JuLit - Themen 1992

Heft 3: Trivialliteratur
leider vergriffen

Fokus

ROSWITHA BUDEUS-BUDDE: Lust der Leser, Frust der Erzieher. Einführung in das Seminar "aktuell" zum Thema "Trivialliteratur"

JAN-UWE ROGGE: Es geht eine Träne auf Reisen. Über die psychosoziale Bedeutung von Trivialmedien

ILONA GLASHOFF: Süße Träume für Jugendliche. Ein Alptraum?

JENS THIELE: Augenschmaus. Zwölf Bausteine zu einer Definition des Trivialen im Bilderbuch

HEINZ KUHNERT: Triviales in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR

RAINER SCHÖNHAMMER: Pferdebücher und die Liebe zum Pferd. Eine Leseleidenschaft im Kontext

DOROTHEA HETT-SCHILLER / RENATE SCHWALB: Blyton, Hitchcock und Co. Die Faszination der Serienliteratur - Arbeitsgruppenbericht

Aus der Forschung

PETER SCHEINER: Bilderbücher - Schlüssel zur Welt

HANS WEBER: Literatur aktiv - Blick über den Zaun

EDDA ESKA: "Fremd wie der Fisch dem Vogel?" Eine Wochenendtagung der Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur e.V. über "Möglichkeiten der Darstellung multikultureller Lebensweisen in Buch und Video für Kinder und Jugendliche"

Fachliteratur

KURT FRANZ: Rezension von "Robinson und Struwwelpeter. Bücher für Kinder aus fünf Jahrhunderten"

KERSTIN UHLIG: Rezension von "Spielplatz. Fünf Theaterstücke für Kinder"

KLAUS DODERER: Rezension von "Außenseiterproblematik in der deutschen und japanischen Kinderliteratur. Unter besonderer Berücksichtigung der Werke von Peter Härtling und Haitani Kenjiro"


Auslieferung: 15.09.1992

Einzelpreis: 5,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

zurück zur Liste