt ihre schöne, große „Seifenblase“ lieb, die nun Vaters Fischernetz auf dem Wasser tragen hilft. Sie bringt der Familie Glück und Keiko für den nächsten „Tag der kleinen Mädchen“ die Puppe, die sie sich immer gewünscht hat....
Die hübsche kleine Alltagsgeschichte mit Lilo Fromms Federzeichnungen, die japanischer Illustrationskunst gut nach empfunden sind, gibt schon den kleinsten Lesern einen Einblick in fernöstliche Lebensart und Denkweise.
Die kleine Keiko lebt in Japan in einem Dorf am Meer. Ihre Familie ist sehr arm, der Vater fängt kaum genug Fische für den täglichen Bedarf. Zum „Tag der kleinen Mädchen“, in Japan ein großes Fest, kann er ihr deshalb auch nur eine grüne, schillernde Glaskugel schenken. Aber Keiko gewinnt ihre schöne, große „Seifenblase“ lieb, die nun Vaters Fischernetz auf dem Wasser tragen hilft. Sie bringt der Familie Glück und Keiko für den nächsten „Tag der kleinen Mädchen“ die Puppe, die sie sich immer gewünscht hat. Die hübsche kleine Alltagsgeschichte mit Lilo Fromms Federzeichnungen, die japanischer Illustrationskunst gut nach empfunden sind, gibt schon den kleinsten Lesern einen Einblick in fernöstliche Lebensart und Denkweise.
MEHR

Personen

Illustratorin

1928 in Berlin geboren. Ihre Jugend verbrachte sie in Berlin, Ostpreussen und an der Nordsee. 1957 erschien das erste von ihr illustrierte Kinderbuch, inzwischen sind 255 Bücher erschienen, für die sie die Bilder gemacht oder auch den Text geschrieben hat, einige davon wurden in insgesamt 22 Sprachen übersetzt. 1967 wurden ihr für Der goldene Vogel der Deutsche Jugendbuchpreis zuerkannt und im gleichen Jahr auf der Biennale der Illustrationen in Bratislava die Goldmedaille.

Übersetzer
Übersetzerin
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb