Cover: Holz 9783827054494

Holz

Was unsere Welt zusammenhält

Reinhard Osteroth (Text),
Moidi Kretschmann (Illustration)


Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher
ISBN: 978-3-8270-5449-4
16,90 € (D) , 17,40 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2012, Kategorie: Sachbuch
Ab 12 Jahren
Nominierung Sachbuch

Jurybegründung

Auf innovative Weise folgt der Leser dem Werkstoff Holz durch die Kulturgeschichte und alle Bereiche des täglichen und weniger alltäglichen Lebens. So wird Fragen auf den Grund gegangen: Welche Hölzer eignen sich für den Bau von Musikinstrumenten? Wie wird Holz in welcher Form zum Heizstoff? Wie wird Holz beim Schiffsbau eingesetzt? Der jahrtausendealte Werkstoff wird in thematischer Breite dargestellt und sogar komplizierte ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen werden, auf den...
Leser abgestimmt, beantwortet. Typografie und Papierart passen sich dem Erzählten auf vielfältige Weise an. Bildmaterial und Zeichnungen aus Gegenwart und Vergangenheit komplettieren die Darstellungen. Neben den in sich abgeschlossenen Themenkapiteln sind auch die jeweils wiederkehrenden Rubriken sehr gelungen: Die Geschichte einer Kommode und ihrer Restaurierung durchzieht das Buch wie ein roter Faden und bringt so einen persönlichen Aspekt ein. „Seitenblick“ widmet sich neben Fachbegriffen auch Kuriosa rund um das Thema Holz. Und in der Rubrik „Baum und Wald“ gefällt besonders die exemplarische Anlage, in deren Zentrum jeweils die Eiche steht. Wer glaubt, ein ganzes Buch über Holz könnte langweilig sein, wird hier eines Besseren belehrt.
Auf innovative Weise folgt der Leser dem Werkstoff Holz durch die Kulturgeschichte und alle Bereiche des täglichen und weniger alltäglichen Lebens. So wird Fragen auf den Grund gegangen: Welche Hölzer eignen sich für den Bau von Musikinstrumenten? Wie wird Holz in welcher Form zum Heizstoff? Wie wird Holz beim Schiffsbau eingesetzt? Der jahrtausendealte Werkstoff wird in thematischer Breite dargestellt und sogar komplizierte ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen werden, auf den Leser abgestimmt, beantwortet. Typografie und Papierart passen sich dem Erzählten auf vielfältige Weise an. Bildmaterial und Zeichnungen aus Gegenwart und Vergangenheit komplettieren die Darstellungen. Neben den in sich abgeschlossenen Themenkapiteln sind auch die jeweils wiederkehrenden Rubriken sehr gelungen: Die Geschichte einer Kommode und ihrer Restaurierung durchzieht das Buch wie ein roter Faden und bringt so einen persönlichen Aspekt ein. „Seitenblick“ widmet sich neben Fachbegriffen auch Kuriosa rund um das Thema Holz. Und in der Rubrik „Baum und Wald“ gefällt besonders die exemplarische Anlage, in deren Zentrum jeweils die Eiche steht. Wer glaubt, ein ganzes Buch über Holz könnte langweilig sein, wird hier eines Besseren belehrt.
MEHR

Personen

Autor
Jahrgang 1958, lebt als freier Autor und Journalist in Berlin. Der studierte Historiker schreibt regelmäßig für DIE ZEIT. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehören Kultur- und Technikgeschichte.
Illustratorin
1963 geboren, studierte an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz/Österreich. Sie arbeitete als Kostümbildnerin und Modedesignerin und lebt heute als freie Illustratorin in Wien.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb