Cover: Goodbye Bellmont 9783423761222
Goodbye Bellmont

Matthew Quick (Text),
Knut Krüger (Übersetzung)


dtv
ISBN: 978-3-423-76122-2
16,95 € (D) , 17,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2016, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 14 Jahren
Nominierung Preis der Jugendjury

Jurybegründung

Finley lebt in Bellmont, einer Stadt regiert von Drogen, Gewalt und der irischen Mafia. Seine einzige Chance, dieser heruntergekommenen Gegend zu entfliehen: Basketball. Seit seiner frühen Kindheit trainiert Finley wie besessen, um ein Stipendium zu bekommen, und dies ist die Saison, in der er sich qualifizieren muss.
Doch dann taucht Boy 21 auf, ein Nachwuchstalent, das aufgrund eines Unglücks nicht mehr Basketball spielen möchte. Finleys Coach bittet ihn, sich um den...
traumatisierten Jungen zu kümmern, was Finley bereitwillig tut, obwohl er weiß, dass Boy 21 ihm den Platz im Team streitig machen könnte. Zwischen Finley und Boy 21 entspinnt sich eine ganz besondere Freundschaft, eine, die ohne Worte auskommt, aber schon bald auf die Probe gestellt wird. Denn Finley muss sich entscheiden: Ist ihm seine Zukunft als Basketballer wichtiger als ihre Freundschaft? Besonders überzeugend sind die intensiven und interessanten Charaktere, mit denen sich jeder identifizieren kann. Ein Buch über Freundschaft und Hoffnung, in dem das Basketballthema stets präsent ist, jedoch nicht zu sehr im Vordergrund steht. Eine kleine Liebesgeschichte rundet das Ganze ab und macht das Buch lesenswert.
 
Finley lebt in Bellmont, einer Stadt regiert von Drogen, Gewalt und der irischen Mafia. Seine einzige Chance, dieser heruntergekommenen Gegend zu entfliehen: Basketball. Seit seiner frühen Kindheit trainiert Finley wie besessen, um ein Stipendium zu bekommen, und dies ist die Saison, in der er sich qualifizieren muss.
Doch dann taucht Boy 21 auf, ein Nachwuchstalent, das aufgrund eines Unglücks nicht mehr Basketball spielen möchte. Finleys Coach bittet ihn, sich um den traumatisierten Jungen zu kümmern, was Finley bereitwillig tut, obwohl er weiß, dass Boy 21 ihm den Platz im Team streitig machen könnte. Zwischen Finley und Boy 21 entspinnt sich eine ganz besondere Freundschaft, eine, die ohne Worte auskommt, aber schon bald auf die Probe gestellt wird. Denn Finley muss sich entscheiden: Ist ihm seine Zukunft als Basketballer wichtiger als ihre Freundschaft? Besonders überzeugend sind die intensiven und interessanten Charaktere, mit denen sich jeder identifizieren kann. Ein Buch über Freundschaft und Hoffnung, in dem das Basketballthema stets präsent ist, jedoch nicht zu sehr im Vordergrund steht. Eine kleine Liebesgeschichte rundet das Ganze ab und macht das Buch lesenswert.
 
Alles anzeigen

Personen

Autor
geboren 1973 in Oaklyn / USA, studierte Anglistik und arbeitete als Englischlehrer, reiste durch Südamerika und Afrika. Die Verfilmung seines Debüts Silver Linings wurde u.a. mit einem Oscar ausgezeichnet. Matthew Quick lebt mit seiner Frau in Holden, Massachusetts.
 
Übersetzer
geboren 1966, arbeitete nach seinem Germanistik-Studium im Buchhandel und Verlagswesen. Er ist heute freier Autor, Lektor und Übersetzer für englische und skandinavische Literatur. Knut Krüger lebt mit seiner Familie in München.
 
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb