JuLit - Themen 2018

Heft 1: Kein Buch mit sieben Siegeln. Lesen können – Literatur verstehen – mit aktuellen Büchern arbeiten

Fokus

SUSANNE HELENE BECKER: (Nicht) lesen können - Literatur verstehen? Zum Verhältnis von Lesefertigkeit und Literaturverständnis
Leseprobe downloaden (PDF)

IRENE HOPPE: Für jedes Kind das passende Buch. Auf dem Weg zum selbständigen Lesen

GABRIELA SCHERER: Wenn Bild und Text erzählen. Zum literarischen Verstehen zeitgenössischer Bilderbücher

SUSANNE HELENE BECKER / KRISTINA BERND: Es geht um die Frage, wer man ist. Que Du Luu im Interview

RENATA BEHRENDT: Über Flucht erzählen. Reale Erfahrungen im Erzählvorgang nachvollziehen

DANIEL SCHERF: Über Literatur reden. Didaktische Perspektiven auf alltägliches (schulisches) Handeln

UTA HAUCK-THUM: Lesen analog und digital. Mediengestütztes Lernen am Beispiel der Webseite LES-O-MAT

Aus der Werkstatt

KATJA EDER: In den Tiefen des Erzählzaubers. Zu Besuch bei Ulrich Fasshauer

Forum

MAIKE BEIER: Schulterschluss zwischen den Generationen. Die Darstellung von Großeltern im aktuellen Bilder- und Kinderbuch

Fundstücke

REZENSIONEN ZU: "Hase, Fuchs und Reh fahren LKW", "Otto war nicht begeistert", "Blume und das Gummischlangengeheimnis", "Toni", "No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam", "Das Tagebuch der Anne Frank", "Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere", "Colorama"

Fachliteratur

GABRIELA SCHERER: Rezension zu "Bilderbuchlesarten von Kindern" von Alexandra Ritter

MARIA BECKER: Rezension zu "Die Kinder- und Jugendliteratur der DDR" von Karin Richter

Buch auf - Film ab

SABINE PLANKA: Mehr als Schwarz-Weiß. Raquel J. Palacios "Wunder" im Kino

Berichte & Nachrichten

SYLVIA NÄGER: Zeichen, die die Welt bedeuten. Sprache und Literacy in der Kita fördern


Auslieferung: 23.03.2018

Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

bestellen
zurück zur Liste