Kein Cover vorhanden

Jonasi und die weiße Schildkröte

Joy Cowley (Text),
Birgit Reitz (Illustration),
Hans-Georg Noack (Übersetzung)


Arena Verlag
ISBN: 978-340104206-0
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 1986, Kategorie: Kinderbuch
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Der taubstumme Jonasi wird von den Dorfbewohnern als „Unheimlicher“ betrachtet, weil er sich nicht verständlich machen kann. Trost sucht er in der Freundschaft mit einer weißen Meeresschildkröte, die jedoch für die übrigen Dorfbewohner Unheil und Bedrohung bedeutet. Feinfühlig und atmosphärisch dicht schildert die neuseeländische Autorin Seelennöte und Konflikte eines Außenseiters.
Das Buch hebt sich wohltuend von romantisierenden...

Geschichten über exotische Länder und Kulturen ab. (Ab 10)
 

Der taubstumme Jonasi wird von den Dorfbewohnern als „Unheimlicher“ betrachtet, weil er sich nicht verständlich machen kann. Trost sucht er in der Freundschaft mit einer weißen Meeresschildkröte, die jedoch für die übrigen Dorfbewohner Unheil und Bedrohung bedeutet. Feinfühlig und atmosphärisch dicht schildert die neuseeländische Autorin Seelennöte und Konflikte eines Außenseiters.
Das Buch hebt sich wohltuend von romantisierenden Geschichten über exotische Länder und Kulturen ab. (Ab 10)
 

MEHR

Personen

Illustrator
Übersetzer

1926-2005 war ein deutscher Kinder- und Jugendbuchautor, Übersetzer und Verleger. Sein erstes Buch erschien 1955. Ab 1960 war er freier Schriftsteller und Verleger. Er trat auch als Übersetzer hervor und machte so viele angloamerikanische und französische Autoren in Deutschland bekannt. Noacks Bücher greifen ernsthafte Konflikte wie Rassismus oder Arbeitslosigkeit auf. Sein Ziel war es, die Jugendlichen in politischen und zeitgeschichtlichen Themen aufzuklären und ihnen zu helfen, ihre Probleme zu bewältigen. Der von ihm ins Deutsche übertragene Roman Die Welle von Morton Rhue ist inzwischen ein Jugendbuchklassiker.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb