Kein Cover vorhanden

Die Geschichte des respektlosen, aufmüpfigen, schlauen, spitzbübischen und immer

zum Tanzen aufgelegten Güegüense

Maria López Vigil (Text),
Nivio López Vigil (Illustration),
Jürgen Moysich (Übersetzung),
Renée Steenbock (Übersetzung)


Peter Hammer Verlag
ISBN: 978-387294480-1
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Spanisch
Auswahlliste 1993, Kategorie: Kinderbuch
Nominierung Kinderbuch

Jurybegründung

Güegüense ist ein Indianer, der den Statthalter des spanischen Königs sechsmal überlistete. Er schafft es sogar, dass sein Sohn am Ende die Tochter des Statthalters heiratet. Erzählt wird aus lange zurückliegenden Zeiten der spanischen Eroberung Mittelamerikas, als alles nach spanischem Willen gehen sollte, hätte es nicht Menschen wie Güegüense gegeben. Der ist uns vertraut, erinnert an Till Eulenspiegel. Ein Fest für das Auge sind die Illustrationen...

und die gesamte Aufmachung des Buches.

Güegüense ist ein Indianer, der den Statthalter des spanischen Königs sechsmal überlistete. Er schafft es sogar, dass sein Sohn am Ende die Tochter des Statthalters heiratet. Erzählt wird aus lange zurückliegenden Zeiten der spanischen Eroberung Mittelamerikas, als alles nach spanischem Willen gehen sollte, hätte es nicht Menschen wie Güegüense gegeben. Der ist uns vertraut, erinnert an Till Eulenspiegel. Ein Fest für das Auge sind die Illustrationen und die gesamte Aufmachung des Buches.

MEHR

Personen

Übersetzer
Übersetzer
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb