Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ)
Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. Zu seinen Aufgaben gehören die Organisation und Bekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur in Form der Fachzeitschrift JuLit und andere Publikationen. Außerdem ist er als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) international tätig.

News

"Kein Kinderspiel!" 2014

Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Literatur für junge Leser

Bereits zum fünften Mal laden die Robert Bosch Stiftung und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vom 17. bis 22. August 2014 ins Hamburger Elsa-Brändström-Haus zu einer Übersetzerwerkstatt ein, die sich speziell der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur widmet.

weiter zum Programm

Zukunftsentwürfe und Zeit-Räume in der Jugendliteratur

Die neue, vierfarbige JuLit-Ausgabe ist soeben erschienen

Zeitkonstruktionen spielen nicht nur in der Kinder- und Jugendliteratur eine bedeutende Rolle. Ohne Zeit und Raum gäbe es keine Handlung, ohne Handlung keine Literatur. In der Literatur für Jugendliche erweitern Darstellungen von Vergangenem und Kommenden den Erfahrungsschatz und eignen sich dazu, aus sicherer Warte heraus alle möglichen Szenarien durchzuspielen und sich persönlichen Ängsten zu stellen. Daher widmet sich der Fokus-Teil dieser Ausgabe Zeitkonstruktionen, Zukunftsängsten und Lebenswirklichkeiten von Jugendlichen. Des Weiteren bietet diese Ausgabe u.a. Einblicke in die Arbeitsweise der Autorin Nataly Savina und eine Übersicht über Aufklärungsbücher für Kinder und Jugendliche.

Türöffner für die moderne Kinderliteratur

Hans-Joachim Gelberg wird Ehrenmitglied im Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.

Foto © Alexa Gelberg

Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am 14. März 2014 auf der Leipziger Buchmesse spricht der Arbeitskreis für Jugendliteratur Hans-Joachim Gelberg die Ehrenmitgliedschaft zu. Damit würdigt der Verein das Engagement seines langjährigen Mitglieds (seit 1972) im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, im Speziellen der Kinderlyrik, und in der Autorenförderung.
 

weiter zur Presse
weiter zum Foto-Download

Deutscher Jugendliteraturpreis 2014

Nominierungsbekanntgabe auf der Leipziger Buchmesse

Am 13. März 2014 haben PD Dr. Gina Weinkauff, Vorsitzende der Kritikerjury, und Vertreter der Jugendjury die insgesamt 30 Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben.

weiter zur Presse
weiter zu den Nominierungen
weiter zum Download des Motivs

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2014

für Sarah Michaela Orlovský und Stefanie de Velasco

Die Preisträgerinnen 2014

Der Deutsche Literaturfonds und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vergaben am 13. März 2014 auf der Leipziger Buchmesse zum fünften Mal die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Die Preise gingen in diesem Jahr an die Österreicherin Sarah Michaela Orlovský für ihr Buch Tomaten mögen keinen Regen (Wiener Dom-Verlag) und an die deutsche Autorin Stefanie de Velasco für ihr Debüt Tigermilch (Kiepenheuer & Witsch).

weiter zur Presse
weiter zum Foto-Download

Literaturkritik unter der Lupe

Sichtweisen - Brennpunkte - Ausblicke

Vom 14. bis 16. November 2014 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur die Tagung „Literaturkritik unter der Lupe“ im Haus Hainstein in Eisenach. Unter der Leitung von Ute Wegmann bietet das Seminar Vorträge, Workshops und Lesungen zum Thema.
 
weiter zum Programm und zur Online-Anmeldung

PREISVERDÄCHTIG 2014

Praxisseminare in Mülheim an der Ruhr, Dresden und Hannover

In eintägigen Praxisseminaren können Lehrer, Bibliothekare, Erzieher und Buchhändler kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2014 für ihren Berufsalltag kennen lernen und erproben. Diese Praxiskonzepte bieten vielfältige und leicht umzusetzende Anregungen, um Kinder und Jugendliche für den ausgezeichneten Lesestoff zu begeistern.

weiter zum Programm und zur Online-Anmeldung