Kein Cover vorhanden

Die Sache mit dem Haß und der Liebe

Patricia Windsor (Text),
Fred Schmitz (Übersetzung)


Carlsen Verlag
ISBN: 978-355155105-4
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 1995, Kategorie: Kinderbuch
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Die Geschichte eines Jungen, der mühsam lernt, seine Gefühle zu zeigen. Ein schweigsamer Großvater, die Monotonie des Alltags und fehlende soziale Kontakte machen Martin zu einem einsamen, seelisch verkümmerten Kind. Als der Großvater ins Krankenhaus kommt, wird er in einer Pflegefamilie untergebracht, die ihn mit ihrem lauten herzlichen Umgang schockt. Seine emotionale Verwirrung steigert sich zu Selbstmordgedanken, bis ihn der gleichaltrige Sohn der Familie im wahrsten Sinn...

des Wortes aus seiner Isolation herauskämpft. „Die Schale sprach auf, er kam heraus. Lebendig, neugeboren.“ Die knappe, unsentimentale Sprache und die geradlinige Erzählstruktur machen das Thema Gefühle selbst zum literarischen Gegenstand.

Die Geschichte eines Jungen, der mühsam lernt, seine Gefühle zu zeigen. Ein schweigsamer Großvater, die Monotonie des Alltags und fehlende soziale Kontakte machen Martin zu einem einsamen, seelisch verkümmerten Kind. Als der Großvater ins Krankenhaus kommt, wird er in einer Pflegefamilie untergebracht, die ihn mit ihrem lauten herzlichen Umgang schockt. Seine emotionale Verwirrung steigert sich zu Selbstmordgedanken, bis ihn der gleichaltrige Sohn der Familie im wahrsten Sinn des Wortes aus seiner Isolation herauskämpft. „Die Schale sprach auf, er kam heraus. Lebendig, neugeboren.“ Die knappe, unsentimentale Sprache und die geradlinige Erzählstruktur machen das Thema Gefühle selbst zum literarischen Gegenstand.

MEHR

Personen

Übersetzer
wohnt in München und übersetzt seit 1952 aus dem Englischen. Er hat zwei Jugendbücher geschrieben. Für seine Übersetzungen erhielt er diverse Auszeichnungen.
 
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb