Cover: Die Reiherinsel 2414

Die Reiherinsel

Wilson Gage (Text),
Glen Rounds (Illustration),
Maria Torris (Übersetzung)


Cecilie Dressler Verlag
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 1966, Kategorie: Kinderbuch
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Ein Junge wird nach dem Tod seiner Eltern zu einem kauzigen Onkel auf eine Insel im Fluß Tennessee verschlagen. Der Großstadtjunge ist von seiner neuen Umgebung und dem einsilbigen „Alten“ wenig begeistert und verfolgt nur ein Ziel: Die Flucht von der Insel. Psychologisch einfühlsam und überzeugend wird erzählt, wie er allmählich erkennt, daß auch das Leben in der Natur, spannungsreich und abenteuerlich sein kann. Allmählich beginnt er, seine neue Heimat mit anderen Augen zu sehen, und sein Onkel nötigt...
ihm Achtung ab. So entschließt er sich am Ende freiwillig, auf der Insel bei den Reihern und Wildenten zu bleiben. Ein verhaltenes, eindringliches Buch, dessen Übersetzung und Bearbeitung vorzüglich gelungen sind.
Ein Junge wird nach dem Tod seiner Eltern zu einem kauzigen Onkel auf eine Insel im Fluß Tennessee verschlagen. Der Großstadtjunge ist von seiner neuen Umgebung und dem einsilbigen „Alten“ wenig begeistert und verfolgt nur ein Ziel: Die Flucht von der Insel. Psychologisch einfühlsam und überzeugend wird erzählt, wie er allmählich erkennt, daß auch das Leben in der Natur, spannungsreich und abenteuerlich sein kann. Allmählich beginnt er, seine neue Heimat mit anderen Augen zu sehen, und sein Onkel nötigt ihm Achtung ab. So entschließt er sich am Ende freiwillig, auf der Insel bei den Reihern und Wildenten zu bleiben. Ein verhaltenes, eindringliches Buch, dessen Übersetzung und Bearbeitung vorzüglich gelungen sind.
MEHR

Personen

Illustrator
Übersetzer
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb