Cover: Christoph und sein Hund 2611

Christoph und sein Hund

William Corbin (Text),
Marga Ruperti (Übersetzung)


Albert Müller Verlag
0,00 € (D) , 0,00 € (A)
Originalsprache: Englisch
Auswahlliste 1970, Kategorie: Jugendbuch
Nominierung Jugendbuch

Jurybegründung

Christoph lebt mit seiner Mutter, die nach dem Tode seines Vaters wieder geheiratet hat, und seiner kleinen Schwester in den Vereinigten Staaten auf einer Farm. Das Verhältnis zwischen ihm und seinem Stiefvater bleibt trotz dessen Bemühungen gespannt. Chris beobachtet im Wald einen verwilderten kranken Schäferhund. Er versucht alles, um seinen Schützling gesund zu pflegen und wieder an Menschen zu gewöhnen. Er sehnt sich danach, den Hund zu behalten. Der Kampf um das Tier wird zur fruchtbaren...

Auseinandersetzung mit dem Stiefvater, der dabei die Anerkennung und Zuneigung des Jungen gewinnt.

Stil und Sprache sind schlicht und eindrucksvoll. Die psychologische Gestaltung der Vater-Sohn-Beziehung gibt dem Buch Substanz und hebt es aus dem Rahmen üblicher Tierbücher heraus.

Christoph lebt mit seiner Mutter, die nach dem Tode seines Vaters wieder geheiratet hat, und seiner kleinen Schwester in den Vereinigten Staaten auf einer Farm. Das Verhältnis zwischen ihm und seinem Stiefvater bleibt trotz dessen Bemühungen gespannt. Chris beobachtet im Wald einen verwilderten kranken Schäferhund. Er versucht alles, um seinen Schützling gesund zu pflegen und wieder an Menschen zu gewöhnen. Er sehnt sich danach, den Hund zu behalten. Der Kampf um das Tier wird zur fruchtbaren Auseinandersetzung mit dem Stiefvater, der dabei die Anerkennung und Zuneigung des Jungen gewinnt.

Stil und Sprache sind schlicht und eindrucksvoll. Die psychologische Gestaltung der Vater-Sohn-Beziehung gibt dem Buch Substanz und hebt es aus dem Rahmen üblicher Tierbücher heraus.

MEHR

Personen

Übersetzerin
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb