Cover: abc.de 9783945359037

abc.de

Iwona Chmielewska (Text),
Iwona Chmielewska (Illustration)


Gimpel Verlag / Verlag Warstwy
ISBN: 978-3-945359-03-7
19,90 € (D) , 20,50 € (A)
Originalsprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch
Nominierung 2016, Kategorie: Sachbuch
Ab 6 Jahren

Jurybegründung

Das vertraute Modell des ABC-Buchs weiß die Autorin für ein originelles Wissensratespiel zu nutzen. Ausgehend vom Erfahrungshorizont von Kindern verbindet die Künstlerin alltägliche Begriffe wie „Augenarzt“, „Brücke“ oder „Bach“ mit der Vermittlung komplexen Wissens zur Kunst-, Musik- und Literaturgeschichte. Zwar wird der eigentliche Gegenstand wie in herkömmlichen ABC-Büchern jeweils im Bild dargestellt, doch der...
„Augenarzt“ heißt hier Hans Arp, der mit seiner Kunst zu neuem Sehen und genauem Hinschauen anregen wollte; neben dem „Bach“ liegt auf einer Wiese entspannt der gleichnamige Komponist. Viele der Informationen sind raffiniert miteinander verwoben und nicht auf den ersten Blick zugänglich, aber gerade der assoziative Zugang weckt die Neugier und den Forscherdrang von Kindern. Wer die innere Logik dieses sorgfältig gestalteten und hergestellten Buchs durchschaut hat, findet nachhaltig Freude am Entdecken und Enträtseln der versteckten Botschaften und kann dank der Übersetzungen der Begriffe ins Englische, Französische und Polnische nebenbei noch Vokabeln lernen. Eine besondere Ästhetik entsteht durch die matte Farbigkeit und die Collage-Technik, die der assoziativen Zusammenstellung auf der inhaltlichen Ebene entspricht.
 
Das vertraute Modell des ABC-Buchs weiß die Autorin für ein originelles Wissensratespiel zu nutzen. Ausgehend vom Erfahrungshorizont von Kindern verbindet die Künstlerin alltägliche Begriffe wie „Augenarzt“, „Brücke“ oder „Bach“ mit der Vermittlung komplexen Wissens zur Kunst-, Musik- und Literaturgeschichte. Zwar wird der eigentliche Gegenstand wie in herkömmlichen ABC-Büchern jeweils im Bild dargestellt, doch der „Augenarzt“ heißt hier Hans Arp, der mit seiner Kunst zu neuem Sehen und genauem Hinschauen anregen wollte; neben dem „Bach“ liegt auf einer Wiese entspannt der gleichnamige Komponist. Viele der Informationen sind raffiniert miteinander verwoben und nicht auf den ersten Blick zugänglich, aber gerade der assoziative Zugang weckt die Neugier und den Forscherdrang von Kindern. Wer die innere Logik dieses sorgfältig gestalteten und hergestellten Buchs durchschaut hat, findet nachhaltig Freude am Entdecken und Enträtseln der versteckten Botschaften und kann dank der Übersetzungen der Begriffe ins Englische, Französische und Polnische nebenbei noch Vokabeln lernen. Eine besondere Ästhetik entsteht durch die matte Farbigkeit und die Collage-Technik, die der assoziativen Zusammenstellung auf der inhaltlichen Ebene entspricht.
 
MEHR

Personen

Autorin & Illustratorin
geboren 1960 in Pabianice / Polen, studierte Grafik an der Kopernikus-Universität in Thorn, wo sie heute noch Buchgestaltung unterrichtet. Ihre Bilderbücher wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Goldenen Apfel der Biennale der Illustrationen Bratislava.
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb