Internationales

Seit seiner Gründung 1955 ist der Arbeitskreis für Jugendliteratur die deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY; dt.: Internationales Kuratorium für das Jugendbuch). Diesem internationalen Netzwerk geht es darum, Kindern weltweit den Zugang zu Büchern und Bildung zu ermöglichen, die Kinder- und Jugendliteratur zu fördern und die Forschung hierzu anzuregen. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur vertritt in diesem Rahmen die Belange der deutschen Kinder- und Jugendliteratur bei internationalen Kongressen und Wettbewerben (z.B. Hans Christian Andersen-Preis, Biennale der Illustration Bratislava), Messen und Ausstellungen.

Download English Key Facts

Meister der Illustrationskunst

Wolf Erlbruch erhält Astrid Lindgren Memorial Award

Die höchstdotierte internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, der Astrid Lindgren Memorial Award (ALMA), geht 2017 an den Illustrator Wolf Erlbruch. Der mit rund 500.000 Euro dotierte Preis wird seit 2003 durch den schwedischen Kulturrat vergeben. Ausgezeichnet werden Autoren, Illustratoren, mündliche Erzähler sowie Einzelpersonen oder Organisationen, die in der Leseförderung im Geist Astrid Lindgrens aktiv sind. Wolf Erlbruch ist der erste deutsche ALMA-Gewinner.

weiter zur Pressemitteilung

"Kein Kinderspiel!" 2017

Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur

Übersetzerwerkstatt 2015 (c) Kathrin Erbe

Vom 13. bis 18. August 2017 laden die Robert Bosch Stiftung und der Arbeitskreis für Jugendliteratur zum achten Mal ins Hamburger Elsa-Brändström-Haus zu einer internationalen Übersetzerwerkstatt ein, die sich der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur widmet. Bewerbungsschluss ist am 2. Mai 2017.

weiter zum Programm und zu den Bewerbungsunterlagen

Children's Books in the Digital Age

Regionaler IBBY-Kongress in Bangkok/Thailand im Mai 2017

Mit dem Thema Kinderbücher im digitalen Zeitalter beschäftigt sich der dritte regionale IBBY-Kongress für Asien und Ozeanien unter dem Titel "Read = Life". Er findet vom 9. bis 12. Mai 2017 in Bangkok/Thailand statt.Veranstalter ist die thailändische IBBY-Sektion, die ein viertägiges Programm aus Vorträgen, Workshops, Lesungen und Rahmenveranstaltungen zusammengestellt hat. Noch bis zum 28. Februar 2017 ist die Bewerbung als Vortragender möglich. Auch ein ermäßigter Kongressbeitrag für Frühbucher wird bis zu diesem Datum gewährt.

weiter zum Kongress

The transforming Power of Children's Literature

Regionale IBBY-Konferenz in Seattle/USA im Oktober 2017

Von 20. bis 22. Oktober 2017 organisiert die amerikanische IBBY-Sektion USBBY in Seattle zum zwölften Mal eine regionale IBBY-Konferenz. Diese möchte unter dem Titel "Radical Change beyond Borders" unter internationalen Gesichtspunkten der Frage nachgehen, welche Veränderungen Kinderliteratur bewirken kann. Als Referenten sind unter anderem Sonja Danowski, Pam Munoz Ryan und Peter Sís eingeladen. Bis zum 15. März 2017 sind noch Bewerbungen mit Vortragsthemen möglich, einen Frühbucherrabatt gibt es bis zum 1. Juli 2017.

weiter zur Konferenz