Pressemitteilungen

Einladung zur Nominierungsbekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018

und zur Vergabe der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien

Wir laden Sie herzlich ein zur Vergabe der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien in Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds und zur anschließenden Nominierungsbekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises auf der Leipziger Buchmesse. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, dem 15. März 2018 von 14.00 bis 15.30 Uhr, in Saal 1 des Congress Centers Leipzig.






München, 19. Februar 2018

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2018

für Manja Präkels und Flurin Jecker

Der Deutsche Literaturfonds und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vergeben am 15. März 2018 um 14.00 Uhr auf der Leipziger Buchmesse die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Die Auszeichnungen gehen an Manja Präkels für ihren Roman Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß (Verbrecher Verlag) und an Flurin Jecker für sein Debüt Lanz (Nagel & Kimche). Beide Autoren erhalten ein jeweils sechsmonatiges Stipendium in Höhe von 12.000 Euro.

München, 12. Februar 2018

Gatekeeper – Wegbereiter – Weltenschöpfer

Symposium auf der Leipziger Buchmesse zur Rolle von Übersetzern im kinderliterarischen Feld

Vor welchen kulturellen, pädagogischen und ästhetischen Herausforderungen Übersetzer von Kinder- und Jugendliteratur ganz konkret stehen, darum geht es beim Symposium des Arbeitskreises für Jugendliteratur und des Verbandes deutschsprachiger Übersetzer auf der Leipziger Buchmesse. Die Fachtagung mit dem Titel "Gatekeeper – Wegbereiter – Weltenschöpfer" findet statt am Samstag, dem 17. März 2018, von 10.30 bis 13.30 Uhr im Congress Center der Messe Leipzig, Saal 4. Sie wird von Dr. Svenja Blume geleitet und richtet sich an Übersetzer und alle Vermittler von Kinder- und Jugendliteratur.     

München, 25. Januar 2018

"Preisverdächtig!"

Praxisseminare für Vermittler zu den Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018

Jährlich erscheinen rund 9.000 Kinder- und Jugendbücher auf dem deutschsprachigen Markt. Entsprechend anspruchsvoll ist es, aus dieser Flut an Titeln eine Auswahl zu treffen. Orientierungshilfe bietet die Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis. In den begleitenden „Preisverdächtig!“-Praxisseminaren zeigen erfahrene Literaturvermittlerinnen, wie die nominierten Bücher in Kindergarten, Hort, Bibliothek oder Schule eingesetzt werden können und wie es gelingen kann, Kinder und Jugendliche auf diese neugierig zu machen.

München, 18. Januar 2018

Termine auf der Leipziger Buchmesse 2018


Noch neun Wochen bis zur Leipziger Buchmesse. Auch der Arbeitskreis für Jugendliteratur wird vom 15. bis 18. März 2018 mit einem Stand und Veranstaltungen auf der Messe vertreten sein. Einen unserer Höhepunkte bildet wie jedes Jahr die Nominierungsbekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, verbunden mit der Vergabe der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien, am Donnerstag, dem 15. März 2018.

München, 11. Januar 2018

Neue JuLit-Ausgabe

Mischt Euch ein! Der Deutsche Jugendliteraturpreis bestärkt junge Leser, für ihre Träume zu kämpfen

Im Oktober vergab Bundesministerin Dr. Katarina Barley den Deutschen Jugendliteraturpreis. Erstmals wurde neben dem Sonderpreis für ein Gesamtwerk der Sonderpreis "Neue Talente" verliehen. Die aktuelle Ausgabe von JuLit stellt die Preisträger vor. Außerdem besucht Bettina Harling die Illustratorin Irene Berg an ihrem Arbeitsplatz, blickt Andrea Duphorn auf neue Formen des Erzählens im Jugendbuch und gratuliert Silke Weitendorf Paul Maar zu seinem 80. Geburtstag.

München, 19. Dezember 2017

Wie ein gutes Buch hinterlassen die Literanauten Spuren

Vor fünf Jahren initiierte der Arbeitskreis für Jugendliteratur das Peer-to-Peer-Projekt „Literanauten überall“. Nun feierten die Literanauten in einer großen Abschlussveranstaltung das Projektende

„Vielen Dank für die tollen Erfahrungen und Eindrücke. Aber auch für die vielen tollen Menschen, die ich kennenlernen durfte. Diese Momente werde ich nie vergessen, denn es sind Momente für die Ewigkeit. Wir sind komplett unterschiedliche Menschen, aber uns alle verbindet eine Leidenschaft – Bücher!“, so resümiert es eine der 70 Jugendlichen, die am Wochenende vom 24. bis 26. November 2017 in der Jugendherberge Bad Hersfeld zum Abschlusstreffen der „Literanauten überall“ kamen. Mit 20 erwachsenen Begleitern aus zwölf verschiedenen Leseclubs, verteilt über sieben Bundesländer, waren sie der Einladung des Arbeitskreises für Jugendliteratur gefolgt und feierten nach fünf Jahren den Abschluss des Programms.

München, 1. Dezember 2017
 

Sonderpreis "Neue Talente"

Zur Erweiterung des Deutschen Jugendliteraturpreises

2017 wird im Rahmen des Deutschen Jugendliteraturpreises erstmals der mit 10.000 Euro dotierte Sonderpreis „Neue Talente“ verliehen. Dafür nominiert sind drei deutsche Autoren, die am Beginn ihrer schriftstellerischen Laufbahn stehen und 2016 ein erstes herausragendes literarisches Werk vorgelegt haben: Mario Fesler mit Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer (Magellan), Ulla Scheler mit Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen (Heyne fliegt) und Verena Reinhardt mit Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul (Beltz & Gelberg).

München/Leipzig, 23. März 2017

Weltoffen und international

Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist Kindern und Jugendlichen verpflichtet

Ziel des Deutschen Jugendliteraturpreises ist es, Kinder und Jugendliche mit Hilfe eines qualitativ überzeugenden und vielfältigen Literaturangebots in ihrer Persönlichkeit zu stärken und ihnen Orientierung zu bieten. Orientierung ist nicht nur hinsichtlich eines schier unüberschaubaren Buchmarktes gefragt, sondern auch bezüglich der zunehmend komplexen Rahmenbedingungen des Aufwachsens in einer medial vernetzten, globalisierten Welt.

München, 25. April 2013