Cover: Himmel, Hölle, Blindekuh 9783763241408

Himmel, Hölle, Blindekuh

Kinderspiele für drinnen und draußen

Edmund Jacoby (Text),
Rotraut Susanne Berner (Illustration)


Büchergilde Gutenberg
ISBN: 978-376324140-8
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Auswahlliste 1994, Kategorie: Kindersachbuch
Nominierung Kindersachbuch

Jurybegründung

Himmel, Hölle und Blindekuh sind zwei von mehr als 150 Kinderspielen für drinnen und draußen, die Edmund Jacboy gesammelt und für Kinder in einer verständlichen und für die Spieler nachvollziehbaren Sprache aufgeschrieben hat. Die Illustratorin bietet reizvolle Bilder, um die Spiele zu veranschaulichen, sie erfindet nebenbei witzige Geschichten, in denen ein kleiner frecher Kater sein eigenes „Spielchen“ treibt.
Die Spiele sind so ausgewählt, dass...

sie den Kopf und die Sinne der Kinder ansprechen, zum stillen und zum bewegungsintensiven Spielen mit anderen anregen.
 

Himmel, Hölle und Blindekuh sind zwei von mehr als 150 Kinderspielen für drinnen und draußen, die Edmund Jacboy gesammelt und für Kinder in einer verständlichen und für die Spieler nachvollziehbaren Sprache aufgeschrieben hat. Die Illustratorin bietet reizvolle Bilder, um die Spiele zu veranschaulichen, sie erfindet nebenbei witzige Geschichten, in denen ein kleiner frecher Kater sein eigenes „Spielchen“ treibt.
Die Spiele sind so ausgewählt, dass sie den Kopf und die Sinne der Kinder ansprechen, zum stillen und zum bewegungsintensiven Spielen mit anderen anregen.
 

MEHR

Personen

Autor

1948 geboren, studierte Philosophie und Geschichte. Er war Lehrbeauftragter an der Frankfurter Universität, bevor er Lektor und später Verleger wurde und immer wieder als Autor und Übersetzer hervortrat.
Illustratorin

wurde 1948 in Stuttgart geboren und studierte Grafik-Design an der Fachhochschule München. Seit 1977 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und hat eine Vielzahl von Kinder- und Jugendbüchern bebildert. Sie veröffentlichte Illustrationen und Bucheinbände, Plakate, Illustrationen zu Werken der Weltliteratur, zu Bilder-, Kinder- und Jugendbüchern. Für ihre Arbeiten wurde die renommierte Illustratorin bereits vielfach ausgezeichnet. So erhielt sie für die Bücher Das Sonntagskind von Gudrun Mebs (1984), Als die Welt noch jung war von Jürg Schubiger (1996) und Bloße Hände von Bart Moeyaert (1998) den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde für ihr Gesamtwerk bereits drei Mal für den Hans Christian Andersen-Preis nominiert. Sie ist Mitbegründerin des "Forum Illustratorum - Filu". Ihre Bilder waren in zahlreichen Ausstellungen zu sehen.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb