JuLit - Themen 1998

Heft 2: Deutsche Kinder- und Jugendliteratur chancenlos im German Open?

Fokus

GUNDEL MATTENKLOTT: Titel, Themen, Temperamente. Eine kleine Deutschlandreise auf der Suche nach westlicher und östlicher, nördlicher und südlicher Literatur

MARTIN HIELSCHER: Erzähler ohne Stimme? Vom Reden und Schweigen deutscher Autoren auf dem Buchmarkt

WOLFGANG BITTNER: Deutsche Kinder- und Jugendliteratur im Abseits

KLAUS HUMANN: Literarischer Anspruch statt Deutschtümelei

HANS-JOACHIM GELBERG: Autorenpflege im "Garten" des Verlegers

CHRISTOPH SCHMITZ: Kinder- und Jugendliteratur in den Medien

BARBARA SCHARIOTH: Kinderliteratur als Fenster zur Welt

MONIKA PALMEN-SCHRÜBBERS: Literaturförderung des Bundes

HELMUT BRINKMANN: Ein Preis, ein Stifter, eine Idee

Aus der Forschung

RENATE RAECKE: Rezension: "Geschichte der Mädchenlektüre"

KATJA EDER: Rezension: "Bilderbuch: Literatur"

Arbeitskreis aktuell

DORIS BREITMOSER: Wie schlecht geht es den deutschen Autoren wirklich? Der Arbeitskreis für Jugendliteratur stellt sich einer schwierigen Diskussion

Internationales

KATTRIN STIER: Kinderbuchmesse in Bologna

Berichte & Nachrichten

SILKE FOKKEN: Froschkönig, Zinnsoldat und andere Gäste. Das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur LesArt feiert seinen fünften Geburtstag



Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

bestellen
zurück zur Liste