JuLit - Themen 2010

Heft 1: Kultur kennt kein Handicap. Angebote für behinderte Kinder und Jugendliche rund ums Buch

Fokus

INGEBORG REESE: Strickmuster und Stereotypen. Die Darstellung von Behinderung im Kinder- und Jugendbuch

KRISTINA BERND: Bilderbücher für mehr Toleranz. Interview mit Franz-Joseph Huainigg

SISSEL HOFGAARD SWENSEN: Eine einzigartige Kinderbuchsammlung. Das IBBY-Dokumentationszentrum in Oslo

HELMUT OBST: Bibliotheken für Leser mit Handicap. Praxisbeispiele aus der Bibliotheksarbeit der Stiftung Pfennigparade

SUSANN HOCH: Räume zum Erfinden und Denken. Im Leipziger Bleilaus-Verlag entstehen Bücher von behinderten und nichtbehinderten Kindern

BIRTE DE GRUISBOURNE: Sieh mich an! Ich bin klein und dick! Das Theater RambaZamba und der Verein Sonnenuhr e.V. in Berlin

Aus der Werkstatt

MAREN BONACKER: Studieren und Schreiben unterm Dach. Zu Besuch bei Marlene Röder

Forum

TERESA ENGLÄNDER: Die vergessene Schriftstellerin. Erica Lillegg und ihr kinderliterarisches Werk

Fachliteratur

ANDREAS BODE: Rezension von "Darwins Jim Knopf"

MAREN PARTZSCH: Rezension von "Quasi dasselbe mit anderen Worten"

Kontrovers

KLAUS WILLBERG / BARBARA KÖNIG: Kommen deutsche Kinderbuchautoren zu kurz? Sollten Verlage mehr in deutsche Originalausgaben als in Lizenzeinkäufe investieren?

Arbeitskreis aktuell

SABINE FECKE: Aktiv Leseförderung betreiben. Der Verein für Leseförderung im Porträt

Internationales

WALTER MIRBETH: Lebendiges Zuhause für Kinderbücher. Ein Besuch des Svenska barnbokinstitutet in Stockholm

Berichte & Nachrichten

CLAUDIA PECHER: Der Märchenfreund. Zum 25-jährigen Jubiläum der Märchen-Stiftung Walter Kahn



Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

bestellen
zurück zur Liste