Cover: Das Hexen-Einmal-Eins 9783446188631
Das Hexen-Einmal-Eins

Carl Hanser Verlag
ISBN: 978-3-44618863-1
13,90 € (D) , 14,30 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 1999, Kategorie: Bilderbuch
Nominierung Bilderbuch

Jurybegründung

Magisches Zahlenspiel oder intelligenter Nonsens? Wolf Erlbruch verwandelt das berühmte "Faust"-Zitat in eine raffinierte Bildcollage aus logischen und irrationalen Bildern. Er schneidet und klebt, verwendet Schnipsel aus alten französischen Dokumenten, aus Logarithmentafeln, Registern, Landkarten und Kalendern. Er stempelt, druckt und malt mit Buntstiften und Kreiden, verrückt die Zahlen zum Katzenkopf, zur Gans, zur Sichel des Sensenmannes, zum Hasenschwanz und zur Pupille des magischen Hexenauges. Er...
setzt den Wortsinn der Verse hintersinnig um. In dem phantasievollen Verwirrspiel mögen Erwachsene des Pudels Kern suchen. Kinder wird es anregen, genau hinzuschauen und sich spielerisch-ernsthaft mit den rätselhaften Versen aueinander zu setzen.
Magisches Zahlenspiel oder intelligenter Nonsens? Wolf Erlbruch verwandelt das berühmte "Faust"-Zitat in eine raffinierte Bildcollage aus logischen und irrationalen Bildern. Er schneidet und klebt, verwendet Schnipsel aus alten französischen Dokumenten, aus Logarithmentafeln, Registern, Landkarten und Kalendern. Er stempelt, druckt und malt mit Buntstiften und Kreiden, verrückt die Zahlen zum Katzenkopf, zur Gans, zur Sichel des Sensenmannes, zum Hasenschwanz und zur Pupille des magischen Hexenauges. Er setzt den Wortsinn der Verse hintersinnig um. In dem phantasievollen Verwirrspiel mögen Erwachsene des Pudels Kern suchen. Kinder wird es anregen, genau hinzuschauen und sich spielerisch-ernsthaft mit den rätselhaften Versen aueinander zu setzen.
Alles anzeigen

Personen

Illustrator

1948 in Wuppertal geboren, studierte ab 1967 Grafik-Design mit zeichnerischem Schwerpunkt an der Folkwang-Schule für Gestaltung in Essen-Werden. Nach dem Abschluss 1974 begann er seine freiberufliche Tätigkeit als Illustrator in der Werbebranche.

In den folgenden Jahren publizierte er zunehmend Illustrationen in internationalen Magazinen, u.a. in: Esquire, GQ magazine New York, Stern, Transatlantic und twen. Er erhielt zahlreiche Preise für Illustration des Art Director Club (ADC) in New York. Ende der 80er Jahre begann er, Kinderbücher zu schreiben und zu illustrieren.

Für Das Bärenwunder erhielt er 1993 den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte Bilderbuch. Seit 1990 ist er Professor für Illustration. 2006 erhielt er den Hans Christian Andersen-Preis. Wolf Erlbruch lebt in Wuppertal.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb