Internationales

Seit seiner Gründung 1955 ist der Arbeitskreis für Jugendliteratur die deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY; dt.: Internationales Kuratorium für das Jugendbuch). Diesem internationalen Netzwerk geht es darum, Kindern weltweit den Zugang zu Büchern und Bildung zu ermöglichen, die Kinder- und Jugendliteratur zu fördern und die Forschung hierzu anzuregen. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur vertritt in diesem Rahmen die Belange der deutschen Kinder- und Jugendliteratur bei internationalen Kongressen und Wettbewerben (z.B. Hans Christian Andersen-Preis, Biennale der Illustration Bratislava), Messen und Ausstellungen.

Download English Key Facts

IBBY-Weltkongress 2018

Veranstaltung verlegt nach Griechenland

Der im Sommer 2018 in Istanbul/Türkei geplante 36. IBBY-Weltkongress wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Er wird nun in verkürzter Form von IBBY Griechenland ausgerichtet und findet vom 30. August bis 1. September 2018 in Athen statt. Das Kongressprogramm steht unter dem Motto "East meets West around Children’s Books and Fairy Tales" und ist angegliedert an die Veranstaltungen der Stadt als Unesco-Welthauptstadt des Buches 2018.

weiter zu IBBY

Hans Christian Andersen Award 2018

Arbeitskreis für Jugendliteratur nominiert Mirjam Pressler und Nikolaus Heidelbach

Alle zwei Jahre vergibt das International Board on Books for Young People (IBBY)  den renommierten Hans Christian Andersen Award für ein schriftstellerisches und ein illustratorisches Gesamtwerk.
Für 2018 sind insgesamt 33 Autoren und 28 Illustratoren aus 35 Ländern nominiert - so viele wie noch nie zuvor. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hat als deutsche IBBY-Sektion die Autorin Mirjam Pressler und den Illustrator Nikolaus Heidelbach vorgeschlagen. Am 3. April 2017 wurde die komplette Nominierungsliste auf der Kinderbuchmesse in Bologna bekanntgegeben. Eine internationale Experten-Jury unter dem Vorsitz der Kanadierin Patricia Aldana ermittelt daraus bis 2018 sechs Finalisten und die beiden Preisträger.

weiter zum Hans Christian Andersen Award

"Kein Kinderspiel!" 2017

Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur

Übersetzerwerkstatt 2015 (c) Kathrin Erbe

Bereits zum achten Mal laden die Robert Bosch Stiftung und der AKJ vom 13. bis 18. August 2017 ins Hamburger Elsa-Brändström-Haus zu einer Übersetzerwerkstatt ein, die sich speziell der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur widmet. Bis zum Bewerbungsschluss am 2. Mai 2017 gingen 50 Bewerbungen aus 31 Ländern ein. Aktuell läuft das Auswahlverfahren.

weiter zum Programm

Rethinking Contemporary Literature for Children and Young Adults in Africa

Regionale IBBY-Konferenz für Afrika in Kampala/Uganda im August 2017

Alle zwei Jahre findet die IBBY Africa Regional Conference statt, die größte Veranstaltung für Kinder- und Jugendbuch-Autoren und -Verleger auf dem afrikanischen Kontinent. IBBY Uganda richtet vom 22. bis 24. August 2017 in Kampala die vierte regionale Konferenz aus. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie das Angebot an Kinder- und Jugendliteratur und die Lesekultur in Afrika gefördert werden können, und welche Rolle dabei neue Medien spielen könnten. Referenten aus verschiedenen afrikanischen Ländern werden sich in Vorträgen mit dieser Themenstellung befassen. Außerdem werden unter anderem Bücher und Manuskripte aus unterschiedlichen Teilen des Kontinents ausgestellt und Exkursionen zu kulturellen Einrichtungen wie z. B. einer Schulbibliothek angeboten.

weiter zu IBBY Uganda und zur Konferenz
 

The transforming Power of Children's Literature

Regionale IBBY-Konferenz in Seattle/USA im Oktober 2017

Von 20. bis 22. Oktober 2017 organisiert die amerikanische IBBY-Sektion USBBY in Seattle zum zwölften Mal eine regionale IBBY-Konferenz. Diese möchte unter dem Titel "Radical Change beyond Borders" unter internationalen Gesichtspunkten der Frage nachgehen, welche Veränderungen Kinderliteratur bewirken kann. Als Referenten sind unter anderem Sonja Danowski, Pam Munoz Ryan und Peter Sís eingeladen. Einen Frühbucherrabatt für Kongressteilnehmer gibt es bis zum 1. Juli 2017.

weiter zur Konferenz