JuLit - Themen 2004

Heft 2: Von Leserwerbung zur Leserförderung
Erfahrungen und Perspektiven literarischer Bildung
leider vergriffen

Fokus

MONIKA OSBERGHAUS: Orientierung in der Textflut. Von den Vorteilen des Lesens

ARNE BUSSE: Lesekompetenz und politische Bildung. Lesen befähigt zur Teilhabe an unserer Gesellschaft

SUSANNE DEGENER: Initiativen für das Lesen. Am Beispiel Niedersachsen

CHRISTOPH SCHÄFER: Das liebe Geld. Auf der Suche nach Sponsoren

GUNDULA ENGELHARD: Leseförderung mit neuen Medien. Die Mecklenburgische Literaturgesellschaft

CAROLINE ROEDER: Literarisch spazieren. Eine erprobte Form der Leseförderung

FRANZ LETTNER: Sommerprojekt ? Lesen im Park

SONJA GÄHLER: OHRENBÄR: Radio für Kleine

Forum

CHRISTOPH KOCHAN: Jugendliche und das Lesen. Ergebnisse einer Studie des Börsenvereins

REINBERT TABBERT: Rezension: "The Art of Maurice Sendak"

KLAUS DODERER: Rezension: "Kinder- und Jugendtheater der Welt"

ANNETTE KLIEWER: Rezension: "Mädchenliteratur der Kaiserzeit"

Arbeitskreis aktuell

HANNELORE DAUBERT: Engagement mit Weitblick. Bundesverdienstkreuz für Klaus Doderer

BARBARA SCHARIOTH: 30 Jahre JuLit. Eine Rückschau

KRISTINA BERND: Der umworbene Leser ? AKJ-Tagung

DORIS BREITMOSER: Startschuss für den Deutschen Jugendliteraturpreis in Leipzig

Internationales

JOCHEN WEBER: Lygia Bojunga erhält Lindgren-Preis 2004

DORIS BREITMOSER: Die Kinderbuchmesse in Bologna

Berichte & Nachrichten

ANNE SCHIECKEL: Statt Limonade reines Quellwasser. Nachruf auf Gertraud Middelhauve

RENATE RAECKE: Die Einsamkeit des Langstreckenläufers. Nachruf auf Ute Blaich



Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

zurück zur Liste