Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ)
Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. Zu seinen Aufgaben gehören die Organisation und Bekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur in Form der Fachzeitschrift JuLit und andere Publikationen. Außerdem ist er als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) international tätig.

News

Verleihung des Hans Christian Andersen Awards
an Rotraut Susanne Berner und Cao Wenxuan


Video: "Karlchen goes to New Zealand"

Am 20. August 2016, wurde im Rahmen des 35. Kongresses des International Board on Books for Young People (IBBY) in Auckland/Neuseeland der Hans Christian Andersen Award verliehen. Die deutsche Illustratorin Rotraut Susanne Berner und der chinesische Autor Cao Wenxuan wurden als diesjährige Preisträger geehrt. Rotraut Susanne Berner bedankte sich mit einem Videogruß für die Auszeichnung. Doris Breitmoser, Geschäftsführerin des Arbeitskreises für Jugendliteratur, nahm die Medaille in ihrem Namen entgegen.

weiter zur Presse und zum Videogruß

„Was ist los vor meiner Tür?“

Jubiläumsanthologie ist erschienen

Zum 60. Geburtstag des Deutschen Jugendliteraturpreises ist soeben der Jubiläumsband „Was ist los vor meiner Tür?“ bei Jacoby & Stuart erschienen. 20 Nominierte und Preisträger haben dafür eigens neue Geschichten geschrieben. In ihnen treffen Lebensweisen und Kulturen aufeinander. Es geht um Verschiedenheit, Weltoffenheit, Toleranz und ein friedliches Miteinander.

weiter zur Bestellung
weiter zur Presse
weiter zum Download des Covers
weiter zu den Jubiläumsaktivitäten


 

Ausschreibung Deutscher Jugendliteraturpreis 2017


Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend schreibt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 aus. Die Kritikerjury prämiert je ein Bilder-, Kinder-, Jugend- sowie Sachbuch aus der Produktion 2016. Die Jugendjury vergibt ihren eigenen Preis.
Der Sonderpreis "Gesamtwerk" des Deutschen Jugendliteraturpreises wird an eine deutsche Autorin bzw. einen deutschen Autor vergeben. Erstmals wird auch ein Sonderpreis für "Neue Talente" verliehen, 2017 an eine deutsche Autorin bzw. einen deutschen Autor, die bzw. der 2016 ein erstes herausragendes literarisches Werk vorgelegt hat.

Die Einreich- bzw. Vorschlagsfrist endet am 30. September 2016.

weiter zur Presse
weiter zum Download der Ausschreibung und der Unterlagen zur Einreichung

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien

Ausschreibung 2017

Zum achten Mal vergibt der Deutsche Literaturfonds in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Die zwei sechsmonatigen Stipendien in Höhe von jeweils 12.000 Euro richten sich an deutschsprachige Jugendbuch-Autoren. Das Auswahlverfahren ist an den Deutschen Jugendliteraturpreis angebunden. Die Einreichfrist endet am 30. September 2016.

weiter zur Presse
weiter zum Download der Ausschreibung und der Unterlagen zur Einreichung

Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2016

Am 21. Oktober 2016 auf der Frankfurter Buchmesse

Preisstatue Momo

Am Freitag, dem 21. Oktober 2016, werden auf der Frankfurter Buchmesse die diesjährigen Sieger in den Kategorien Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch, Sachbuch und Preis der Jugendjury sowie der/die Sonderpreisträger/in für das Autoren-Gesamtwerk bekanntgegeben und geehrt.

Bis zum 1. September können Sie sich online für diese Veranstaltung anmelden.

weiter zur Anmeldung

 

 

Deutscher Jugendliteraturpreis 2016

Nominierungsbroschüre lieferbar

Der Katalog zur Nominierungsliste 2016 ist soeben erschienen und präsentiert die 29 Titel, die um den diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreis ins Rennen gehen. Er enthält neben den Begründungen der Kritiker- und Jugendjury Angaben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und Übersetzern. 

weiter zur Bestellung
weiter zu den Nominierungen
weiter zum kostenlosen Download der Broschüre

"Kein Kinderspiel!" 2016

Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Literatur für junge Leser

Übersetzerwerkstatt 2015 (c) Kathrin Erbe

Vom 4. bis 9. September 2016 laden die Robert Bosch Stiftung und der Arbeitskreis für Jugendliteratur zum siebten Mal ins Hamburger Elsa-Brändström-Haus zu einer internationalen Übersetzerwerkstatt ein, die sich der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur widmet. Bis zum Bewerbungsschluss am 2. Mai 2016 sind 44 Bewerbungen aus 28 Ländern eingegangen. Das Auswahlverfahren ist abgeschlossen. Die 15 Teilnehmer kommen dieses Jahr aus Brasilien, China, Italien, Litauen, Rumänien, Russland, Schweden, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Thailand, der Türkei und Ungarn.

weiter zum Programm

Rotraut Susanne Berner und Cao Wenxuan
erhalten den Hans Christian Andersen-Preis 2016


Die renommierteste internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, der Hans Christian Andersen-Preis, geht 2016 in der Kategorie Illustration an Rotraut Susanne Berner. In der Kategorie Autor entschied sich die international besetzte Jury für den Chinesen Cao Wenxuan.
Rotraut Susanne Berner ist nach Erich Kästner (1960), James Krüss (1968), Klaus Ensikat (1996), Wolf Erlbruch (2006) und Jutta Bauer (2010) die sechste deutsche Preisträgerin.

weiter zur Presse