JuLit - Themen 2002

Heft 3: Zwischen Kult und Kultur
Jugendszene und Literatur

Fokus

WILFRIED FERCHHOFF: Jugend und Jugendkulturen heute. Junge Leute im Hier und Jetzt

ERICH SCHÖN: Sind Bücher out? Zum Lese- und Medienverhalten von Jugendlichen

GESINE BOESKEN: Vom User zum Leser? Das Internet und seine jungen Nutzer

BEATE HERKENDELL: Jugendbücher? Les' ich nicht! Ein Treffen mit der Zielgruppe

SYLVIA ENGLERT: Hobby: Welten erfinden. Jugendliche schreiben selbst.

ALEXA HENNIG VON LANGE: Plötzlich Autorin. Vom Anfang einer Karriere

KLAUS HUMANN: Zwischen Lotterie und Leidenschaft. Ein Verleger gibt Auskunft

BEATE HERKENDELL: Hauptsache authentisch. Eine Kritikerin gibt Auskunft

PETER SÜSS: Alle tappen im Dunkeln. Ein Drehbuchautor gibt Auskunft

Forum

BARBARA SCHARIOTH: Erzählen mit dem Zeichenstift. Andersen-Preis für den Illustrator Quentin Blake

HILDEGARD GÄRTNER: Ein Meister der Sprache. Andersen-Preis für den Autor Aidan Chambers

OTTO BRUNKEN: Rezension: "Literatur für Kinder und Jugendliche"

Arbeitskreis aktuell

BIRGIT DANKERT: Einmal Flensburg und zurück. Franz Meyer war 22 Jahre Geschäftsführer des AKJ

RENATE RAECKE: Geburtstagsfeier auf Burg Wissem. Das Bilderbuchmuseum Troisdrof wurde 20

Internationales

KLAUS DODERER: 50 Jahre IBBY

CAROLA GÄDE: Leseförderung in Nicaragua

ANNA KATHARINA ULRICH: Generationenwechsel beim Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien



Einzelpreis: 9,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

bestellen
zurück zur Liste