Cover: Die wilden Piroggenpiraten 9783596854523
Die wilden Piroggenpiraten

Ein tollkühnes Abenteuer um eine entführte Mohnschnecke und ihre furchtlosen Retter

Maris Putnins (Text),
Matthias Knoll (Übersetzung)


Fischer Schatzinsel
ISBN: 978-3-596-85452-3
14,99 € (D) , 15,40 € (A)
Originalsprache: Lettisch
Nominierung 2013, Kategorie: Kinderbuch
Ab 8 Jahren
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Eine spannende und zugleich umwerfend komische Abenteuergeschichte erzählt der lettische Autor Maris Puntiņš. Indem er die Gattungsmuster zugleich erfüllt und parodiert vollbringt er eine Art Quadratur des Kreises, die das Lesevergnügen gleichsam vervielfacht. Denn bei den Figuren handelt es sich durchwegs um Gebäck. Im Mittelpunkt stehen das arme reiche Mädchen Mohnschnecke, ihr tapferer Anbeter Eclair, der verwöhnte junge Geck Hörnchen und der...

großherzige Plebejer Otto Pelmeni, die sich aus unterschiedlichen Motiven auf eine abenteuerliche Reise begeben haben. Die Handlung des über 650 Seiten starken Buches entfaltet sich in drei Strängen, die Spannung wird durch eine ausgefeilte Cliffhanger-Dramaturgie gesteigert. Und die Übersetzung von Matthias Knoll vermittelt ein ganzes Feuerwerk sprachkomischer Effekte, denn die Figuren sind auch sprachlich durchstilisiert und die Erzählerrede zitiert den Ton klassischer Abenteuerromane des 19. Jahrhunderts. Der Text eignet sich gleichermaßen zum Vorlesen wie zum Selberlesen, im Spektrum vorhandener Piratengeschichten für Kinder bietet er eine willkommene Abwechslung.

Eine spannende und zugleich umwerfend komische Abenteuergeschichte erzählt der lettische Autor Maris Puntiņš. Indem er die Gattungsmuster zugleich erfüllt und parodiert vollbringt er eine Art Quadratur des Kreises, die das Lesevergnügen gleichsam vervielfacht. Denn bei den Figuren handelt es sich durchwegs um Gebäck. Im Mittelpunkt stehen das arme reiche Mädchen Mohnschnecke, ihr tapferer Anbeter Eclair, der verwöhnte junge Geck Hörnchen und der großherzige Plebejer Otto Pelmeni, die sich aus unterschiedlichen Motiven auf eine abenteuerliche Reise begeben haben. Die Handlung des über 650 Seiten starken Buches entfaltet sich in drei Strängen, die Spannung wird durch eine ausgefeilte Cliffhanger-Dramaturgie gesteigert. Und die Übersetzung von Matthias Knoll vermittelt ein ganzes Feuerwerk sprachkomischer Effekte, denn die Figuren sind auch sprachlich durchstilisiert und die Erzählerrede zitiert den Ton klassischer Abenteuerromane des 19. Jahrhunderts. Der Text eignet sich gleichermaßen zum Vorlesen wie zum Selberlesen, im Spektrum vorhandener Piratengeschichten für Kinder bietet er eine willkommene Abwechslung.

Alles anzeigen

Personen

Autor
1950 in Valmiera/Lettland geboren, ist Theater-, Drehbuch- und Kinderbuchautor, Illustrator, Filmproduzent, Schauspieler, Puppenspieler und Bühnenbildner.
Übersetzer
1963 in Berlin geboren, kam 1991 zum „Tag der Lyrik“ nach Riga/Lettland, um seine Gedichte vorzulesen – und wurde zum Übersetzer. Er betreibt ein Internetportal für Autoren und Texte aus Lettland und veranstaltet literarische Führungen durch Riga.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb