Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ)
Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. Zu seinen Aufgaben gehören die Organisation und Bekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur in Form der Fachzeitschrift JuLit und andere Publikationen. Außerdem ist er als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) international tätig.

News

"Preisverdächtig!" 2014

Praxiskonzepte stehen zum Download bereit

Über 150 Bibliothekare, Buchhändler und Pädagogen erprobten in diesem Jahr in Mülheim an der Ruhr, Dresden und Hannover im Rahmen eintägiger Praxisseminare kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2014. Die Praxiskonzepte dazu bieten vielfältige und leicht umzusetzende Anregungen, um Kinder und Jugendliche für den ausgezeichneten Lesestoff zu begeistern.
 

Ausschreibung Deutscher Jugendliteraturpreis 2015


Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend schreibt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 aus.
Ab sofort und noch bis zum 27. Oktober 2014 können Verlage Titel für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 einreichen und deutsche Illustratorinnen und Illustratoren für den Sonderpreis vorschlagen.

weiter zum Download der Ausschreibung und der Unterlagen zur Einreichung

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien

Ausschreibung 2015

Zum sechsten Mal vergibt der Deutsche Literaturfonds in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Die zwei sechsmonatigen Stipendien in Höhe von jeweils 12.000 Euro richten sich an deutschsprachige Jugendbuch-Autoren. Das Auswahlverfahren ist an den Deutschen Jugendliteraturpreis angebunden. Die Einreichfrist endet am 27. Oktober 2014.

weiter zur Presse

Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2014


Preisstatue "Momo"

Am Freitag, dem 10. Oktober 2014 wird Bundesministerin Manuela Schwesig als Preisstifterin die fünf Sparten-Preisträger und den/die Sonderpreisträger/in für das Übersetzer-Gesamtwerk auf der Frankfurter Buchmesse verkünden und ehren.

Bis zum 1. September können Sie sich online für diese Veranstaltung anmelden.

weiter zur Anmeldung

 

 

Deutscher Jugendliteraturpreis 2014

Nominierungsbroschüre lieferbar

Der Katalog zur Nominierungsliste 2014 ist soeben erschienen und präsentiert die 30 Titel, die um den diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreis ins Rennen gehen. Er enthält neben den Begründungen der Kritiker- und Jugendjury Angaben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und Übersetzern. 

weiter zu den Publikationen
weiter zu den Nominierungen
weiter zum kostenlosen Download der Broschüre

"Kein Kinderspiel!" 2014

Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Literatur für junge Leser

Bereits zum fünften Mal laden die Robert Bosch Stiftung und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vom 17. bis 22. August 2014 ins Hamburger Elsa-Brändström-Haus zu einer Übersetzerwerkstatt ein, die sich speziell der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur widmet. Insgesamt gingen 81 Bewerbungen aus 34 Ländern ein. Das Auswahlverfahren ist abgeschlossen, die 15 Teilnehmer an der diesjährigen Übersetzerwerkstatt stehen fest.

weiter zum Programm

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2014

für Sarah Michaela Orlovský und Stefanie de Velasco

Die Preisträgerinnen 2014

Der Deutsche Literaturfonds und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vergaben am 13. März 2014 auf der Leipziger Buchmesse zum fünften Mal die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Die Preise gingen in diesem Jahr an die Österreicherin Sarah Michaela Orlovský für ihr Buch Tomaten mögen keinen Regen (Wiener Dom-Verlag) und an die deutsche Autorin Stefanie de Velasco für ihr Debüt Tigermilch (Kiepenheuer & Witsch).

weiter zur Presse
weiter zum Foto-Download