Bild zu Veranstaltung
Teilen:
"Kein Kinderspiel!"

Digitale Werkstatt für Übersetzerinnen und Übersetzer deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur

26. bis 29. Juli 2021

Gefördert von Neustart Kultur und in Kooperation mit dem Deutschen Übersetzerfonds.      

 

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur lädt vom 26. bis 29. Juli 2021 zusammen mit dem Deutschen Übersetzerfonds zur jährlichen Übersetzerwerkstatt „Kein Kinderspiel!“ ein. Diese widmet sich speziell der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur und wird 2021 gefördert durch "Neustart Kultur". In diesem Jahr findet sie pandemiebedingt digital statt.

„Kein Kinderspiel“ bietet bis zu 15 Übersetzer*innen die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Tendenzen der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur und den spezifischen Übersetzungsproblemen dieses Genres auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt steht die Textarbeit unter der Leitung von Tobias Scheffel (ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein übersetzerisches Gesamtwerk). An vier Vormittagen in Folge bearbeiten die Teilnehmer*innen konkrete Herausforderungen kinderliterarischen Übersetzens. Daneben lernen sie Autor*innen sowie Kritiker*innen kennen und erhalten Informationen zu Orientierungshilfen und bestehenden Netzwerken.
Die Werkstatt versteht sich als ein Forum für Begegnungen, Austausch und Inspiration.
 
Die Werkstatt findet digital statt. Hierfür wird ein audio- und videofähiger PC/Laptop sowie ein Zugang zu Zoom benötigt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
 
Zielgruppe der Werkstatt sind professionell arbeitende Übersetzer*innen von Kinder- und Jugendliteratur, die aus dem Deutschen in ihre jeweilige Muttersprache übersetzen und bislang noch nicht an ihr teilgenommen haben.

Die Werkstatt ist offen für Teilnehmer*innen aller Sprachen aus der CET-Zeitzone (UTC+1) sowie den direkt angrenzenden Zeitzonen (UTC und UTC+2).

Bewerbungen müssen bis zum 14. Mai 2021 per E-Mail eingehen bei: info@jugendliteratur.org
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
 
 

Programm

Zu den Workshops „Textarbeit“ mit Tobias Scheffel

Hier stehen spezifische Übersetzungsprobleme von Kinder- und Jugendliteratur anhand konkreter Textbeispiele im Vordergrund.

Spätestens, wenn Autor*innen – etwa um ein bestimmtes Milieu zu charakterisieren oder um witzig zu sein – besondere sprachliche Mittel einsetzen, wird es knifflig für die Übersetzer*innen: Reime, Lieder, Wortspiele oder Sprachformen, die einer sozialen Gruppe oder einem bestimmten Alter entsprechen (z. B. „Jugendsprache“), sind besondere Herausforderungen. Beim Übersetzen von Kinder- und Jugendliteratur stellt sich dazu oft noch die Frage nach der Zielgruppe: Wie weit muss man beim Übersetzen auf die Kenntnisse der Leser im jeweiligen Sprachraum Rücksicht nehmen, welche Auswirkungen hat das auf die Übersetzung?

Grundlage für die Workshops sind sowohl von den Teilnehmer*innen eingereichte wie auch vor der Werkstatt ausgegebene Textbeispiele.

 

Montag, 26. Juli 2021

9.00 Uhr Begrüßung durch Kristina Bernd und Doris Breitmoser, AKJ

9.10-12.30 Uhr Workshop Textarbeit mit Tobias Scheffel

Pause

19.00-20.00 Uhr Wenn im Freibad fast nichts passiert – einfach vom Leben erzählen
Lesung und Gespräch mit Will Gmehling

 

Dienstag, 27. Juli 2021

9.00-12.30 Uhr Workshop Textarbeit mit Tobias Scheffel

Pause

19.00-20.00 Uhr Manno! Eine genau so in echt passierte deutsche Kindheit in Text und Bild
Lesung und Gespräch mit Anke Kuhl

 

Mittwoch, 28. Juli 2021

9.00-12.30 Uhr Workshop Textarbeit mit Tobias Scheffel

Pause

19.00-20.00 Uhr Was ging schief in Sankt Irgendwas? Ein Protokoll mit vielen Perspektiven und Pointen
Lesung und Gespräch mit Tamara Bach

 

Donnerstag, 29. Juli 2021

9.00-12.30 Uhr Workshop Textarbeit mit Tobias Scheffel

Pause

19.00-21.00 Uhr Und zum Schluss Literatur mit Genuss
Ausklang mit Überraschungsgast und Wortspielereien

Verabschiedung

 

Material zur Vorbereitung auf die Werkstatt als Download vorab:

  • Gastgeber Teil I: Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
  • Gastgeber Teil II: Der Deutsche Übersetzerfonds
  • Vorstellungsvideos der Teilnehmer*innen
  • Videovortrag „Jüngste Entwicklungen der deutschsprachigen Kinder und Jugendliteratur aus Sicht der Kritik“ von Katharina Mahrenholtz
  • Kinder und Jugendliteraturkritik – ein Überlick über Fachzeitschriften, Kinderbuchseiten und Literatursendungen
  • Reader mit Textbeispielen für die Textwerkstatt

 

Ausschreibung als PDF

Call for applications as pdf

Programm als PDF

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb